Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Probelinsen

Alles zu formstabilen, "harten" Kontaktlinsen

Moderatoren: racko, Stephan, Orchidee, SehFee

Probelinsen

Beitragvon Maeri74 » 26. Jul 2017, 12:29

Hallo Ihr Lieben!
Im Augenblick trage ich täglich meine Probelinsen für eine Stunde und warte auf die endgültigen Linsen. Diese Linsen sitzen noch ein bisschen zu hoch. Eigentlich müsste ich sie nicht tragen aber ich möchte es aus "Trainingsgründen" um die Augen an den Fremdkörper zu gewöhnen.
Die Sicht ist leider nicht sehr gut. Meine Optikerin sagte, es lägen ja Welten zwischen Probe- und den echten Linsen.
Nun meine Frage:
Was könnt Ihr zum Unterschied sagen?
Inwieweit unterscheiden sich die Qualität?
Maeri74
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 21. Jul 2017, 19:09

Re: Probelinsen

Beitragvon racko » 26. Jul 2017, 13:12

Hallo Maeri!

Willkommen im Forum.
Maeri74 hat geschrieben:Im Augenblick trage ich täglich meine Probelinsen für eine Stunde und warte auf die endgültigen Linsen. Diese Linsen sitzen noch ein bisschen zu hoch.

Zu hoher Sitz ist nicht normal und müßte (normal) dringend korrigiert werden. Wir hoffen aber sehr, daß die nächsten Linsen besser passen!
Probelinsen sind nicht immer das Gelbe vom Ei. Damit prüft der Anpasser auch nebenbei die Verträglichkeit des KL-Materials, die optische Qualität ist ein anderes Feld.
Manchmal passen die Probelinsen auch perfekt auf Anhieb, dann können sie gleich übernommen werden. Kommt auf den Anpasser an - und die Situation - ob die Probelinsen höhere Qualität haben, bei der Erstanpassung ist ein Versuch zuerst mit 'minderen Linsen' möglich. Dann gibt es möglicherweise noch weitere Test's. Davon solltest Du Dich aber nicht beirren lassen, sondern geduldig sein!

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1697
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Probelinsen

Beitragvon Orchidee » 27. Jul 2017, 07:22

Hallo Maeri,

wenn formstabile Linsen nicht richtig sitzen oder das Material noch nicht passt, dann ist der Unterschied zur den "richtigen" Linsen riiiesig. Der Tragekomfort ist überhaupt nicht zu vergleichen.

Ich selbst trage seit 30 Jahren formstabile Linsen und habe erst vor kurzem Anpasser gewechselt; von der Form der Linsen her hat er sehr schnell ins Schwarze getroffen, und jetzt "testen" wir noch verschiedene Materialien - beim ersten war die Benetzung nicht optimal und die, die ich derzeit trage mögen meine Tränenflüssigkeit zu sehr - die Folge ist sehr oft ein Belag und "Nebelsehen", teilweise ziemlich unangenehm und nicht mit meinem gewohnten Tragekomfort zu vergleichen.

Das wichtigste beim Anpassen der formstabilen Linsen ist Geduld (auf Seite des Trägers und des Anpassers) und regelmäßige Kontrollen.

Viel Erfolg !
lg, orchidee
kurzsichtig R -8,25 L -6,25 (Brillenwerte)
seit über 30 Jahren formstabile Kontaktlinsen
Orchidee
sehr aktiver User
 
Beiträge: 788
Registriert: 28. Jan 2009, 10:23
Wohnort: Österreich

Re: Probelinsen

Beitragvon Maeri74 » 27. Jul 2017, 09:02

Danke für Eure Antworten.
Ja, meine Optikerin weiß natürlich, dass der Hochsitz der Linsen verbessert werden muss. Deshalb muss ich auch wieder geduldig auf die nächsten Linsen warten.
Wie gesagt, meine Probelinsen trage ich im Augenblick täglich, um meine Augen zu gewöhnen.
Bin ja schon echt gespannt, wie es sein wird, wenn ich die "Richtigen" habe.... ;-)
Maeri74
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 21. Jul 2017, 19:09


Zurück zu Formstabile Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron