Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Neuling; sehe Rand, sehe unscharf, sehe Doppelbilder

Alles zu formstabilen, "harten" Kontaktlinsen

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Neuling; sehe Rand, sehe unscharf, sehe Doppelbilder

Beitragvon Anischa » 24. Apr 2017, 17:02

Hallo alle zusammen

Bin neu hier in diesem Forum und habe mich angemeldet da ich mit der Anpassung von formstabilen Kontaktlinsen so einige Schwierigkeiten habe.

Angefangen hat das ganze im Juni 2016. Da mich meine Brille je länger je mehr genervt hat, ging ich zur wohl bekanntesten Optikerkette (darf man Firmennamen in diesem Forum nennen?) zwecks Anpassung/Beratung. Dort sagte man mir dass formstabile Kontaktlinsen nur bei Leuten angepasst werden die schon Jahrelang solche haben. Nicht bei Neulingen... Wegen der Hygiene... :?: :?:

Also ging ich zu einem anderen Optiker in der Stadt. Mit meinem Glück habe ich den wohl teuersten der Stadt erwischt. Wurde da jedoch super beraten und die Augen wurde komplett vermessen. Hab dann für 2 Stunden mal Linsen drauf bekommen und bin mit denen durch die Stadt spaziert. Anfangs natürlich fast blind, fand es dann aber erstaunlich schnell gar nicht mal mehr sooo schlimm vom Tragekomfort her. Etwas woran ich mich gewöhnen könnte.
Bei dem Gespräch gings natürlich auch um den Preis. Der Optiker sagte mir dass ich für die komplette Anpassung so mit 1000-1200 CHF (~940-1125 Euro) rechnen müsse... :shock:
Meine Augen wären aber betreffs Tränenfilm etc. geeignet für formstabile Linsen.
Hab dann die Anpassung bezahlt (~130 Euro) und bin ziemlich frustriert abgedackelt :|

Wollte es dann aber doch nicht dabei bleiben lassen und ging im September nochmals zur bekannten Kette, hab dort eine andere Dame erwischt als beim ersten Mal, die hat mir dann auch einen Beratungstermin gemacht. (Nochmal Anpassungskosten von ~130 oder waren es dort sogar 180 Euro bin mir nicht mehr sicher)
Bei dem Termin gab es erstmal weiche Monatslinsen. Hab diese ausprobiert. Sind ganz ok, allerdings sehe ich bei denen nach ein paar Tagen nicht mehr wirklich scharf. Hab dann das Gefühl die haben eine Dreckschicht darauf. Dies war auch bei 2-Wochen Linsen vor ein paar Jahren der Fall. Zudem habe ich nach etwa 8 Stunden Tragezeit ein recht unangenehmes Gefühl. Habe ich auch mit Tageslinsen und denke es kommt von zu wenig Feuchtigkeit. Kurz gesagt; bin damit nicht ganz glücklich.

Im Oktober habe ich dann das erste formstabile Linsenpaar bekommen. (Probelinsen, also nicht das Material von "echten" Linsen)
Auf der rechten Seite hatte ich von Anfang an kaum Probleme. Die Linse spürte ich ziemlich schnell fast gar nicht mehr. (Hab mal den Vergleich gelesen mit einer Uhr. Die spürt man zwar, aber sie stört überhaupt nicht. Triffts auf den Punkt.)
Links passt es aber irgendwie nie. Habe mittlerweile 6 oder 7 verschiedene Linsen für links bekommen (Rechts sind es nur 3).
Links hatte ich ewig lange dieses Fremdkörpergefühl. Die Vorletzte Linse war von einem anderen Hersteller. Die hab ich dann konsequent 2 Wochen lang Täglich möglichst lange getragen. Hatte bis am Ende das Gefühl dass sie kratzt. Dann hab ich all die anderen Linsen nochmal durchprobiert und eine gefunden die am wenigsten stört. Diese hab ich nun wieder seit 3 Wochen täglich drauf. Sie kratzt zwar nicht (mehr), aber zufrieden bin ich damit auch nicht wirklich:
- Ich sehe doppelbilder. Kann jedoch nicht genau sagen ob das nur am linken Auge liegt oder an der kombination mit beiden Augen :lol: schwierig zu beschreiben, sorry.
- Dann hab ich das Gefühl wenn ich blinzle sehe ich links einen Bruchteil lang scharf, dann rutscht die Linse runter und ich sehe unscharf.
- Ich sehe am Rand extrem unscharf! Das nervt mich am meisten. Diese Randunschärfe habe ich rechts auch, dort muss ich aber bewusst darauf achten, sonst nehm ich es nicht war. Links nimmt die Unschärfe etwa einen Viertel des Sichtfeldes ein! :roll:
Vor kurzem war ich in einem Musical. Ich musste die Linsen in der Pause raus nehmen, die haben mich soooo genervt. Das unscharfe sehen, dann die Lichter die reflexionen gemacht haben, und eben der extreme Rand (der natürlich wegen der erweiterten Pupillen im dunklen Raum noch schlimmer war)

Wenn ich bei der Kontrolle bin sagt mir die Anpasserin JEDES mal das Selbe; die Linsen sehen super aus, sitzen super auf dem Auge, bewegen sich perfekt... Ich als "Laie" kann ja nicht wirklich beurteilen ob das auch so ist.
Sie behauptet das unscharfe sehen komme von zu trockenen Augen.
An die Randunschärfen würde ich mich gewöhnen müssen, das sei normal, daran lässt sich nichts mehr machen.
Sie werde zwar noch mit dem Hersteller telefonieren ob der noch ein Vorschlag habe für eine Änderung. Aber sie könne mir keine grossen Hoffnungen machen :cry:
Ich hatte auch schon eine grössere Linse. Auch bei der hat mich der Rand gestört (kann jetzt aber ohne Direktvergleich nicht genau sagen obs weniger war oder nicht). Und laut der Anpasserin müsste sie mir eher kleinere Linsen geben (warum auch immer).

Wenn ich in meinem Bekanntenkreis frage (kenne 3 Leute mit formstabilen Linsen) sagen die alle dass sie super scharf sehen, keine Ränder sehen und die linse bewegt sich zwar, aber sie nehmen es nicht war. Das könne nicht normal sein was ich da habe.

Die Lage der Linsen auf dem Auge macht mich auch unsicher. Ich dachte die müssten zentrisch liegen. Bei mir rutschen sie jedoch auf beiden Seiten an den unteren Irisrand und nach aussen. Oben habt die Linse dann sicher 2-3mm Abstand vom Irisrand und ca. 1mm Abstand zur Pupille ( je nach Licht).
Hab das mal gegooglet und folgende Bilder gefunden:
Sieht etwa so aus bei mir, ausser das die Linse dann unten bündig mit dem Irisrand ist: http://www.tyroneladiesgaa.com/wp-conte ... s-ObPh.jpg

Wurde jetzt einiges an Text, sorry :oops:
Vielen dank jedoch an alle die bis hier durchgehalten haben :lol:
Hoffe mir kann jemand sagen ob die Aussagen der Anpasserin korrekt sind? Und ob die Lage der Linse so stimmt?
Hab mir auch überlegt einfach mal zu einem 3. Optiker zu gehen und nach Rat zu fragen. Allerdings befürchte ich dass ich dann nochmals die Anpassungskosten zahlen müsste :?
Und zum ersten Optiker möchte ich auch nicht unbedingt nochmals gehen. Komme mir dann recht doof vor. Quasi beim Billigoptiker sparen wollen und dann reumütig zurückkehren :(

Wünsche allen einen schönen Montag Abend :D
Anischa
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 7. Mär 2017, 10:47
Wohnort: Ostschweiz

Re: Neuling; sehe Rand, sehe unscharf, sehe Doppelbilder

Beitragvon Stephan » 24. Apr 2017, 21:56

Hallo Anischa,

erstmal willkommen in diesem Forum!

Und dann muss ich deinen Bekannten Recht geben: Das geht besser, ohne Randunschärfe. Ich befürchte, dass die bisherigen Anpassungen ziemlich wertlos sind. Wobei ich die Preise bei euch mehr als hoch finde! Für meine multifokalen formstabilen Linsen habe ich inklusive Anpassung 550 EUR (oder so um den Dreh) bezahlt. Monofokale Linsen hätten mich deutlich weniger gekostet. Das war der Preis für das Paar, nicht pro Linse!
Auch die Aussage, Neulingen aus Hygiene-Gründen keine formstabilen Linsen anzupassen, finde ich völlig daneben. Wie soll denn der Neuling zu jahrelangem Linsentragen kommen, wenn er keine bekommt?
Wie weit habt ihr es bis nach Deutschland? :roll:

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1583
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Neuling; sehe Rand, sehe unscharf, sehe Doppelbilder

Beitragvon Peter Z. » 25. Apr 2017, 07:51

Hallo Anischa

Die Worte von Stephan will ich nicht wiederholen, sie stimmen zu 100%

Da hast du wohl mehrmals den falschen Optiker erwischt! Es geht auch in der Schweiz viel günstiger und qualitativ gut. Ich habe für meine formstabilen Linsen (multifokal) inkl. unendlich vielen Test- und Messlinsen SFR 700.- löhnen müssen.

Du hast eine PN.

Gruss, Peter Z.
Korrektur von Kurzsichtigkeit und Astigmatismus, "Visusfreak"
1983-2005: formstabile Linsen
2005-2013: weiche Monatslinsen
2013-?: formstabile, multifokale Linsen (R: sph -1.87 / Add 2.0; L: sph -2.62 / Add 2.0 (Procornea SENSO Multifocal Zoom)
Peter Z.
sehr aktiver User
 
Beiträge: 320
Registriert: 26. Nov 2012, 09:40
Wohnort: Thun / Schweiz

Re: Neuling; sehe Rand, sehe unscharf, sehe Doppelbilder

Beitragvon Orchidee » 25. Apr 2017, 08:18

Hallo Anischa,

willkommen im Forum !

Zum Argument der Kette: so einen Blödsinn hab ich schon lange nicht mehr gehört :shock: - ich denke, die wollen keine formstabilen Linsen anpassen, weil es schlicht und einfach mehr Arbeit ist als weiche Linsen anpassen.

Zum Preis des nächsten Optikers: Kommt mir arg teuer vor, war das wirklich nur die Anpassung und die Linsen oder waren da die Pflegmittel für einen gewissen Zeitraum oder vielleicht eine Versicherung bei Verlust auch dabei ?

Zum Argument der Optikerin mit den trockenen Augen: sie hat doch gesagt, Dein Tränenfilm passt so !? Du könntest es ja mal EINEN Tag lang mit Augentropfen probieren - wenn es dann nicht besser ist, dann liegt es ganz sicher an den noch nicht korrekt angepassten Linsen. (was ich persönlich sehr stark vermute - Deinen Schilderungen nach zu urteilen)

liebe Grüsse aus Österreich,
orchidee
kurzsichtig R -8,25 L -6,25 (Brillenwerte)
seit über 30 Jahren formstabile Kontaktlinsen
Orchidee
sehr aktiver User
 
Beiträge: 805
Registriert: 28. Jan 2009, 10:23
Wohnort: Österreich

Re: Neuling; sehe Rand, sehe unscharf, sehe Doppelbilder

Beitragvon Anischa » 25. Apr 2017, 14:45

Vielen Dank für eure schnellen Antworten und die lieben Willkommensgrüsse :)
Klingt ganz so als wäre ich doch nicht allzu überempfindlich :wink:

@Stephan
Wegen der Randunschärfe dachte ich halt dass meine Bekannten alle schon seit Ewigkeiten formstabile Linsen tragen und sich darum eventuell daran gewöhnt haben. Aber so wie ihr schreibt muss das wirklich nochmal - von einem Profi! - angepasst werden.
Ja, der Preis ist krass! :roll: Weiss nicht ob man dort die einzelnen Testlinsen auch zahlen muss.
Ich wohne am Bodensee. Österreich liegt etwas näher (~30 Minuten). Hab mir auch schon überlegt dort hin zu fahren. Bisher hab ich jedoch gedacht wenn ich dann ständig zur Anpassung hin muss weil etwas nicht sitzt wirds etwas mühsam. Wäre aber wohl doch noch eine Option. Somit meine nächste Frage:

Kennt grad jemand einen guten Optiker in Feldkirch/Dornbirn/Bregenz und Umgebung?

@Peter:
Ist wohl echt dumm gelaufen. Ich sehe aber dass du aus Thun bist. Ich bin aus der Ostschweiz, liegt nicht grad am Weg :wink: . Oder warst du bei einer Kette die es bei mir auch gibt?

@Orchidee:
Das mit der Hygiene war mir eben auch schleierhaft. Ist wohl schon eher so dass sie da einfach Arbeitsscheu sind :roll:
Da wäre eine Jährliche Kontrolle mit dabei gewesen... Welche ja sowieso fast jeder Optiker für nichts oder fast nichts macht :lol:
Das mit dem Tränenfilm war der erste Optiker, der teure. Die im Fielmann sucht sich wohl nun ihre Ausreden zusammen. Augentropfen hab ich schon versucht. Ist trotzdem alles verschwommen.
Anischa
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 7. Mär 2017, 10:47
Wohnort: Ostschweiz

Re: Neuling; sehe Rand, sehe unscharf, sehe Doppelbilder

Beitragvon Peter Z. » 25. Apr 2017, 16:16

Anischa hat geschrieben:@Peter:
Ist wohl echt dumm gelaufen. Ich sehe aber dass du aus Thun bist. Ich bin aus der Ostschweiz, liegt nicht grad am Weg :wink: . Oder warst du bei einer Kette die es bei mir auch gibt?


Hallo Anischa
Nein ist keine Kette, die du in der Ostschweiz finden kannst. Mein Optiker ist ein selbständiges Unternehmen.
Gruss, Peter Z.
Korrektur von Kurzsichtigkeit und Astigmatismus, "Visusfreak"
1983-2005: formstabile Linsen
2005-2013: weiche Monatslinsen
2013-?: formstabile, multifokale Linsen (R: sph -1.87 / Add 2.0; L: sph -2.62 / Add 2.0 (Procornea SENSO Multifocal Zoom)
Peter Z.
sehr aktiver User
 
Beiträge: 320
Registriert: 26. Nov 2012, 09:40
Wohnort: Thun / Schweiz

Re: Neuling; sehe Rand, sehe unscharf, sehe Doppelbilder

Beitragvon Orchidee » 26. Apr 2017, 07:43

Anischa hat geschrieben:Augentropfen hab ich schon versucht. Ist trotzdem alles verschwommen.


Dann passt meines Erachtens die Linse noch nicht.

Ich bin auch etliche Jahre rund eine Stunde zu meinem Anpasser gefahren, war für mich ok. Und wenn die Linsen dann mal passen, muss man ja nur einmal im Jahr hin und zur Neuanpassung 2 Mal extra, das ist verkraftbar, wenn man sich dafür gut betreut fühlt. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

lg, Orchidee
kurzsichtig R -8,25 L -6,25 (Brillenwerte)
seit über 30 Jahren formstabile Kontaktlinsen
Orchidee
sehr aktiver User
 
Beiträge: 805
Registriert: 28. Jan 2009, 10:23
Wohnort: Österreich


Zurück zu Formstabile Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast