Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Ist es wirklich so schlimm?

Eine Frage aus der Kategorie Formstabile Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Benutzeravatar

Frage von Blacky700
20. Aug 2019, 20:20

Hallo,
ich war vor einigen Wochen beim Optiker da ich keine weichen Linsen mehr vertrage, meine Augen schmerzen etc.
Ich wollte mir daher formstabile Kontaktlinsen anpassen lassen, allerdings habe ich dort solche schlimmen Geschichten gehört das mich dann doch der Mut verlassen hat.
Die weichen Linsen die ich mitbekommen habe vertrage ich natürlich nicht😣
Ist es wirklich soooo schlimm?
Bekommt man die Linsen wieder leicht aus dem Auge wenn ein heftiger Schmerz auftritt oder wird das ganze zu einem traumatischen Erlebnis?
Bleibt vlt doch nur das Augenlasern?
Hat hier jmd harte linsen ohne medizinische Indikation?
Benutzeravatar

Antwort von Stephan
20. Aug 2019, 21:56

Hallo Blacky700,

die medizinische Indikation ist bei den meisten wohl ihre Fehlsichtigkeit.
Und: Nein, es ist nicht so schlimm, wie du befürchtest. Versuch macht kluch! ;-)
Und: Der Laser wäre für mich niemals eine Option!

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von connie
20. Aug 2019, 23:03

Es dauert halt, bis die Augen sich an die Linsen gewöhnen. Der erste Kontakt ist nicht gerade kuschelig ;)

Für mich sind die harten/formstabilen Linsen aber von der Handhabung angenehmer als weiche Linsen. Versuch macht klug! :)
Ich hab vor einigen Jahren den ersten Versuch gestartet, aber nach ein paar Wochen aufgegeben. Nicht, weil ich die Linsen so schrecklich fand, sondern weil meine Sehschwäche noch nicht so ausgeprägt war und ich mich dann doch für die Brille, die ich einfach mal hochschieben und daneben legen kann, entschieden.
Jetzt bin ich beim zweiten Versuch, da ich jetzt ohne Brille nicht mehr auskomme und bin wirklich froh über die Linsen, die mich fast nicht mehr stören. Es dauert halt ein wenig, bis die Werte und das Material stimmen. Aber dann :)

Eigentlich ein Ding, dass man dir Schauergeschichten erzählt hat. Der Optiker passt wohl keine formstabilen Linsen an, oder?

Kein Avatar

Antwort von Heiko_do7
21. Aug 2019, 11:58

Am Anfang ist es schon nicht so einfach, man kann sich einfach nicht vorstellen, das diese Scherben die einem soeben eingesetzt wurden (genauso fühlen sich die Formstabilen Linsen beim ersten mal einsetzen an) irgendwann einmal verträglich werden.
Aber das werden sie!
Es braucht seine Zeit, einen guten Anpasser natürlich vorausgesetzt.
Ich trage seit mittlerweile neun Jahren Formstabile Linsen (nachdem ich die weichen Linsen nicht mehr vertragen habe wollte ich auf keinen Fall wieder eine Brille tragen, eine Augen-OP kommt für mich auch nicht infrage) und bin rundherum zufrieden.
Wenn mal ein Fremdkörper unter die Linse kommt kann man die Linsen mit einem Sauger herausnehmen, vielleicht klappt bei dir auch das herauszwinkern.
Daher sollte man immer ein Notfallset dabei haben.

Benutzeravatar

Antwort von Stephan
21. Aug 2019, 21:28

Heiko_do7 hat geschrieben:...man kann sich einfach nicht vorstellen, das diese Scherben die einem soeben eingesetzt wurden (genauso fühlen sich die Formstabilen Linsen beim ersten mal einsetzen an) irgendwann einmal verträglich werden...
Hallo Blacky700,

selbst das muss nicht sein! Als ich meine ersten Linsen eingesetzt bekam, waren die noch von einfacherer Machart als heute und im Vergleich zu heutigen Linsen erheblich weniger komfortabel. Trotzdem konnte ich diese Linsen sofort tragen und die Tragedauer täglich steigern, bis ich sie 12 bis 16 Stunden tragen konnte.
Ich wünsche, dir dass es dir ebenso ergeht und die Entscheidung für formstabile Linsen eine gute Entscheidung wird!

Viele Grüße, Stephan

Benutzeravatar

Antwort von Blacky700
22. Aug 2019, 05:08

Danke für eure Antworten.

Es war ein Optiker der auch harte Linsen anpasst, ich habe lange auf den Termin gewartet und dann war es doch nur eine große Enttäuschung.
Mit medizinischer Indikation meinte ich eine bestimmte Form von Augenkrankheit etc. Der Optiker meinte es gibt Augenkrankheiten da würde man zu harten Linsen raten aber wenn es nicht zwingend notwendig wäre würde er immer davon abraten und die Dinger auch nie selbst tragen.
Habt ihr die Kontaktlinsen denn sofort problemlos wieder aus den Augen bekommen? Mir wurde gesagt das sie so klein sind und punktgenau sitzen müssen und eben unfassbare schmerzen verursachen und wenn man dann Schmerzen hat, seine Augen vlt kaum aufhalten kann und die Kontaktlinse nicht rauskriegt.. das wäre schlecht😂

Wo habt ihr eure Linsen anpassen lassen?
Dann müsste ich wohl zum Augenarzt.. Bei uns im Umkreis machen das leider nicht so viele Optiker, für den Termin musste ich auch etwas fahren.
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
22. Aug 2019, 11:53

Die Eingewöhnungszeit kann zwar hart sein, aber von unfassbaren Schmerzen hab ich noch nicht gehört.

Die Indikation für meine formstabilen war auch meine Fehlsichtigkeit und vor 30 Jahren definitv die beste Wahl. Und seit dem bin ich bei meinem Optiker gut aufgehoben gewesen, ein AA ist meiner Ansicht nach weniger für die Anpassung geeignet, der hat schließlich genug mit den Augenkrankheiten zu tun...

Kein Avatar

Antwort von Heiko_do7
22. Aug 2019, 13:41

Es ist Anfangs schon ungewohnt und man sollte die Tragezeit langsam steigern. Aber nach einiger Zeit gewöhnt man sich immer besser daran und man kann dann die Linsen auch im Alltag tragen. Es sind keine Schmerzen, vielmehr ein gelegentliches Kratzen, ein Fremdkörpergefühl was man anfangs hat. Auch das sich die Linsen mehr bewegen irritiert Anfangs schon. Aber das gibt sich. Ich würde mir einen auf die Anpassung von Kontaktlinsen spezialisierten Optiker oder ein spezielles Kontaktlinseninstitut suchen. Herausnehmen und einsetzen muss man anfangs mal ein bisschen üben, aber dann klappt auch das.

Kein Avatar

Antwort von connie
22. Aug 2019, 21:34

also meine Augen haben sich relativ schnell an die Linsen gewöhnt. Ich hatte nie Schmerzen, aber anfangs ein kratziges Gefühl. Jeden Tag eine Stunde mehr und dann versteht man gar nicht mehr, dass es mal so unangenehm war.
Ich kam auch schnell ohne den Saugnapf aus und kann die Linsen rauszwinkern. Ich dachte ja, dass die formstabilen Linsen besser für die Augen sind, weil sie auf der Tränenflüssigkeit schwimmen und sich nicht am Auge festsaugen.

Benutzeravatar

Antwort von Stephan
22. Aug 2019, 23:31

Der Optiker meinte es gibt Augenkrankheiten da würde man zu harten Linsen raten aber wenn es nicht zwingend notwendig wäre würde er immer davon abraten und die Dinger auch nie selbst tragen.
Habt ihr die Kontaktlinsen denn sofort problemlos wieder aus den Augen bekommen? Mir wurde gesagt das sie so klein sind und punktgenau sitzen müssen und eben unfassbare schmerzen verursachen und wenn man dann Schmerzen hat, seine Augen vlt kaum aufhalten kann und die Kontaktlinse nicht rauskriegt.. das wäre schlecht😂
Hallo Blacky700,

Schauermärchen, Horrorszenarien, Halbwahrheiten und unfassbare Bequemlichkeit sprechen aus den Äußerungen des Optikers!
Ganz ehrlich: Diesem Optiker würde ich gründlich misstrauen.

Formstabile oder "harte" Kontaktlinsen sollen eine bessere Korrektur von Sehfehlern ermöglichen. Gewisse Extremwerte lassen sich nur mit formstabilen Linsen ausbügeln. Vielleicht hat der Optiker das nie selbst probiert? Meines Erachtens ein Fehler!
Das Herausblinzeln der Kontaktlinsen hat mir meine Erstanpasserin gleich bei den allerersten Probelinsen gezeigt. Ich hatte nie Probleme damit und auch nie einen solchen Saugnapf besessen.
Formstabile Linsen sitzen nicht "punktgenau", sondern sie bewegen sich auf den Augen. Die Linsen werden von den Augenlidern beim Lidschlag nach oben gezogen und gleiten dann wieder nach unten. Diese Bewegung garantiert den Austausch von Tränenflüssigkeit.
"Unfassbare" Schmerzen sind nicht normal. Sicher, ein Wohlgefühl ist es nicht, wenn einem eine Wimper oder ein Sandkorn unter eine formstabile Linse gerät. Aber meistens tränt man den Fremdkörper wieder heraus. Der Nachteil: Man kann etwas verheult aussehen. Alternativ muss man so schnell wie möglich die Linse abnehmen, abspülen und wieder einsetzen. Viele können das auch ohne Zuhilfenahme eines Spiegels. Das ist Übungssache.

Mein Vorschlag: Suche einen anderen Optiker auf. Selbst in der kleinen 6.000-Einwohner-Stadt, in deren Nähe ich lebe, gibt es 3 Optiker.
Lass' dich auf das Abenteuer "Formstabile Kontaktlinsen" ein und freue dich hinterher am Ergebnis. Solltest du wirklich keine formstabilen Linsen tragen und vertragen können, hättest du es immerhin versucht.

Viele Grüße, Stephan

Benutzeravatar

Antwort von Blacky700
25. Aug 2019, 08:47

Danke für eure Antworten, ich werde nächste Woche nochmal einen neuen Versuch unternehmen und zu einem anderen Optiker gehen der hoffentlich positiver reagiert.
Kein Avatar

Antwort von connie
25. Aug 2019, 13:15

Viel Glück, Blacky!
Ich hab im Netz extra nach einem Optiker gesucht, der formstabile Linsen anpasst.
Ich war bei den großen Optikern ganz am Anfang wegen weicher Linsen und hab schnell feststellen müssen, dass die eh nur eine kleine Auswahl haben und sich auch da keine rechte Mühe geben.
Jetzt bin ich bei einem kleinen Optiker, der extra auf die Anpassung formstabiler Linsen auf seiner Seite hinweist. Wie es aussieht, bin ich gut bei ihm beraten. Er gibt sich Mühe mit mir, nimmt sich Zeit und ich habe jetzt nochmal welche aus anderem Material bekommen.

toitoitoi!

Benutzeravatar

Antwort von Stephan
26. Aug 2019, 00:14

Viel Erfolg, Blacky! Und halte uns bitte auf dem Laufenden. Wir sind nämlich neugierig... ;-)

Benutzeravatar

Antwort von nicolescherz
29. Aug 2019, 15:23

Ich finde, dass anfangs ziemlich viele Sachen gewöhnungsbedürftig sind. Dazu gehören auch harte Linsen. Gib nur nicht sofort auf. Ich mein, jeder hat auch einen anderen Schmerzlevel. Ich habe schon oft von Ärzten solche Bälle bekommen, um den Stress abzubauen, weil mir große Schmerzen versprochen wurden und ich wusste am Ende nicht, was an der Behandlung so schlimm sein sollte. Auch meine Erfahrung mit den Linsen waren bisher eher in Ordnung gewesen.

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren