Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Alles zu formstabilen, "harten" Kontaktlinsen

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Minerva » 19. Sep 2017, 00:06

Danke für die Antwort, Stephan. Ja ich habe auch festgestellt, dass es mit den Linsen vorm Computer anstrengend ist, in Feuchträumen aber besser funktioniert.

"Altersichtigkeit" halte ich sowieso für eine bescheuerte Erfindung der Optikerindustrie. Oder zumindest springen die voll darauf an, denn laut Optikern (ich meine, eine große Kette hätte es genau so auf ihrer Website stehen) bekommt das jeder (!) ab 40, was schlicht falsch ist. Mir hat man mal geraten, vorsorglich, also ohne Nahsichtproblem, eine Gleitsichtbrille anzuschaffen, dann könnten sich die Augen schon mal an das Prinzip gewöhnen. :roll:

Die Arme reichen bei mir noch ne ganze Weile ;-) Aber zusammenkneifen? Das hilft doch nur bei Kurzsichtigkeit, dachte ich. Ich konnte schon immer mit LInsen in der Nähe schlechter sehen, aber das merkwürdige ist, dass ich jetzt, obwohl die Linsen viel zu schwach sind, sowohl nah als auch fern schlecht sehe. Allerdings war es heute nachmittag bei feuchterem Raumklima nah und fern besser.Vielleicht liegt's wirklich an der Feuchtigkeit. Ich hoffe, das ist nur die Eingewöhnung, denn wenn ich mit Linsen nicht am Rechner arbeiten kann (wo die Augen trockener sind), wäre es schlecht. Ich bin zwar dran gewöhnt, am Computer Brille zu tragen, aber die harten Linsen sollte ich ja sicher mehr als nur gelegentlich bzw. ein paar Stunden täglich tragen.
Minerva
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 2. Sep 2017, 19:09

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Orchidee » 19. Sep 2017, 08:46

Minerva hat geschrieben:"Altersichtigkeit" halte ich sowieso für eine bescheuerte Erfindung der Optikerindustrie. Oder zumindest springen die voll darauf an, denn laut Optikern (ich meine, eine große Kette hätte es genau so auf ihrer Website stehen) bekommt das jeder (!) ab 40, was schlicht falsch ist. Mir hat man mal geraten, vorsorglich, also ohne Nahsichtproblem, eine Gleitsichtbrille anzuschaffen, dann könnten sich die Augen schon mal an das Prinzip gewöhnen. :roll:


Ist ja furchtbar :shock: - ich bin 45 und mir hat noch niemand eine Altersichtigkeitsbrille einreden wollen...
kurzsichtig R -8,25 L -6,25 (Brillenwerte)
seit über 30 Jahren formstabile Kontaktlinsen
Orchidee
sehr aktiver User
 
Beiträge: 805
Registriert: 28. Jan 2009, 10:23
Wohnort: Österreich

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Stephan » 19. Sep 2017, 21:14

Hallo Minerva,

also ab 40 wäre tatsächlich etwas früh. Bei den meisten Menschen beginnt die Altersweitsichtigkeit in der Mitte des 5. Lebensjahrzehnts, d.h. ab ca. 45 Jahren. Aber die setzt nicht schlagartig ein und ist dann da, sondern sie kommt nach und nach. Zunehmend. Anfangs kann man das noch ganz gut wegstecken, aber irgendwann kann man im schummrigen Lokal die Speisekarte nicht mehr lesen, Zeitungen und Bücher waren früher schärfer gedruckt und die Arzneimittelindustrie wird plötzlich vom wilden Sparzwang befallen und packt nur noch briefmarkengroße Beipackzettel mit immer mehr Information zu den Medikamenten. :lol:
Und tatsächlich sollen letztendlich ALLE Menschen betroffen sein. Nur die, die nie in ein Buch gucken, merken halt nicht so viel davon. Oder die, die schon eine Star-OP hatten. Die kommen hinterher auch oft besser klar.

Völlig daneben finde ich aber den Rat, sich schon mal auf Vorrat an Gleitsichtbrillen zu gewöhnen! :shock:

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1581
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Minerva » 19. Sep 2017, 21:47

@Stephan: Ich kenne einige, die mit über 50 kein Nahsichtproblem und wohl auch sonst gute Augen haben. Meine Zahnärztin macht Wurzelfüllungen ohne jegliche Sehhilfe. Und zwar ausgezeichnet! Wenn es nach den Packungsaufschriften ginge, ginge "Altersichtigkeit" schon mit 20+ los. Und auch jungen Kontaktlinsenträgern wird gelegentlich empfohlen, sich eine Lesebrille zuzulegen. Ich denke, dass es einfach ein Supergeschäft für die Optiker ist: Die Zielgruppe 40+ hat i.d.R. das Geld oder ist bereit es aufzubringen, um sich eine Gleitsichtbrille zuzulegen. Warum also nicht ein bisschen nachhelfen? :roll:
Minerva
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 2. Sep 2017, 19:09

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Minerva » 24. Sep 2017, 10:47

Mal ein Update zur Eingewöhnung: Ich trage die Linsen jetzt ca. vier Std. am Tag (meist mit Pausen), aber mein Problem ist Trockenheit. Die Augen sind auch teilweise gereizt, so dass ich seit zwei Tagen das Bedürfnis nach Linsenpause habe. Sie sind aber nicht gerötet und es ist gut möglich, dass es einfach von Übermüdung und Bildschirmarbeit (meist ohne LInsen) kommt.
Die Trockenheit finde ich beunruhigend. Mir fiel schon eine LInse raus, als ich nur mal leicht am Auge gerieben habe. Auch das Rausblinzeln geht meist sehr schnell. Inzwischen traue ich mich zwar mit den Linsen nach draußen, aber ich fürchte immer, dass mir mal eine rausfällt. :?
Minerva
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 2. Sep 2017, 19:09

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon racko » 24. Sep 2017, 11:36

Hallo Minerva,

danke für Dein Update. Es ist immer interessant, wie eine Eingewöhnung verläuft.

Anfangs müssen sich stets Augen und Linsen aneinander gewöhnen und Bekanntschaft schließen. Auch wenn nur das Linsenmaterial geringfügig geändert wird. Meistens ist der Prozess nach einigen Wochen überstanden.

Die Tränenflüssigkeit spielt bekanntlich dabei eine sehr wichtige Rolle. Manchmal genügt schon eine ganz natürliche Befeuchtung der Augen, schon die frische Luft ist wohltuend (ein kurzer Spaziergang). Ab und zu in die Ferne schauen, grüne Flächen sind angenehm!
Ein probates Mittel ist auch, mit den (feuchten) Handinnenflächen die verschlossenen Augen zu bedecken und dabei noch tief einatmen!

Minerva hat geschrieben: Inzwischen traue ich mich zwar mit den Linsen nach draußen, aber ich fürchte immer, dass mir mal eine rausfällt. :?

So schnell passiert das bei gut angepassten Linsen aber nicht ... ! :wink:

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Minerva » 24. Sep 2017, 20:14

Heute war ich mal länger draußen, nicht nur Wegstrecke, sondern Sitzen und Lesen in der Sonne. Da ging das mit den Linsen ausgesprochen gut. Hatte auch das Gefühl, besser sehen zu können, nah wie fern. Drinnen fühlten sie sich dann wieder trocken an. Allerdings hatte ich sie da auch schon fast 5 Std. drin.

Ich habe noch mal eine Frage zur Pflege: Ich lege die Linsen zwischendurch immer in die Aufbew.- und Desinf.lösung und mache die mechanische Reinigung nur abends. Wenn ich das mal vergessen sollte, könnte ich es am nächsten Morgen ja nicht mehr machen, weil sie nach der mech. Reinigung mit dem Spezialreiniger 6 Std. in der Aufbew.lösung neutralisieren müssen. Bei den weichen Linsen gab es das Problem nicht, weil ich nur eine Lösung hatte. Gibt es Probleme, wenn man die mech. Reinigung mit dem Spezialreiniger plus Neutralisation mal auslässt?
Minerva
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 2. Sep 2017, 19:09

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon racko » 24. Sep 2017, 21:39

Minerva hat geschrieben:Gibt es Probleme, wenn man die mech. Reinigung mit dem Spezialreiniger plus Neutralisation mal auslässt?


Ich denke, daß es noch keine große Probleme gibt, wenn man mal die mechanische Reinigung auslässt. Könnte sich evtl. als geringeren Tragekomfort zeigen.

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Orchidee » 25. Sep 2017, 07:28

Wow was hast Du da für einen aggressiven Reiniger :shock: , der dann neutralisieren muss ? Ich benutze Boston und wenn ich die Linsen mit dem Intensivreiniger reinige, muss ich ihn nur abspülen.
Probier aus, wie Du zurecht kommst, es gibt Leute, die so gut wie nie intensiv reinigen "müssen" - es kommt auf die individuelle Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit an.
kurzsichtig R -8,25 L -6,25 (Brillenwerte)
seit über 30 Jahren formstabile Kontaktlinsen
Orchidee
sehr aktiver User
 
Beiträge: 805
Registriert: 28. Jan 2009, 10:23
Wohnort: Österreich

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Minerva » 1. Okt 2017, 16:52

@Orchidee: Ich habe jetzt erst mal den Reiniger vom CL-Anpasser. Keine Ahnung, worauf es dann letztlich hinausläuft.

MIr sind übrigens inzwischen häufiger die Linsen 'rausgefallen, wenn ich mir die Augen gerieben habe. Das war zwar immer am Tisch und die fielen nur auf die Tischplatte, aber berunruhigend ist das schon. Ich führe es auf die Trockenheit zurück, wenn ich am Computer arbeite.
Minerva
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 2. Sep 2017, 19:09

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Orchidee » 1. Okt 2017, 20:06

Minerva hat geschrieben:MIr sind übrigens inzwischen häufiger die Linsen 'rausgefallen, wenn ich mir die Augen gerieben habe.


Habe bei Deinen vorigen Posts überlesen, dass Dir das Herausfallen beim Augenreiben passiert ist. Wenn ich mir die Augen reibe, dann würden mir die Linsen auch herausfallen oder in ein Eck rutschen. Reiben und formstabile Linsen vertragen sich nicht wirklich!
kurzsichtig R -8,25 L -6,25 (Brillenwerte)
seit über 30 Jahren formstabile Kontaktlinsen
Orchidee
sehr aktiver User
 
Beiträge: 805
Registriert: 28. Jan 2009, 10:23
Wohnort: Österreich

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon racko » 1. Okt 2017, 21:02

Thema Reiben, vielleicht reicht es schon bei geschlossenen Augen die Augenaußenwinkel oder Innenwinkel zu massieren um den Juckreiz zu mildern - versuch das mal. Bei mir selber hat es schon gereicht. Auf diese Weise wird auch die Tränenzirkulation etwas angeregt.

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Stephan » 1. Okt 2017, 22:03

Orchidee hat geschrieben:Reiben und formstabile Linsen vertragen sich nicht wirklich!


Hallo!

Dem widerspreche ich. Das geht. Ich mach's quasi jeden Tag. Aber nur äußerst selten fällt dabei eine Linse heraus. Ebenso selten verschiebt sich eine Linse dabei. Ich glaube es hat mehr mit der benötigten Form der Linsen und der daraus resultierenden "Haftkraft" zu tun. Diese Haftkraft ist auch größer, wenn genug Tränenflüssigkeit zur Verfügung steht.

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1581
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Minerva » 2. Okt 2017, 00:11

Meine Linsen sind ja individuell an die Hornhaut angepasst. Es dürfte also weniger an der Passform liegen als an den trockenen Augen. Heute hatte ich auch die ganze Zeit Juckreiz. Vielleicht doch vom Pflegemittel, das fing nämlich schon mit dem Einsetzen an.
Minerva
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 2. Sep 2017, 19:09

Re: Umstieg auf formstabile Linsen mit CL-Spezialist Ruge

Beitragvon Stephan » 2. Okt 2017, 22:08

Hallo Minverva,

wie ist es wenn du die Linsen vor dem Einsetzen nochmal mit Kochsalzlösung abspülst?

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1581
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

VorherigeNächste

Zurück zu Formstabile Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste