Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Eingewöhnung/Wechseln von weiche auf harte Kontaktlinsen

Eine Frage aus der Kategorie Formstabile Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von Stephan
30. Okt 2017, 19:33

Hallo Minerva,

ja, man sagt immer, dass formstabile Linsen den Fortschritt der Kurzsichtigkeit aufhalten würden. Ob das tatsächlich daran gelegen hat, oder einfach daran, dass ich mit 25 Jahren meine ersten Linsen bekam und mit diesem Alter meistens das Körperwachstum des Menschen beendet ist (und damit auch das Längenwachstum des Augapfels, der bei Kurzsichtigen ohnehin zu lang ist), das weiß ich nicht bestimmt. Aber es ist so: Seit meinem 25. Lebensjahr bin ich nicht stärker kurzsichtig geworden. Nur noch altersweitsichtig dazu. Aber das ist eine andere Geschichte. Übrigens hat bei mir die Kurzsichtigkeit mit Zunahme der Altersweitsichtigkeit etwas abgenommen. Das habe ich schon von vielen anderen Leuten gehört, auch außerhalb dieses Forums.

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Minerva
30. Okt 2017, 19:53

Hallo Stephan,
bei mir ging das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit genau wie von der Ärztin vorausgesagt bis etwas über 30 weiter. Danach ging es nicht mehr so schnell weiter, aber ich brauchte dennoch immer wieder stärkere Gläser. Leider scheint auch der Effekt "Alterssichtigkeit" dahingehend nichts zu bringen. Seit der Umstellung auf harte Linsen sehe ich zunehmend in der Nähe schlechter, vor allem mit einem Auge (dem, das in die Ferne besser sieht). Ich befürchte, es besteht ein Zusammenhang, oder die Augen sind einfach davon gestresst. Aufheben tun sich Nah- und Fernsicht bei mir nicht, leider.
Jedenfalls hört man das immer wieder, dass harte LInsen die Kurzsichtigkeit aufhalten. Umso ärgerlicher ist es, wenn Anpasser da nicht mehr Geduld mit den Kunden beim Umstieg haben bzw. zu mehr Geduld raten.
Was das Schlechterwerden der Kurzsichtigkeit betrifft, spielt aber noch mehr rein, als nur das Längenwachstum. Eins meiner Augen wird seit jeher mit jeder Neukorrektur schlechter. Der Augenarzt meinte, das sei gut möglich, wenn sich die Linse anpasst (weil das Auge sozusagen die Vollkorrektur nicht will). Der CL-Anpasser geht jetzt auch bei dem Auge auf Nah- beim anderen auf Fernkorrektur.
Ging die Alterssichtigkeit bei Dir etwa dann ab 25 schon los :shock: ? Aber das ist wohl ein eigenes Thema, ich will hier nicht den Thread von Glückspilz verwässern.

(in diesem Forum ungültige Steuerzeichen entfernt. Stephan)
– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von Glückspilz
30. Okt 2017, 23:48

Hallo ihr Lieben,

habe es mittlerweilen geschafft die Kontaktlinsen ohne den Sauger herauszubekommen. Finde ich irgendwie angenehmer.

Komme nun leider immer noch nicht so viel besser mit den harten Linsen zurecht; muss dazu aber leider auch gestehen, dass ich fast täglich die weichen Linsen in der Arbeit drin hatte und nur abends die harten und das auch nur teilweise. Daher konnte ich meist bisher nur am Wochenende die harten Linsen mehrere Stunden tragen. Merke aber keine großen Unterschied bisher. Ich kann zwar die Linsen länger tragen, aber dennoch spüre ich diese wie beim ersten Tag, auch das hoch schauen hat sich nicht verbessert und ich schaue immer durch leicht geschlossene Augen.. Ich gehöre wohl auch irgendwie zu den Ungeduldigen.
Da ich erst hier alles in diesem Forum erfragen musste, frag ich mich natürlich auch, ob mein Anpasser, mein Augenarzt, auch tatsächlich die passenden Linsen für mich ausgesucht hat bzw. ob diese so optimal passen, wie er meinte.
Mir wurde leider von meinem Anpasser gar nichts dazu gesagt. Mehr als hier sind die Linsen und ich soll diese ausprobieren, kam nichts; nur wie ich diese reinigen soll und aufbewahren und wie das mit dem Sauger funktioniert. Ich muss sagen, ich bin auch leicht enttäuscht. Das wird er vermutlich nächsten Dienstag, wenn ich meinen ersten Termin zur Kontrolle habe, auch zu spüren bekommen. Ich weiß nicht, ob ich nicht einfach die Linsen zurückgeben soll und mir wo anders welche besorgen soll. Was meint ihr? Ein richtiges Kontaktlinsenzentrum gibt es bei mir in der Nähe glaub ich nicht; nur eine Vielzahl an Optikern.
Ich habe auch mal gelesen, dass man sich die Augen kaputt machen kann, wenn die Linsen nicht richtig sitzen. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?
Das Thema harte Linsen ist für mich schon echt schwierig, da ich nie weiß, ob diese so richtig im Auge sitzen, ob das Gefühl dabei passt, usw.
Danke auf jeden Fall für eure Hilfe!
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
31. Okt 2017, 09:00

Minerva hat geschrieben:Angeblich sollen übrigens 'harte' Linsen die Verschlechterung der Kurzsichtigkeit aufhalten können. (Keine Ahnung, warum. Vielleicht weiß das aber jemand, der hier mitliest?)
Also bei mir war das so, habe mit circa 15 Jahren formstabile Linsen bekommen und dann hat sich das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit praktisch gestoppt, kann natürlich Zufall gewesen sein, aber man hört es von vielen Seiten und auch von verschiedenen Altersstufen. Ist wissenschaftlich nicht anerkannt und umstritten.

Kein Avatar

Antwort von racko
31. Okt 2017, 12:13

Hallo Glückspilz!
Glückspilz hat geschrieben:omme nun leider immer noch nicht so viel besser mit den harten Linsen zurecht; muss dazu aber leider auch gestehen, dass ich fast täglich die weichen Linsen in der Arbeit drin hatte und nur abends die harten und das auch nur teilweise. Daher konnte ich meist bisher nur am Wochenende die harten Linsen mehrere Stunden tragen.
Harte Linsen ein/angewöhnen bei gleichzeitiger Verwendung von weichen Linsen tagsüber ist natürlich nicht ganz optimal.
Andererseits scheint auch der/die Anpasser/in nicht ganz gewieft zu sein. Unpassende Linsen auf die Dauer, sind ein Übel. Optikerketten sind da meistens für formtabile Linsen eher nicht so zu empfehlen - Zeit ist Geld.
Glückspilz hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob ich nicht einfach die Linsen zurückgeben soll und mir wo anders welche besorgen soll.
Das ist bestimmt nicht ganz falsch!
https://www.sehen.de/service/augenoptiker-suche/

Vielleicht ist da ein Optiker in Deiner Nähe.

Daß die Zwinkermethode bei Dir schon klappt, ist schon toll!

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Minerva
31. Okt 2017, 17:24

Interlens würde ich auch empfehlen. Ich mache die Umstellung mit einem der Partner und bin zufrieden.
Kein Avatar

Antwort von Glückspilz
31. Okt 2017, 17:29

Hallo racko,

ja ich weiß; werde es nun bis zu meinem Augenarzttermin versuchen nicht mehr so oft die weichen und harten Kontaktlinsen am selben Tag zu verwenden. Vielleicht probiere ich es am Donnerstag mal die harten Kontaktlinsen in der Arbeit zu tragen.
Heute war ich draußen spazieren; das war ganz gut, aber ich hab auch immer ein bisschen das Gefühl, dass meine Augen leicht trocken sind. Und das geradeaus schauen, ist auch noch etwas schwer, leider.
Das mit meinem Anpasser stimlt allerdings. Wenn das mit den harten Kontaktlinsen bis zu meinem Termin nicht besser wird, gebe ich diese zurück und wende mich an eine andere Adresse. Bei http://www.sehen.de hab ich ein paar in meiner Nähe entdeckt, aber das sind doch auch nur Optiker oder?
Kein Avatar

Antwort von Glückspilz
31. Okt 2017, 17:30

Leider sind diese von Interlens von mir mindestens 200 km entfernt.
Kein Avatar

Antwort von racko
31. Okt 2017, 17:51

Glückspilz hat geschrieben:Bei http://www.sehen.de hab ich ein paar in meiner Nähe entdeckt, aber das sind doch auch nur Optiker oder?
Die hier angegebenen Optiker sind auch für Kontaktlinsen empfohlen und spezialisiert.
Vielleicht kannst Du ja mal - wenn möglich - hinfahren um einen eigenen Eindruck zu gewinnen. Ein persönlicher Eindruck ist zehnmal besser als hundert geschriebene Seiten!
Glückspilz hat geschrieben:Und das geradeaus schauen, ist auch noch etwas schwer, leider.
Ja, mit den harten Linsen ist es manchmal komisch, aber dafür muß man die Gewöhnung durchziehen und nach einigen Wochen ist es vergessen!

Das Trockenheitsgefühl ist ganz normal für den Anfang, die Augen müssen sich an das Linsenmaterial gewöhnen. Oft kräftig zwinkern ... Wenn aber gar nichts hilft, dann hoffentlich ein kompetenter Anpasser!

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Glückspilz
2. Nov 2017, 21:56

Ok. Denke, ich höre mir nächste Woche nochmal meinen Augenarzt an, der mir die jetztigen Kontaktlinsen "angepasst" hat. Und wenn das dann mit den Linsen bis dahin nicht besser geworden ist, werde ich mal einen Optiker aufsuchen.

Ich hab die harten Linsen am Dienstag für ca. 8 Std. getragen; Mittwoch die weichen Linsen ca. für 3-4 Std. Hier habe ich dann schon gemerkt, dass meine Augen lichtempfindlicher sind und sich irgendwie komisch anfühlen, seitdem hab ich nur noch Brille getragen bis auf jetzt wieder seit 2 Std. die harten. Gestern und heute in der Arbeit hatte ich das Gefühl schlechter zu sehen. Ist das normal? Hoffe die harte Linse schädigen so nicht meinen Augen. Bin grad so verunsichert. Mit den harten Linsen, die ich jetzt seit ca. 2 Std. trage, passt wieder alles, was das Sehfähigkeit angeht.
Kein Avatar

Antwort von Stephan
4. Nov 2017, 00:17

Hallo Glückspilz,

die formstabilen Linsen verändern vorübergehend die Oberflächenform der Hornhaut. Dieser Effekt wird z.B. bei Ortho-K-Linsen absichtlich ausgenutzt. Bei "normalen" formstabilen Linsen kann es aber durchaus sein, dass deine Brille nach dem Abnehmen der Linsen etwas zu stark ist. Das gibt sich aber normalerweise über Nacht wieder und schädigt die Augen nicht. Eigentlich bräuchten Träger von formstabilen Linsen die "Brille danach". :D

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von ulf
5. Nov 2017, 14:33

Hallo Glückspilz,
die harte Linse muss sich bei jedem Lidschlag auf dem Auge bewegen. Ist das der Fall, ist soweit alles i.O.
Ich trage die harten Linsen > 30 Jahre, habe noch NIE von Augenschädigungen gehört oder selbst erfahren.

Das Auge muss sich nur an die Linse gewöhnen, leider hast du, wie mir scheint, die Ratschläge nicht befolgt.
Ich würde weiche Linsen niemals mit harten Linsen tauschen,..dann das führt ja zwangsläufig zu Irritiationen.
Auch hätte ich täglich die Tragedauer gesteigert..wie du schreibst, hast du das ja auch nicht gemacht.
Darum wundert es mich auch nicht, wenn es nicht klappt, denn du hast den Prozess der Eingewöhnung und wie man das macht,
überhaupt nicht durchgeführt.

Ich hätte die weichen Linsen NIE wieder ins Auge gesetzt, notfalls musst du dann halt mal mit Brille zur Arbeit gehen.
Das ist doch nicht schlimm.

Gruss,
Ulf
  • 2
  • Seite 2 von 2
  •  · 28 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren