Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Einseitiges Problem

Eine Frage aus der Kategorie Formstabile Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von San_
15. Aug 2019, 17:19

Hallo ihr,
Ich muss mich wieder an euch wenden. Seit beinahe einem halben Jahr versucht mein Anlasser, meine rechte Linse so hinzubekommen, dass sie mich nicht stört.

Ich mache sie rein und direkt juckt es sehr, es fühlt sich wie ein Reiben auf dem Auge an, ich merke die Ränder der Linse irgendwie, manchmal brennt es, Fremdkörpergefühl.
Ich trage die Linsen ca 12 stunden am Tag und quäle mich nur noch. Tropfen bringt Null.

Mein Anpasser hat ALLES probiert, flacher machen, polieren, ränder abrunden und und und. Seit monaten und es bessert sich nichts. Andere Reiniger etc brachten auch keinen Erfolg. Links ist übrigens alles gut.

Ich bin kurz davor aufzugeben und habe mir eine brille machen lassen, weil ich mich nur quäle.

Ich gebe nun nach 6.5 monaten auf. :(
Benutzeravatar

Antwort von Stephan
15. Aug 2019, 22:01

Hallo san_,

wurden deine Augen mal unabhängig von den Kontaktlinsen untersucht?

Vielleicht liest du mal den Artikel des Links https://augenaerzte-fulda.de/handzel/sicca-syndrom/.

Viele Grüße, Stephan

– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von San_
15. Aug 2019, 22:10

Hallo Stephan,
Nein wurden sie nicht- allerdings ist das linke eigentlich mein Problemauge und da ist die Kontaktlinse perfekt.

Rechts war immer das "gute" Auge und nun habe ich solche Probleme.
Ohne Kontaktlinsen habe ich rechts 0 Probleme, keine spürbare Trockenheit o.Ä.

Weiß leider echt nicht mehr weiter.
Kein Avatar

Antwort von Bodi
16. Aug 2019, 10:51

Wenn die Linse so große Probleme macht, dann darf man sie nicht mehr 12 Stunden pro Tag tragen, sondern am besten gar nicht mehr. Sofern das Auge in Ordnung und nicht selbst die Ursache ist, gibt es hinsichtlich der Kontaktlinse viele Parameter, die man ändern kann - Hersteller, Geometrie, Material, Durchmesser, Radius, im Falle einer starken Hornhautverkrümmung kommen auch torische feste Linsen in Frage. Falls der Anpasser nicht mehr weiter weiss, würde ich mir eine Zweitmeinung eines anderen, mit festen Linsen erfahrenen Anpassers holen.
Kein Avatar

Antwort von San_
21. Aug 2019, 14:53

Hallo ihr 2,
wir haben es wohl in den Griff bekommen. Hoffe, es bleibt nun so.

Eine letzte Frage: Wenn ich links zwinkere, merke ich richtig, wie das Auge feucht wird. Anscheinend hab ich da recht viel Tränenflüssigkeit? Mit dem Auge habe ich ja 0 Probleme.
Rechts (Problemauge) merke ich gar nichts von Tränenflüssigkeit beim Zwinkern. Gaaaanz selten mal. Es fühlt sich durchgehend leicht trocken an und ich merke die Linse noch minimal mehr als links.

Anpasser hat durch diese Spaltlampe geschaut, Linse noch etwas abgerundet aber nix gesagt. Soll nur noch mal kommen, wenn ich Probleme hab.

Also gehe ich davon aus, dass das rechte Auge einfach trockener ist? Sollte man Tropfen oder es lassen und dem Auge Zeit geben, sich selbst darauf einzustellen?
Kein Avatar

Antwort von racko
21. Aug 2019, 16:21

Einen (Augen-)Tropfen mehr schadet nicht. Es gibt aber noch eine natürliche Unterstützung, indem man gelegentlich die Augen ganz zu macht (nicht pressen), dabei einige Atemzüge tief einatmet und wieder tief ausatmet. Wenn man dabei noch die Augen mit den Handtellern abdeckt ist die Wirkung noch intensiver - auch die Feuchte der Hände spielt da mit. Ist ein einfacher Trick.

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von San_
21. Aug 2019, 16:48

Danke für den tipp, leider zu spät gelesen :) nach mehreren stunden tragen habe ich bemerkt dass die rechte linse nach dem zwinkern ein Stück nach unten Richtung ausgangsposition rutscht, stehen bzw hängen bleibt und dann nur langsam weiter rutscht.
Nachdem ich 1 Augentropfen benutzt hab, flutscht sie wieder. Scheint echt ein trockenes auge zu sein....
Kein Avatar

Antwort von racko
21. Aug 2019, 18:12

San_ hat geschrieben:Danke für den tipp, leider zu spät gelesen :)
Diesen Tipp kann man immer und jederzeit anwenden ...

Benutzeravatar

Antwort von Stephan
21. Aug 2019, 21:34

Hallo San_,

vielleicht doch die Meibom-Drüsen? Die können durchaus auch nur an einem Auge verstopft sein. Das könnte mit Lidrand-Massage wieder gebessert werden.

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von San_
21. Aug 2019, 21:55

Hey Racko,
ich meinte "zu spät" weil ich dann ja schon Tropfen benutzt hatte und die linsen kurz darauf raus waren.
Probiere den tipp morgen mal aus :)

Hey stephan,
Darüber werde ich mich nun mal richtig informieren und bin gespannt, ob es sich dann bessert, danke :)

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren