Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Verschwindet der Schleier noch?

Eine Frage aus der Kategorie Formstabile Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von Milena81
2. Okt 2015, 12:11

Seit zwei Wochen versuche ich mich wieder an formstabilen Kontaktlinsen. Das letzte Mal habe ich es vor 15 probiert, dann aber aufgegeben, weil ich einfach nicht klar sehen konnte. Der damalige Augenarzt gab mir nacheinander 4-5 verschiedene Linsen mit unterschiedlicher BC und Durchmesser, aber das Problem war, daß die Linsen sich meistens so stark bewegt haben, daß ich immer nur kurz einen Moment scharf gesehen habe, wenn die Linse gerade heruntergerutscht war und bevor der Nebel (dazu später) eingesetzt hat. Daß ich immer nur kurz scharf sehen konnte und das normal sein sollte, hat mich damals demotiviert.

Jetzt bin ich bei einem Optiker und teste seit zwei Wochen Linsen, die eigentlich perfekt sind. Sie sind größer vom Durchmesser als die damaligen und sitzen relativ ruhig. Der Test mit der leuchtenden Flüssigkeit hat ergeben, daß der Sitz wirklich gut ist und die Linse gut unterspült wird. Ich sehe auch (eigentlich) immer scharf, dabei spüre ich sie kaum, nur wenn ich stark zur Seite schaue. In der zweiten Woche trage ich sie jeden Tag 12 Stunden (sitze vorwiegend am Computer). Sie kratzen nicht und fühlen sich fast nie unangenehm an.
Das Problem ist der bereits erwähnte Nebel. Dieser Schleier kommt und geht. Es fängt morgens ca. 10 Minuten nach dem Einsetzen an. Nachdem ich morgens auf dem Weg zur Arbeit durch die frische Luft gegangen bin, ist es weg und kommt nicht mehr, bis ich am Bildschirm sitze. Aber auch da kommt und geht er. Ich habe schon die Schminke weggelassen. Ich creme mir die Hände nicht ein, meine Seife ist ganz simple und ohne „cremige“ Rückstände. Wenn ich die Linse einsetze, ist sie definitiv sauber. Wenn ich die Linse zwischendurch mal rausnehme und abspüle, hält das 10min vor. Dann kommt der Schleier wieder. Ich reinige die Linse abends mit dem B&L Reiniger und lege sie in die Aufbewahrungsflüssigkeit ein. Ich habe Benetzungstropfen verwendet, aber die helfen gar nicht lange: Sobald die Unschärfe durch die Benetzung weg ist, fängt der Schleier manchmal schon wieder an.

Jetzt meine Frage: Ich trage die Linsen erst seit zwei Wochen. Gibt sich das mit dem Schleier noch? Ich konnte weiche Linsen wegen dieses Schleiers nie länger als 2-5 Stunden tragen, habe das dann auch aufgegeben. Meine Linsen sind wohl nicht aus einem der hochsauerstofflässigen Materialien, weil die Benetzungseigenschaften bei den „älteren“ Materialien besser sein sollen.

Gibt es jemanden, der mit dem Schleier gekämpft hat und bei dem es besser wurde?
Kein Avatar

Antwort von racko
2. Okt 2015, 22:06

Hallo Milena!

Willkommen im KL-Forum!

Das Schleier-Problem kann verschiedene Ursachen haben, die sich in einem Forum schwer lösen lassen.
Habe gerade mal auch in anderen Foren nachgeschaut, tendenziell liegt es oft nur am Pflegemittel.

Vielleicht solltest Du es mal mit einem alkoholischen Reiniger versuchen. Zum Beispiel ECCO, ein nicht abrasiver Oberflächenreiniger und für alle Kontaktlinsenarten geeignet. Ich selbst benutze ihn ebenfalls und bin sehr zufrieden damit. Allerdings kenne oder kannte ich den Schleier nur vorübergehend und zeitweise, finde aber schon, daß er bei mir mit dem alkoholischen Reiniger viel seltener auftritt.

Und noch etwas, manchmal liegt es nur daran, daß die Nase nicht gaaanz frei ist, kein Scherz. Das Befinden der Augen hängt mit den Tränendrüsen und der Nase zusammen. Das beste Beispiel sind Schnupfen und Katarrh!

Wünsche einen Erfolg und gute Nachricht! :)

lg, racko

– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
3. Okt 2015, 14:11

Hallo, wie geht es mit dem Schleier am Wochenende ohne Computerarbeit ?

Kein Avatar

Antwort von Hänsel
4. Okt 2015, 00:23

Wo findet man das Produkt ECCO? Nicht im Internet gefunden.
Kein Avatar

Antwort von racko
4. Okt 2015, 08:15

Hänsel hat geschrieben:Wo findet man das Produkt ECCO? Nicht im Internet gefunden.
Du hast recht, da bin jetzt kalt erwischt worden. Aber unter 'ECCO KL-Reiniger' findet man den alkoholischen Reiniger bei einigen Onlinehändlern.
Bin jetzt überrascht, denn mein Optiker und Anpasser führt ihn im Sortiment. Bisher hatte er den ebenfalls alkoholischen Reiniger 'i-Clean' von Contapharma, der soll aber abrasiv sein, laut meinem Anpasser ( habe da nie so darauf geachtet).

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Milena81
5. Okt 2015, 12:13

Hallo, vielen Dank schon mal für Eure Antworten. Den Ecco Reiniger werde ich mir mal genauer ansehen.

Der Schleier kommt natürlich mehr bei der Computerarbeit, aber er kann auch jederzeit sonst auftreten. Nur wenn ich an der kalten frischen Luft bin oder auf dem Crosstrainer ist er komplett weg.
Manchmal ist es nur eine Frage von einem Lidschlag, bis der Schleier kommt oder nicht.

Ich war nun wieder bei meinem Optiker, der festgestellt hat, daß es sich wohl um Proteine handelt. Ich habe jetzt zusätzlich zu dem Boston Advanced Reiniger Proteinentfernertabletten bekommen.
Die habe ich auch schon angewendet, aber das Problem ist immer noch da. Und zwar war es vorher so, daß sobald ich Tränen "provoziert" habe (also z.B. durch Augen starr offenhalten), der Schleier kurze Zeit ganz weg war. Jetzt ist der Schleier dünner, aber er ist fast dauernd da, selbst wenn ich gähne oder anders versuche, Tränen hervorzurufen.

Ich befürchte schon fast, daß meine Augen als Abwehrreaktion so viel Protein produzieren, weil ich das gleiche Problem mit allen weichen Linsen hatte und auch mit den viel kleineren harten Linsen vor 15 Jahren.
Kein Avatar

Antwort von racko
5. Okt 2015, 12:37

Hallo Milena,

Du könntest auch mal noch so probieren, einfach die Augen öfters mal mit den Händen dicht zuhalten und dabei einige Mal richtig fest blinzeln. Schon die Feuchte der Hände bewirken dann feuchtere Augen!
Wir hoffen, daß Du irgendwie und irgendwann mal dauerhafteren Erfolg hast. :)

rg, racko

Kein Avatar

Antwort von Hänsel
15. Okt 2015, 14:49

Ich habe bis jetzt die KL vor dem Einsetzen mit Kochsalzlösung abgespült. Nun versuche ich, die KL direkt aus dem Behälter zu nehmen und die all in one Lösung nicht abzuspülen, höchstens einen Benetzungstropfen auf die Innenseite. Schadet dies wegen der Chemie den Augen? Schleier gibt es auch nach 6 Monaten noch ab und zu. Da hilft nur frische Luft oder Benetzung.
Lg Hänsel
Kein Avatar

Antwort von Stephan
15. Okt 2015, 15:53

Hallo Hänsel,

ich habe auch nach fast 30 Jahren gelegentlich Schleier. Dann habe ich meistens zuvor nicht genug Lidschläge gemacht und bin hundemüde...
Die Chemie muss den Augen nicht schaden. Es ist halt so, dass der eine oder die andere die Chemie einfach nicht gut verträgt (Reizungen, Rötungen, Jucken, allergische Symptome). Ich setze meine Linsen eigentlich immer direkt aus der All-in-One-Lösung ein. Allerdings vertrage ich auch alles an Chemie. Lediglich, wenn ich mal einen Fussel mit erwische und die Linse wieder abnehmen muss, spüle ich sie vor dem erneuten Einsetzen noch mit Wasser ab. Ja, ja ich weiß: Hoch gefährlich. Aber ich habe schon knapp 30 Jahre überlebt...

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Milena81
16. Okt 2015, 14:45

Hallo nochmal,

Ich habe meine Linsen mittlerweile seit 4 Wochen und muß sagen, daß sich das mit dem Nebel schon sehr verbessert hat. Ich habe das Problem fast nur noch am Computer, sonst tritt der Nebel kaum noch auf oder wenn, dann nur ganz schwach, so daß ich ihn wegblinzeln kann.
Was ich ein bißchen komisch finde, ist aber daß die Linse am ersten Tag nach der Proteinreinigung imemr noch etwas schneller nebelig wird, dann aber ab dem 2. Tag wird es besser. Ich muß mal schauen, ob ich die Proteine wirklich jede Woche oder nur alle zwei Wochen entfernen sollte, weil mich das mit dem Tragekomfort direkt nach der Renigung etwas wundert.

Seit ich die Aufbewahrungslösung (Boston Advance) morgens mit Kochsalzlösung abspüle, ist der Schleier morgens übrigens auch viel besser.

Vermutlich ist es also tatsächlich noch die EIngewöhnung.
Kein Avatar

Antwort von Milena81
16. Okt 2015, 15:05

Stephan hat geschrieben:Hallo Hänsel,

ich habe auch nach fast 30 Jahren gelegentlich Schleier. Dann habe ich meistens zuvor nicht genug Lidschläge gemacht und bin hundemüde...
Die Chemie muss den Augen nicht schaden. Es ist halt so, dass der eine oder die andere die Chemie einfach nicht gut verträgt (Reizungen, Rötungen, Jucken, allergische Symptome). Ich setze meine Linsen eigentlich immer direkt aus der All-in-One-Lösung ein. Allerdings vertrage ich auch alles an Chemie. Lediglich, wenn ich mal einen Fussel mit erwische und die Linse wieder abnehmen muss, spüle ich sie vor dem erneuten Einsetzen noch mit Wasser ab. Ja, ja ich weiß: Hoch gefährlich. Aber ich habe schon knapp 30 Jahre überlebt...

Viele Grüße, Stephan
Ja, die Sache mit dem Wasser... Mein Optiker hat mir gesagt, daß ich abends die Linse nach dem Reinigen gründlich mit Wasser abspülen und dann in die Aufbewahrungslösung legen soll. Damit werden sie ja über Nacht desinfiziert, also kein Problem. Morgens verwende ich Kochsalzlösung zum Abspülen. Auf der Arbeit allerdings habe ich sie bisher wegen des Nebelschleiers mit kalten Wasser mit "Schwung" abgespült. Das fühlt sich im Auge sehr erfrischend an, und der Schleier ist dann erstmal länger weg. DIe Aufbewahrungslösung, die auch zum Benetzen ist, finde ich nämlich im Auge ziemlich schmierig und unangenehm. Allerdings habe ich jetzt gelesen, daß man lieber kein Wasser verwenden sollte, weshalb ich mir ein paar kleinere Flaschen KSL bestellt habe, extra für die Handtasche.

Bisher hatte ich an Kontaktlinsen "Equipment" immer meine Brille dabei, einen Kontaktlinsenbehälter und die Aufbewahrungslösung. Letztere wollte ich jetzt gegen die KSL austauschen, weil man die Linsen damit besser abspülen und notfalls auch kurz mal aufbewahren kann.
Wenn ich jetzt gar keine Flüssigkeit dabei hätte, könnte ich die Linsen auch trocken in den Behälter legen, bis ich wieder zuhause bin? Ich denke nicht, daß die Linsen austrocknen können, aber sie fliegen dann ungebremst im Behälter hin und her und könnten vielleicht zerkratzen? Oder ist das unwahrscheinlich? In der zähen Aufbewahrungslösung kleben sie ja eher fest. Oder sollte ich mir für unterwegs lieber einen Behälter mit Gummihalterung besorgen, damit die Linsen ein bißchen geschützt sind?
Kein Avatar

Antwort von racko
16. Okt 2015, 15:41

Hallo Milena!

Danke für die Rückmeldung mit den Fortschritten! Manchmal muß man schon etwas herumprobieren bis es besser klappt.

Schön ist auch, daß der Schleier sich langsam verzieht! Nach der Proteinreinigung, reinige ich die Linsen stets nochmals kurz mit dem Linenreiniger und finde, daß es sich lohnt - der kleine Aufwand. Damit sind auch die Reste des Proteinreinigers restlos entfernt.
Milena81 hat geschrieben:Wenn ich jetzt gar keine Flüssigkeit dabei hätte, könnte ich die Linsen auch trocken in den Behälter legen, bis ich wieder zuhause bin? Ich denke nicht, daß die Linsen austrocknen können, aber sie fliegen dann ungebremst im Behälter hin und her und könnten vielleicht zerkratzen?
Verwendest Du diese kleinen flachen Aufbewahrungsbehälter? Wenn Du diese hochkantig irgendwo in der (Hand-)Tasche einklemmst, kann die Linse nicht viel fliegen. Die Optiker raten übrigens, die Linsen trocken aufzubewahren und erst vor ihrem Einsatz wieder mit einer desinfizierenden Aufwahrungslösung zu wässern - bei längerer Tragepause.

Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Linsentragen!

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Milena81
16. Okt 2015, 16:06

Vielen Dank für die guten Wünsche und Tipps!

Ich bin auch ganz erstaunt und begeistert, daß es jetzt viel besser funktioniert. Das letzte Mal vor 15 Jahren hatte ich bei meinem Augenarzt die gleichen Probleme mit dem Nebel, aber statt einfach abzuwarten habe ich immer wieder neue, kleinere und flachere Linsen bekommen, bis ich nur noch Lichtreflexe im Dunkeln gesehen habe und die Sehschärfe auch gar nicht mehr gut war.

Ich habe diesen ganz normalen Doppelkammerbehälter, den man immer wieder mal bei den KL-Lösungen dazubekommt.
Kein Avatar

Antwort von racko
16. Okt 2015, 21:52

Milena81 hat geschrieben:Ich habe diesen ganz normalen Doppelkammerbehälter, den man immer wieder mal bei den KL-Lösungen dazubekommt.
http://cdn.idealo.com/folder/Product/19 ... aelter.jpg
Ja, diese Art. Gibt es in verschiedenen Farben, Arten und sogar Größen. Möglichst flach ist gut und reicht, es reicht wenn die Linsen über Nacht nur bedeckt sind von der Lösung.

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Hänsel
23. Okt 2015, 16:42

Hatte wieder einmal auf dem rechten Auge einen Schleier. Ich benutze nur die All-in-one Lösung und vor dem Einsetzen einen Tropfen Benetzungsmittel auf die Linse, was das Tragen sofort angenehm macht. So alle zwei Wochen habe ich die KL mit einem Reiniger gereinigt, dann KSL abgespült und über Nacht wieder in die All-in-one Lösung eingelegt. Kann es sein, daß der Reiniger nicht alles reinigt und braucht man noch einen speziellen Protein-Entfernet? So was wurde mir vom Anpasser damals nicht mitgegeben. Der Reiniger fühlt sich seifig an.
Lg Hänsel
  • 1
  • Seite 1 von 2
  •  · 25 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren