Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Streulicht

Eine Frage aus der Kategorie Formstabile Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von saxophony
4. Okt 2019, 22:30

Hallo zusammen,

ich habe links eine Sklerallinse und werde bald rechts auch eine bekommen.
Im Moment habe ich extreme Probleme mit Streulicht. Das heißt ich sehe einen hellen Schein mit Regenbogenfarbenen Rand um Lichtquellen, was ich als sehr störend empfinde. Diese Linse habe ich jetzt seit ca. 15 Monaten und das mit dem Streulicht war mir bisher nicht so extrem bis gar nicht aufgefallen, zumindest nicht letztes Jahr im Herbst/Winter als ich die Linse noch relativ neu hatte. Auch mit der Linse davor fiel es mir nur ab und an auf.
Hat jemand ähnliche Probleme? Im Moment ist es so, dass es ca 2 Std nach dem Einsetzen mit dem Streulicht beginnt und im laufe des Tages immer stärker wird.
Wäre für eure Tipps dankbar.

Viele Grüße
Benutzeravatar

Antwort von schaun mer mal
11. Nov 2019, 20:12

Wirkliche Tipps habe ich nicht, aber hast du jemals deine Netzhaut untersuchen lassen? Da bekommt man Tropfen in die Augen, damit sich die Pupillen weiten, dann kann der Doc die Netzhaut untersuchen. Könnte mir vorstellen, dass Netzhautprobleme diesen Effekt verstärken. Wenn du so eine Untersuchung machen lässt, nimm eine Sonnenbrille mit und lass das Auto stehen! Die Augen werden bei dieser Untersuchung unheimlich lichtempfindlich für den ganzen Tag!

Ich habe auch solche Lichtkränze, wenn ich ohne Kontaktlinsen oder Brille im Dunkeln stehe, dann ist es sehr stark. Mit Brille oder Kontaktlinsen sind die Lichtkränze auch noch da, aber nicht so stark, wie ohne Sehhilfe. Und ich bemerke diesen Effekt vor allem im Dunkeln, bei Straßenleuchten u.ä.

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Lichtkränze in einem bestimmten Rahmen normal sind. Ich würde mir nur mal die Netzhaut untersuchen lassen, um sicher zu sein. Bist du Diabetiker? Bei Diabetes soll das Sehen im Dunkeln mit diesen Lichtkränzen besonders vorkommen.

Gruß
SehFee

Antwort von SehFee
14. Nov 2019, 13:12

Hi Saxophony,

der Austausch von Tränenflüssigkeit unter einer Sklerallinse ist auf Grund der Größe und der Auflage im Randbereich strak eingeschränkt. Somit können Stoffwechselprodukte und Zeltreste unter der Slerallinse schlechter abtransportiert werden. Sammeln sich diese dann im Tagesverlauf unter der Sklerallinse an, kann das Licht daran gestreut werden. Eine möglich Maßnahme wäre das Absetzen, Reinigen und erneute Aufsetzen der Sklerallinse.

Eine weitere mögliche Streulichtquelle kann eine leichte Quellung der Hornhaut sein. Diese entsteht, wenn die Hornhaut zu wenig Sauerstoff bekommt. Bei Sklerallinsen ist dies aufgrund der Dicke und des oben angesprochenen schlechteren Austauschs von Tränenflüssigkeit durchaus möglich. Besprich das auf jeden Fall mal mit deinem Anpasser oder deiner Anpasserin.

Viele Grüße
Die SehFee

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren