Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Oft Probleme mit weichen Linsen - Optiker & Augenarzt sagen alles OK

Eine Frage aus der Kategorie Weiche Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : racko, Stephan, Orchidee, SehFee

Benutzeravatar

Frage von Cone23
25. Jun 2020, 19:54

Hallo,

ich wollte jetzt mal fragen, ob es vielleicht anderen auch so geht.
Ich gehe öfters mal zum kontrollieren der Kontaktlinsen zum Optiker und zum Augenarzt um meine Augen kontrollieren zu lassen.

Ich trage weiche Jahreslinsen und benutze zur Reinigung Avizor EverClean.
Jetzt ist es so, dass der Optiker sagt, die sitzen perfekt, sehr gut.
Der Augenarzt, der arbeitet genau und nimmt sich auch viel Zeit für mich, sagt alles ist gut, nur die Augen sind bisschen trocken, ist aber wohl bei jemanden der im Büro arbeitet normal, oder wenn Pollen sind, oder trockene Luft. Die Kontaktlinsen sagen sie kann ich immer tragen, am besten halt aber nur 6 Tage pro Woche. Und öfters mal Augentropfen hernehmen, so 5 mal am Tag. Ok, mache ich.

Jetzt ist es so, dass ich öfter einfach einen Druck am Auge spüre. Das könnte davon kommen, dass das Auge einfach trocken ist.
Jetzt liest man ja oft so "Horror-Stories" dass nach vielen Jahren des weichen Linsen tragen die Augen einfach das nicht mehr so verkraften.

Hat da jemand Erfahrung damit? Stimmt das wirklich so? Ich kenne ein paar Kontaktlinsenträger, manche sagen das ist so, andere sagen das ist nicht so.

Oder hat jemand Tipps gegen so ein Druckgefühl im Auge außer Augentropfen, viel blinzeln, gut lüften, spazieren gehen ?

Generell vertrage ich die Linsen ja noch gut, aber oft gibt es jetzt so "schlechte" Tage, die es früher einfach nicht so gab. Seit so 8 Jahren trage ich ziemlich oft Kontaktlinsen.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für die Antworten und die Hilfe, danke!
Benutzeravatar

Antwort von Cone23
25. Jun 2020, 20:08

Also was ich noch sagen möchte, früher juckten die Augen abends einfach wenn sie trocken waren oder ich die Linsen zu lange trug, jetzt ist es einfach ein drücken....
SehFee

Antwort von SehFee
30. Jun 2020, 12:54

Hi Cone23,

wenn sowohl dein Anpasser als auch der Augenarzt ihr OK gegeben haben und du weiterhin regelmäßig zur Nachkontrolle gehst, musst du dir eigentlich keine Sorgen machen. Aber grundsätzlich ist es schon so, dass sich für Langzeit-Linsenträger eher formstabile ("harte") Linsen anbieten. Sie sind meist besser verträglich, weil sie mehr Sauerstoff ans Auge lassen und sich auch einfacher/besser reinigen lassen. Bei den Weichlinsen gibt es mittlerweile auch sehr gutes Material, das lange Tragezeiten erlaubt. Aber es ist nicht für jedes Auge optimal geeignet. Ich selbst kam mit den hochsauerstoffdurchlässigen Silikonhydrogellinsen zum Beispiel nicht so gut zurecht, weil ich einen hohen Fettanteil im Tränenfilm habe. Das hat nicht gut zusammengepasst. Ist also eine sehr individuelle Geschichte.

Ich denke, wenn du vorhast, auch in den kommenden 10, 20 Jahren Linsen zu tragen, ist es sinnvoll, sich mal mit harten Linsen zu beschäftigen. Die Eingewöhnungzeit ist bei diesen Linsen länger, manch eine*r hat mehrere Wochen mit dem Fremdkörpergefühl zu kämpfen, aber wenn das überstanden ist, hört man eigentlich nur Gutes über die Verträglichkeit.

Ich kenne deinen Anpasser nicht, weiß aber, dass nicht alle Optiker harte Linsen anpassen und dann im Zweifel davon abraten. Hier lohnt es sich, mehrere Meinungen einzuholen.

Viele Grüße
Die SehFee

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren