Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Fettfilm auf den Linsen

Eine Frage aus der Kategorie Formstabile Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von Farina
17. Jul 2009, 17:17

Tanja hat geschrieben:Man darf die Linsen ruhig unter Wasser abspülen, aber es reinigt nicht. Wichtig ist ein vernünftiger Oberflächenreiniger. Eddie scheint ein sehr altes Linsenmaterial zu haben (PMMA), was noch recht unkompliziert ist. Aber die heutigen modernen gasdurchlässigen Materialien, die auf Dauer auch verträglicher fürs Auge sind, die müssen verdammt nochmal vernünftig gepflegt werden. ich ärger mich immer wenn ich solch verallgemeinernde udn unqualifizierte Beiträge lese!!!!!!!!!
Ja aber reiben sollte man die Linsen nicht unter Wasser - ABSPÜLEN JA - aber ohne reiben... Das Reiben bringt das Hautfett auf die Linse, was Nebel verursacht.
Kein Avatar

Antwort von Sandra
21. Jan 2019, 17:57

Hallo zusammen,
Ich weiß, der Beitrag ist schon ziemlich alt. Durchs googeln bin in zu euch gekommen, da ich genau das gleiche Problem habe :(
Vielleicht habt ihr mittlerweile diiiiieeeee Lösung des Problems?
Ich war bereits bei verschiedenen optikern, beim augenarzt, aber keiner kann mir mit dem fettfilm auf den Linsen helfen.
Ich habe harte Linsen und benutze den menicon intensiv reiniger. Duo n habe ich für diesen fettfilm bekommen und quick Sept.
Geholfen hat bisher nix.
Es ist einfach nur nervig. :(
Wie geht es euch zur Zeit?
Problem gelöst? Wenn ja wie?
Oder immer noch ratlos?
Freue mich über eure Rückmeldung :D
LG Sandra
– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von racko
21. Jan 2019, 19:28

Hallo Sandra!

Willkommen im Forum.
Sandra hat geschrieben:Ich weiß, der Beitrag ist schon ziemlich alt.
Beitrag alt - Thema auch, aber trotzdem manchmal noch aktuell!
Von den damaligen Usern werden wir wahrscheinlich nichts mehr erfahren.

Kann das Fett von Deiner Kosmetik herführen? Ein Fettfilm kann kann auch 2 cm wandern auf der Haut ...
Vielleicht mal diesbezüglich testen und einen Tag auf Kosmetika verzichten, dann beobachten ob die KL sauber bleiben.

Hast Du auch schon mal alkoholische Reiniger getestet, z.B. 'i-clean' wegen der Reinigungskraft. Es gibt auch noch andere alkoholische Reiniger.

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Sandra
21. Jan 2019, 21:33

Hallo Racko
Vielen Dank erst einmal für deine Antwort :D
Ein Kosmetik Problem schließe ich aus. Mit oder ohne besteht das Problem :?
Ein alkoholischer reiniger klingt logisch. Bisher hat mir aber noch keiner einen empfohlen. Kann ich den einfach so benutzen? Ich habe hatte Kontaktlinsen. Kann ich ihnen mit diesem reiniger schaden?
LG Sandra
Kein Avatar

Antwort von racko
21. Jan 2019, 22:20

Hallo Sandra,
Sandra hat geschrieben: Ich habe harte Kontaktlinsen. Kann ich ihnen mit diesem reiniger schaden?
Außer i-clean kenne ich den ECCO Reiniger, auch alkoholisch. ECCO ist für alle KL-Arten und nicht abrasiv, 50 ml.

Bei i-Clean (40 ml) finde ich jetzt auf der Flasche keinen Hinweis ob abrasiv. Mein Anpasser nahm ihn nach einiger Zeit wieder aus dem Angebot - vielleicht eben weil er evtl. doch abrasiv ist.

Das würde ich mit dem Anpasser oder Fachmann abstimmen bezüglich auf Deine Linsen.

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Sandra
23. Jan 2019, 16:30

Hallöchen,
Kürze Rückmeldung von mir. Hab von meinem anpasser concare lipoclean ultra bekommen. Ecco hatte er wohl nicht, aber ist vergleichbar, da Alkohol Anteil. Funktioniert auch super, aaaaber nur kurzzeitig :?
Gibt es eigentlich etwas, was den tränenfilm neutralisiert? Vielleicht muss man da ansetzen?
LG Sandra
Kein Avatar

Antwort von racko
23. Jan 2019, 17:21

Hallo Sandra,

danke für die Rückmeldung. Alle alkoholischen Reiniger können eben nur reinigen. Manchmal kann das schon helfen, aber die Ursache liegt hier im Tränenfilm selber.
Sandra hat geschrieben:Gibt es eigentlich etwas, was den tränenfilm neutralisiert? Vielleicht muss man da ansetzen?
Ja, da sollte man den Tränenfilm schon mal untersuchen und von dieser Seite behandeln. Da kann man keine Ferndiagnose machen. Ein erfahrener Anpasser weiß auch da einen Rat.

Ein Tip noch: Beim Handling mit den Linsen immer eine rückfettungsfreie Seife verwenden!

Bitte um eine weitere Rückmeldung! :wink:

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Sandra
23. Jan 2019, 22:22

Hallöchen,
Mein anpasser meinte auch... Er gibt nicht auf und versucht alles. Allerdings glaube ich, daß er auch nicht so wirklich weiß woran es liegt. Kann der anpasser den tränenfilm kontrollieren?
Beim augenarzt muss ich ein halbes Jahr auf einen Termin warten :(
Ich achte sehr auf meine Finger, das ich nicht zusätzlich Fett auf die Linse bringe. Auch auf die seife, das hätte ich im Vorfeld schon gelesen.
OK, ich werde morgen mal wieder beim anpasser anrufen hoffentlich, kann er das untersuchen. Sonst hab ich ein Problem.
Natürlich, ich berichte weiter.
Was ich nicht verstehe, ich bin damit ja nicht alleine, trotzdem findet man keine Lösung. Das kann doch nicht sein :roll:
Lg
Sandra
Kein Avatar

Antwort von racko
23. Jan 2019, 23:06

Hallo Sandra,
Sandra hat geschrieben: Er gibt nicht auf und versucht alles. Allerdings glaube ich, daß er auch nicht so wirklich weiß woran es liegt.
Er kann es ja noch nicht so genau wissen und ist hoffentlich auch neugierig darauf ! :wink:

Der Anpasser wird schon wissen wie und wo man eine Tränenfilmanalyse macht - schneller als ein halbes Jahr - auch hoffentlich.
Sandra hat geschrieben:Was ich nicht verstehe, ich bin damit ja nicht alleine, trotzdem findet man keine Lösung. Das kann doch nicht sein :roll:
Da schau ich morgen mal in anderen einschlägigen Foren nach. Dieses Problem ist tatsächlich nicht (mehr) ganz neu!

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Annikalein
12. Feb 2019, 01:03

Hallo Sandra,
mir geht's ähnlich. Vor allem möchte ich gerne wissen, ob die Linse beschädigt ist (obwohl ich seit Jahren alles gleich mache) oder sich sonstwas geändert hat.
Angeblich hat sich das Material meiner Linsen in den letzten Jahren nicht geändert.
Das mit dem Tränenfilm untersuchen wurde mir nicht angeboten, obwohl ich die Linsen beim Augenarzt von der angestellten Optiker-Meisterin bekomme.
Hast Du inzwischen eine zufriedenstellende Lösung erreicht?
lg Annika

Kein Avatar

Antwort von Sandra
13. Feb 2019, 14:27

Hallo Annika,

Ich bin also doch nicht allein mit diesem Problem :D
Leider quäle ich mich immer noch damit rum, ohne Lösung.
Die optikerin wollte sich mit dem Hersteller in Verbindung setzen. Warte noch auf Rückmeldung.
Ausserdem wurde mir gesagt, dass zu viel Testosteron im Körper, den Fettgehalt in der Tränenflussigkeit bestimmen kann. Das soll ich überprüfen lassen.
Ich habe jedoch den Eindruck, daß keiner wirklich eine Lösung hat.
Ich habe meine Reinigungsmittel immer dabei. Duo n und ein alkoholreiniger, damit ich zeitweise freie Sicht habe.
Falls ich etwas neues weiß, sag ich dir bescheid. Würde mich natürlich auch freuen, von dir etwas zu hören.
LG Sandra
Kein Avatar

Antwort von Stephan
13. Feb 2019, 21:13

Hallo Sandra,

hätten dann nicht Männer, die ja normalerweise einen höheren Testosteron-Spiegel haben als Frauen, nicht dauernd mit fettigen Ablagerungen auf den Linsen zu kämpfen?

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Sandra
13. Feb 2019, 23:12

Hallöchen Stephan,
Das habe ich mich natürlich auch schon gefragt.
Was soll ich sagen??? Ich weiß es nicht :(
Mittlerweile versuche ich es einfach zu ignorieren und diesen Zustand so hinzunehmen.
Über Tipps bin ich natürlich immer dankbar!
Lg
Sandra
Kein Avatar

Antwort von Stephan
14. Feb 2019, 23:34

Hallo Sandra,

dann mal viel Erfolg beim Ignorieren! :wink: Vielleicht gibt sich manches dadurch von selbst.

Viele Grüße, Stephan

PS: Ich werde kontinuierlich älter. Der Testosteronspiegel sinkt (wie bei fast allen Geschlechtsgenossen), aber die Ablagerungen nehmen etwas zu. Am Testosteron liegt's wohl nicht. :mrgreen:

Kein Avatar

Antwort von Sandra
15. Feb 2019, 20:41

Hey,
Tja, was soll ich machen?
Bis jetzt habe ich noch keinen getroffen, der eine Lösung des Problems hatte. Deshalb muss ich Mi h damit wohl abfinden. Eine Brille ist für mich keine Option.
Hast du einen Tipp?
LG Sandra
  • 2
  • Seite 2 von 4
  •  · 55 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren