Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Erste Kontaktlinsen - Augenarzt, Optiker, Preis, ...

Alles zu formstabilen, "harten" Kontaktlinsen

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Erste Kontaktlinsen - Augenarzt, Optiker, Preis, ...

Beitragvon Thrawns » 4. Apr 2017, 13:29

Hallo,

ich war gestern beim Augenarzt. Erstens für eine allgemeine Kontrolle (ist alles in Ordnung) und zweitens um nach Kontaktlinsen zu fragen. Die Augenärztin selbst hat mich dann an eine Kollegin verwiesen, die dort im Team mitarbeitet. Diese ist laut Website Orthoptistin.

Beim Gespräch war zunächst mal wichtig, zu welchem Zweck ich die Kontaktlinsen haben möchte (also ob Sport, Dauertragen usw.). Auf meine Antwort, dass ich sie quasi als Brillenersatz haben möchte, hat sie formstabile Linsen empfohlen, die sie (und angeblich auch alle anderen Ärzte) wegen ihrer Eigenschaften grundsätzlich bevorzugen würde, wenn nichts dagegen spricht. Als maximale Tragedauer hat sie mir 12 Stunden gesagt, das für mich tatsächlich reichen dürfte. Erstens soll man laut Orthoptistin die Linsen ohnehin nicht direkt nach dem Aufstehen rein- und direkt vor dem Schlafengehen rausgeben. Und außerdem kann ich mich auch ohne Brille gut durch die Welt bewegen und auch lesen usw. (rechts -0,5D, links +1,25D :arrow: also merkbar, aber nicht arg).

Die erste Anpassung würde dort in der Praxis 100€ kostet und die Linsen jeweils 170€, also in Summe 440€.


Jetzt zu meinen Fragen:
1) Da ich mich nicht auskenne und irgendwie jeder was anderes schreibt: kann man grundsätzlich sagen Optiker ist besser als Augenarzt? In meinem Fall hat die Ärztin mich ja an die Orthoptistin verwiesen, die einen ganz guten Eindruck gemacht hat. Muss noch den Unterschied zwischen Orthoptist und Optiker googlen, aber mal so aus dem Bauch heraus: was haltet ihr davon?

2) Da ich nicht gerade in Geld schwimme, würde mich interessieren was ihr von den Preisen haltet. Findet ihr die von außen betrachtet in Ordnung oder gibt es da nach oben oder unten hin Ausreißer? Bin gerne bereit für Qualität zu zahlen, aber abgezockt werden möchte ich natürlich nicht.
Thrawns
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 3. Apr 2017, 17:15

Re: Erste Kontaktlinsen - Augenarzt, Optiker, Preis, ...

Beitragvon fraumitbrille » 4. Apr 2017, 18:01

Thrawns hat geschrieben: mal so aus dem Bauch heraus: was haltet ihr davon?

Auch aus dem Bauch heraus würde ich sagen: Die Beratung durch die Orthoptistin macht auf mich einen sehr seriösen Eindruck. Zunächst einmal die Frage, wofür du die Linsen brauchst, wie oft und wie lange du sie tragen willst, und dann auch die Empfehlung, formstabile Linsen zu nehmen, wenn dem nichts entgegensteht.

Von den Preisen haben die vielen erfahrenen Träger von formstabilen Linsen hier im Forum mehr Ahnung als ich - aber wenn ich mir Linsen für tägliches Tragen zulegen wollte und dafür eine fundierte Beratung und eine sorgfältige und geduldige (ja, auch das gehört dazu, nicht immer hat man auf Anhieb die perfekten Linsen) Anpassung bekäme, wäre der Preis für mich vollkommen in Ordnung.
fraumitbrille
sehr aktiver User
 
Beiträge: 278
Registriert: 26. Okt 2011, 20:08
Wohnort: Hamburg

Re: Erste Kontaktlinsen - Augenarzt, Optiker, Preis, ...

Beitragvon Anny » 4. Apr 2017, 21:29

Ich war die ersten Jahre (vor 20-25 Jahren) immer bei einem Optiker, mit dem ich sehr zufrieden war. Bin dort selbst noch hingefahren, als ich 50 km entfernt gewohnt hatte. Damals habe ich alles in allem für die formstabilen Linsen incl. Anpassung ca. 400 DM bezahlt. Die Linsen konnte ich von morgens bis abends (also bis zum zu Bett gehen) tragen und daran hat sich auch bis heute bei mir nichts geändert. Ich komme damit sehr gut klar und habe auch beim Tragen von über 16 Stunden keine Probleme. Die formstabilen Linsen habe ich dann immer ca. 2-3 Jahre getragen, bis ich das Gefühl hatte, meine Werte haben sich etwas verändert. Die Linsen sahen aber noch recht gut aus und waren kaum zerkratzt (ich habe sie auch immer pfleglichst behandelt). Seit einigen Jahren (und Umzug) bin ich nur noch bei Fielmann und habe auch dort sehr gute Erfahrungen gemacht. Es wurde immer genau gemessen und angepasst (Nachkontrolle gab es auch) und ich war mit meinen Linsen immer sehr zufrieden. Dafür habe ich gerade mal um die 120 Euro für das Linsenpaar bezahlt und diese auch 2-3 Jahre getragen. Von daher finde ich über 400 Euro doch sehr viel Geld.
Anny
Erfahrener User
 
Beiträge: 47
Registriert: 1. Feb 2017, 21:06

Re: Erste Kontaktlinsen - Augenarzt, Optiker, Preis, ...

Beitragvon ulf » 4. Apr 2017, 22:33

Hallo Anny,
richtig ist, das die formstabilen fürs Auge sicher die bessere Wahl sind,..trage die Dinger schon > 30 Jahre ohne Probleme und das JEDEN Tag. Allerdings mußt du wissen, das du mit den formstabilen Linsen keinen Boxsport ausüben solltest.

Falsch ist, das man morgens und abends warten soll und diese nicht gleich einsetzen bzw. frühzeitig absetzen vor der Nachtruhe. Das ist Blödsinn, mache ich seit > 30 Jahren schon immer. Mittlerweile gibt es übrigens Linsen auf dem Markt, die du 30 Tage durchgehend tragend könntest (also auch nachts) und auch dafür freigegeben sind (sehr hohe Sauerstoffdurchlässigkeit bspw. Menicon alpha). Die 12 Stunden sind auch nicht mehr zeitgemmäß..trage meine Linsen jeden Tag von morgens bis abends. Brauche die Brille nur, um vom Schlafzimmer ins Bad und abends umgekehrt zu kommen. Meine Brille ist ca. 30 Jahre alt.

Der angesprochene Preis ist aus meiner Sicht im oberen Drittel. Meine Anpassung würde ca. 30 Euro kosten und das Paar Linsen vielleicht 200 Euro.
Und eine Zahlung würde sowieso nur im Erfolgsfall stattfinden, evt. würdest du die Anpassungskosten nicht ersetzt bekommen.
Gruß,
Ulf
ulf
sehr aktiver User
 
Beiträge: 118
Registriert: 21. Jan 2008, 20:19

Re: Erste Kontaktlinsen - Augenarzt, Optiker, Preis, ...

Beitragvon marti13 » 5. Apr 2017, 10:12

Hallo,
ich bin auch gerade in der Anpass-Phase von formstabilen Kontaktlinsen, die Beratung war bei mir ganz ähnlich, bis auf die Tragedauer, dazu hat meine Optikerin keine Angaben gemacht, nach der Eingewöhnungsphase sollte ein ganztägiges Tragen von morgens bis abends möglich sein, zur Zeit trage ich sie teilweise schon bis zu 12 Stunden :)

Momentan setze ich die Linsen ca. 1 bis 1,5 Stunden nach dem Aufstehen ein, ich trage Brille, bis ich im Büro gelandet bin, dann setze ich sie ein. Am PC habe ich noch Probleme, es schliert bzw. die Sicht ist neblig, aber ich denke, dass wird mit der Zeit noch besser werden, zumindest hoffe ich das.

Zum Preis: Mein Optiker bietet eine Art "Leasing" an. Bei meiner Linsenart würden bei mir 45 Euro monatlich anfallen, inklusive der benötigten Reinigungs-/Pflegemittel und Nachuntersuchung. Nach ca. einem Jahr (plus/minus 2 Monate) gibt es dann neue Linsen. Ein Ersatzpaar wird vorgehalten, bei Verlust o. ä. Die Anpassung kostet 120 Euro (die habe ich auch schon bezahlt, der Betrag wird aber beim tatsächlich Kauf bzw. Abschluss des Vertrages verrechnet.

Ist zwar ziemlich teuer, aber auch ein "Rundum-Sorglos-Paket" und meine Anpasserin lässt sich viel Zeit und gibt sich große Mühe, da die besten Linsen für mich zu finden. Ich bin aber wie gesagt noch in der Anpass-Phase, ich hoffe, dass es mit den formstabilen Linsen klappen wird, dann werde ich mich nochmals über die Kosten schlau machen.
marti13
Erfahrener User
 
Beiträge: 66
Registriert: 14. Feb 2017, 16:13


Zurück zu Formstabile Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast