Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Weiche Linsen über Jahre - oder doch besser formstabile?

Eine Frage aus der Kategorie Tauschsysteme

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von ella
15. Jan 2017, 20:10

Hallo Orchidee,

hast du nicht, hab ich gar nicht geschrieben, fällt mir auf. :oops:

Linsenwerte L: -5.75, R: -3.75, Brille: L: -6.00, R: -4.00
Leichte Hornhautverkrümmung dazu, wobei die laut Anpasserin kaum ins Gewicht fällt und daher zu korrigieren nicht lohnt. Deshalb hab ich auch die Werte nicht parat.

Hallo fraumitbrille,

alt genug? Oha, dann sollte ich wohl aufhören zu Rauchen, um in den Genuss einer solchen OP zu kommen. :shock: :wink:
Kein Avatar

Antwort von ella
15. Jan 2017, 20:11

fraumitbrille:

Nein, Kurzsichtig. Vielleicht den falschen Begriff verwendet, ich meinte: Ich seh ja über den Brillenrand hinaus nix, bzw. arg unscharf. Ergo nicht so viel, wie mit Linsen oder bei Normalsichtigkeit.
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
15. Jan 2017, 20:37

Ich denke mal, bei Deinen Werten ist das Sehen mit Linsen einfach besser als mit Brille... kann gut nachvollziehen, dass Du mit Brille nicht gerne unterwegs bist, geht mir genauso.(abgesehen davon, dass mir eine Brille absolut nicht steht)
ella hat geschrieben:alt genug? Oha, dann sollte ich wohl aufhören zu Rauchen, um in den Genuss einer solchen OP zu kommen. :shock: :wink:
Vorsicht Ironie: Raucher kriegen früher grauen Star.... *ironieoff* :shock:
Aber die Möglichkeit einer Linsen-OP steht Dir auch ohne grauen Star frei ! Würde ich persönlich eher machen, als an meiner Hornhaut rumschnippeln zu lassen...
Rauchen ist natürlich garnicht gut für das Tragen von Kontaktlinsen.... :?

Kein Avatar

Antwort von ella
15. Jan 2017, 20:53

Orchidee hat geschrieben: Rauchen ist natürlich garnicht gut für das Tragen von Kontaktlinsen.... :?
Ich weiß. Nicht, dass ich nicht, angeregt durch die Augenprobleme, schon mit dem Gedanken ans Aufhören gespielt hätte. Aber wie das so ist mit Süchtigen... is das gar nich mal so einfach. :roll:
Kein Avatar

Antwort von fraumitbrille
15. Jan 2017, 21:18

ella hat geschrieben:fraumitbrille:

Nein, Kurzsichtig. Vielleicht den falschen Begriff verwendet, ich meinte: Ich seh ja über den Brillenrand hinaus nix, bzw. arg unscharf. Ergo nicht so viel, wie mit Linsen oder bei Normalsichtigkeit.
Uups - das hätte mir gleich klar sein müssen, dass du das "freie" Sehgefühl meinst, das man mit KL hat! :oops:
Kein Avatar

Antwort von racko
15. Jan 2017, 23:12

Hallo ella!

Auch von mir ein Willkommen im KL-Forum!

Zunächst mal, die 'harten' Linsen schwimmen beweglich auf dem Tränenfilm, was schon mal gut für die Sauerstoffversorgung ist. Weiche Linsen hingegen dichten die Hornhaut ab wie ein nasser Waschlappen - sofern noch genug Tränenmaterial zur Verfügung steht. Deshalb ist die schwimmende Variante für die Augen meistens gesünder. Es gibt aber eher seltene Fälle, in denen formstabile Linsen nicht verträglich sind.

Wenn in Deinem Kontaktlinseninstitut so wenig Kompetenz für 'harte' Linsen gezeigt wird, dann stimmt da etwas nicht! :?

Bin selber auch formstabil belinst seit fast 30 Jahren und mir konnte nichts besseres passieren nach Jahrzehnten 'Brillenlast', mit über -5 Dioptrien.
Mag auch kein Brillengestell im Gesicht - so nebenbei erwähnt.

lg, racko

Benutzeravatar

Antwort von Stephan
16. Jan 2017, 00:46

Hallo Ella,

zum Thema "Kontaktlinsen und Rauchen" ist noch anzumerken: Ich habe viele Jahre geraucht, davon auch die erste Hälfte meiner bisherigen Kontaktlinsenjahre. Dass ich nicht mehr rauche, merke ich an vielem, aber nicht an den Linsen oder Augen!

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von ella
16. Jan 2017, 17:59

racko hat geschrieben:
Wenn in Deinem Kontaktlinseninstitut so wenig Kompetenz für 'harte' Linsen gezeigt wird, dann stimmt da etwas nicht! :?
Hallo racko!

Wie unerfreulich. :(

Mit der Einschätzung bist du ja wahrlich nicht der Einzige hier. Werd ich mir wohl bei Gelegenheit mal zumindest ne Zweitmeinung in nem anderen Institut einholen müssen. Ein weiteres gibt es hier noch, dem ich mal ne Chance geben kann. Dann wars das aber auch.
Zum "Kombioptiker" der hauptsächlich in Brillen macht, geh ich nicht mehr. Es fühle sich bitte niemand angegriffen, falls solche unter den Forenmitgliedern sein sollten, mit Sicherheit gibt es darunter auch sehr gut informierte und engagiert. Wofür ja schon eine Aktivität in einem Linsenforum spräche. :) Ist nur von außen für Otto Normal schwer zu erkennen. Da fühl ich mich in nem KL-Institut, wo ich weiß, die tun den ganzen Tag nichts anderes, sicherer.

@ Stephan und das Rauchen:

Wirklich, meinen Augen traue ich alles zu. :D Zickige kleine Biester.

LG, ella
Kein Avatar

Antwort von ella
16. Jan 2017, 18:36

Und weil ich ja ne Frau der Tat bin :D , bin ich zu selbiger auch gleich mal geschritten und habe mir nen Termin in Institut Nr. 2 gemacht.
Donnerstag gleich. Ich bin gespannt, was die mir sagen.
Kein Avatar

Antwort von racko
16. Jan 2017, 19:02

ella hat geschrieben:Und weil ich ja ne Frau der Tat bin :D , bin ich zu selbiger auch gleich mal geschritten und habe mir nen Termin in Institut Nr. 2 gemacht.
Donnerstag gleich. Ich bin gespannt, was die mir sagen.
Oh ja, wir auch! :wink:

Kein Avatar

Antwort von ella
16. Jan 2017, 19:27

Keine Sorge, ich berichte :wink:

Mist, wenn man selber nich der Profi ist. Wäre man paranoid, könnte man jetzt auch vermuten, dass die mir ganz sicher und unabhängig davon, obs wirklich so ist, sagen werden, dass ich auf formstabile umsteigen soll. Dann haben sie ja schließlich nen Kunden gewonnen.^^ Aber ich bin ja nicht paranoid. Niemals nicht. :shock:
Kein Avatar

Antwort von früchtetee
16. Jan 2017, 23:15

ich wurde auch eher zu formstabilen linsen tendieren, die werden oft einfach besser vertragen... aber es kann generell auch sein dass die augen nach jahren plötzlich stärker reagieren und die linsen nicht mehr so gut vertragen... vielleicht kannst du auch mal eine zeit lang pause machen mit den linsen
Kein Avatar

Antwort von ella
17. Jan 2017, 19:12

früchtetee hat geschrieben:ich wurde auch eher zu formstabilen linsen tendieren, die werden oft einfach besser vertragen... aber es kann generell auch sein dass die augen nach jahren plötzlich stärker reagieren und die linsen nicht mehr so gut vertragen... vielleicht kannst du auch mal eine zeit lang pause machen mit den linsen
Nicht, wenn ichs vermeiden kann :wink:

Nein, im Ernst. So dem Muster nach scheint es einfach so zu sein, dass das Zusammenwirken aus Stress von außen (Sonne, Hormone...) plus Linsen nicht hinhaut. Auch nach dieser Sonnenreaktion hab ich die Linsen - nachdem sich die Augen erholt hatten - wieder problemlos vertragen. Und zwar richtig problemlos. Lange Tragezeiten (selten, ausnahmsweise), Nickerchen - nicht das klitzekleinste Problem. Das ging so lange, bis die Hormone dazu kamen. Eine Woche die Pille geschluckt, und das Vergnügen ging auch schon los.
Zwischendurch, als ich schon überlegt hatte, die Pille abzusetzen, war alles gut. Da war ich allerdings auch im Urlaub in Island, viel draußen, ausgeschlafen, auch die Woche danach wieder zu Hause - das war die Weihnachtswoche - bei meinen Eltern in einer völlig überheizten Wohnung - nichts. Aber auch da natürlich lange geschlafen, gemütlich gefrühstückt, da vergehen also nochmal 2 Stunden, bis man sich mal ins Bad bewegt und Morgentoilette samt Linsen erledigt.

Den ersten Tag wieder auf Arbeit, früh aufstehen, müde, halbe Stunde nachm Aufstehen Linsen rein - zack. Da hab ich dann auch die Pille abgesetzt.

Ich kann nicht ganz herausdröseln, was da nun wie zusammenwirkt, würde aber vereinfacht sagen: Einen Stressfaktor alleine können sie im normalen Alltag ab, zwei auf einmal is nich.

Ich hoffe jetzt erstmal, dass formstabile weniger Stress machen als weiche. So vom Gefühl her könnt ich mir das gut vorstellen, ich merke momentan recht deutlich, dass die Linsen so gegen 16-17 Uhr ungemütlich werden, wenn ich sie dann rausnehme, die Augen sich zwar erstmal röten, es sich gleichzeitig aber auch "erleichternd" anfühlt. Luftig aufm Auge. Wenn ich mir vorstelle, dieses pappige Ding loszusein und gegen n kleines, nicht-pappiges auszutauschen sagt zumindest das Bauchgefühl, dass das klappen könnte. Is ne gute Vorstellung beim aktuellen Augengefühl.^^
Kein Avatar

Antwort von Fil
18. Jan 2017, 23:51

Hallo Ella,
Willkommen hier im Forum, ich habe ziemlich aufmerksam deinen Tread gelesen, weil ich eigentlich auch Problemchen habe mit den weichen.
Trotz diesen Problemen würde ich die Linsen nie mehr her geben, das ist fakt so ein tolles Lebensgefühl ohne Brille hätte ich nie gedacht.
Obwohl ich jahrelang Brillenträger war, die Brille brauche ich nur noch abends, wenn ich die Linsen einlege.

Ich habe Multifokale Linsen und merke jede Befindlichkeit. Ich hatte zum beispiel vor zwei Wochen morgens um 7 Uhr mit der Arbeit begonnen und musste bis 12 arbeiten.
Bereits um 10.00 Uhr hatte ich grosse Mühe die Augen zu fokusieren. Ich sah kaum noch die Zahlen auf den Quittungen und die waren gross.
Mittags ging ich dann heim und bin immer wieder weggenickt. Meine Frau meinete dann du hast leicht Fieber.
Da ich schon mal sowas ähnliches hatte wurde mir schnell klar. Die Linsen bzw. die Augen machten je nach meinem Gesundheits Zustand früher oder später schlapp.
So geshen ist es ein Indikator ob der tag von der Optik her gut oder schlecht wird.

Bin gespannt wenn du wieder berichten wirst

Gruss Fil
Kein Avatar

Antwort von ella
19. Jan 2017, 17:02

So. Das lief mal wieder alles ganz anders als erwartet.

Der erste Eindruck des Instituts war sehr gut. Groß, hell, clean, wirkte wie eine Arztpraxis, entsprechend bekam ich auch erstmal nen Bogen zum Ausfüllen in die Hand (Medikamenteneinnahme, Beschwerden, treten diese mit oder ohne Linsen auf - wie für mich gemacht^ ^)

Dann der übliche Testmarathon mit Sehtest, vorderer Augenabschnitt, Hornhaut vermessen...

Und die Erkenntnis: Laut diesem Anpasser hab ich im Kern folgendes Problem: Die Standard-Monatslinse ist schlicht zu groß für meine Hornhaut. Reicht vergleichsweise weit in die Bindehaut hinein, bewegt sich daher kaum, weil wo soll sie sich auch hinbewegen, dadurch gammelt im Grunde die Tränenflüssigkeit den lieben langen Tag in ihrem persönlichen Mikroklima unter der Linse vor sich hin, ohne ausgetauscht zu werden (nebst Änderungen im PH-Wert usw.) und wenn ich die Abends rausnehme, wird die Hornhaut plötzlich wieder vernünftig bespült und dann brennts. War immerhin der erste, der eine Erklärung für dieses Phänomen hatte. Solange von außen nix dazu kommt an Stress, scheinen meine Augen das grade so hinzunehmen. Zumindest so, dass ich subjektiv keine Beschwerden habe. Ich hörte meine Anpasserin (da hatte sie grad nen Praktikanten da) bei der Kontrolle auch schomal sagen "Frau ellas Augen kenn ich nur mit diesen Rötungen". Soso.

Beim Blick auf meine Augen sprach der gute Mann: "Naja, die Linse sitzt so, dass Sie da quasi Frischhaltefolie auf den Augen haben." - Und genau so fühlt es sich auch an. Sagte ich ja vorher schon. Pappig, dicht, unschön.

Bekam dann n paar Probelinsen mit deutlich (ich staunte) kleinerem Durchmesser zum ne halbe Stunde rumtragen. Fühlte sich schon viel netter an. Die konnte ich - nicht schmerzhaft - spüren im Auge, vor allem links, gewöhnt man sich wohl noch dran, sprach er, das Pappgefühl war weg. Nice. Linsen spazieren tragen war mir ohnehin sehr willkommen, musste mal die Parkscheibe vordrehen. :lol:

Zum Thema formstabile Linsen: Könnte man versuchen, könnte man auch lassen. Bei dünnem Tränenfilm eher unbequem (Originalzitate: "Naja, die brauchen nen Tränenfilm zum schwimmen" "Jetzt sagen sie mir nicht, ich hätte KEINEN Tränenfilm" Gelächter...) und bzgl. langfristiger Verträglichkeit auch nich besser als (ne passende... :roll: ) weiche Linse. Sei wohl vor allem mit den älteren Weichlinsenmaterialien n Unterschied gewesen, heute wumpe. Hmhm. Immerhin schon der Zweite, der das sagt, vielleicht ist da doch was dran? :?

Sein Vorschlag letztlich: Ne weiche Halbjahreslinse (da Monatslinsen halt Stangenprodukte, die mit meinen Augen nicht zusammengehen) mit geringerem Durchmesser.

Bestellt mir nun eben diese, soll so in 1-1.5 Wochen da sein und dann guck ich mal (im wahrsten Sinne), wie sich das so anlässt.

Hab den Herren ordentlich gelöchert, hat er geduldigst über sich ergehen lassen.

Und weil ich bei ner Halbjahreslinse schon vor Augen hatte, wie oft ich was in der Linse hängen habe, das ich nicht herausbekomme oder sie auch einfach mal verliere (Tollpatsch am Start :roll: ), könnt ich da wohl auch ne Art Linsenabo abschließen, das Verlust oder Beschädigung abdeckt. Einfach mal früher Linsen austauschen als vor Monatsfrist is dann ja nich mehr.
  • 2
  • Seite 2 von 4
  •  · 50 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren