Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: formstabile Linsen leistungsfähiger?

Eine Frage aus der Kategorie Formstabile Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von connie
13. Mär 2019, 11:02

Hallo liebe Leute,

ich bin wieder da und wollte einen neuen Versuch starten nachdem meine Sicht entsprechend nachgelassen hat und ich damit leben kann, wenn ich kaum was sehe, nachdem ich die Linsen rausgenommen habe.

Momentan bin ich bei weichen Linsen, die ich zwar gut vertrage, mir aber keine scharfe Sicht verschaffen. Der Anpasser hat mir schon zwei neue Werte für das rechte Auge verpasst. Erst noch weniger Dioptrin für die Ferne - dann war die Nähe nicht mehr ausreichend. Jetzt etwas mehr für die Nahsicht. Die Fernsicht lässt aber weiter zu wünschen übrig. Gestern hab ich ihn nach formstabilen Linsen gefragt - die macht er nicht.

Bei meinem ersten Linsenversuch vor 2,5 Jahren, hatte ich ja aufgegeben. Jetzt hab ich mir meinen alten Thread nochmal komplett durchgelesen. Ich hatte aufgegeben, weil ich das LED-Licht an meinem Fernseher nicht mehr als Punkt, sondern Schweif gesehen habe, nachdem ich die harten Linsen rausgenommen hab. Das fand ich damals sehr gruselig. Es hat Stunden gedauert, bis sich das normalisiert hatte.

Zu dem alten Anpasser würde ich eh nicht mehr gehen. Eine Userin hier hat mir eine Anpasserin empfohlen, die aber für mich ziemlich weit weg ist. Ich hab noch zwei in der Nähe gefunden und werde den ersten Mal heute anrufen (gestern war er nicht da und die Dame am Telefon wusste nicht mal dass es harte Multifokallinsen gibt :shock: ).

Kann ich mir den Anruf evtl. sparen?

Wenn ich mit den weichen keine scharfe Sicht habe, hab ich doch schon gute Chancen, dass mir harte Linsen die verschaffen, oder? Ich erinnere mich, dass ich mit den formstabilen Linsen schon recht gut in Nähe und Ferne schauen konnte. Da muss ich doch keine Kompromisse eingehen?! Müsste ich das, wäre es mir das nicht wert und trage dann halt weiter Brille.

Vor allem, weil ich ja einen flachen Radius habe (8,2-8,3) und jetzt Linsen von der Stange mit 8,6 drin hab. Das ist ja Murks und kann gar nicht funktionieren. Die flachen weichen Linsen müssen aber extra angefertigt werden und sind sündhaft teuer (680,00 pro Jahr).

Kein Avatar

Antwort von racko
13. Mär 2019, 11:25

Hallo Connie,
connie hat geschrieben:(gestern war er nicht da und die Dame am Telefon wusste nicht mal dass es harte Multifokallinsen gibt.


Vielleicht war es nur eine angelernte Verkäuferin. :(

connie hat geschrieben:Wenn ich mit den weichen keine scharfe Sicht habe, hab ich doch schon gute Chancen, dass mir harte Linsen die verschaffen, oder?


Durch die formstabilen härteren Linsen erreicht man schon ein 'bessere Bildqualität' als mit dünnen weichen Linsen.
Formstabile Linsen haben auch deshalb einen anderen Preis. 680 € sind allerdings nicht von der Stange.
Die gute Eingewöhnung - besonders bei den Multifokalen - bringt eine weiteren Komfort.

lg, racko

– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von connie
13. Mär 2019, 11:38

Hallo Racko :)

Ja, die 680,00 sind eigens für mich hergestellte Weichlinsen. Das weiß ich schon.

Die formstabilen liegen auch bei dem Betrag, kann ich aber doch auch länger als ein Jahr tragen. Zudem sind sie besser für die Augen. Ich geh nochmal in mich. Oder warte, bis meine Tochter ihr Studium beendet hat - dann ist mehr Kohle da ;)

Kein Avatar

Antwort von connie
13. Mär 2019, 16:31

So, jetzt hab ich am 25.03. einen Termin bei einem Optiker, der in der Nähe ist.
Er klang recht kompetent, frisch und nett am Telefon. Das war der Optiker, dessen Dame am Telefon nichts von multifokalen, formstabilen Linsen wusste ;)

Es ist ein "kleiner" Optiker mit immerhin drei Filialen in Hannover.

Ich freu mich auf die nächste Runde und bin zuversichtlich, dass es dieses Mal klappt!

Kein Avatar

Antwort von racko
13. Mär 2019, 17:21

Hallo connie,

danke für die Rückmeldung. Sie klingt ganz zuversichtlich! :) Wir halten die Daumen.

Mein 'kleiner' Optiker hat nur noch eine kleine 'Brillenecke' als Filiale und bin eigentlich recht zufrieden bei ihm.
Man kennt alle Mitarbeiter und es ist ein gutes persönliches Verhältnis, das ist auch wichtig.

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Stephan
14. Mär 2019, 00:18

connie hat geschrieben:Ich geh nochmal in mich. Oder warte, bis meine Tochter ihr Studium beendet hat - dann ist mehr Kohle da ;)
Hallo Connie,

ich empfehle dir ersteres. Nicht, weil die Kinder keinen Verzicht wert sind, sondern weil man sich was gönnen soll.

Dass man nach dem Absetzen von formstabilen Linsen mit Brille nicht sofort "normal" sieht, ist normal. Wenn ich z.B. mehrere Tage extrem lang die Linsen trage, kann es sein, dass ich nach dem Absetzen der Linsen ohne Brille besser sehe als mit Brille. Ich nehme an, dass auch die üblichen formstabilen Linsen eine ähnliche Wirkung haben wie die speziellen Nachtlinsen - vorausgesetzt, sie werden lange genug ver- und getragen. Eigentlich bräuchte man "die Brille danach". :mrgreen:
Aber dann halt noch eine für nach danach. Wer hat das schon?

Viele Grüße

Stephan

Kein Avatar

Antwort von Orchidee
14. Mär 2019, 07:33

Stephan hat geschrieben:Eigentlich bräuchte man "die Brille danach". :mrgreen:
@Stephan: Made my day :mrgreen:
connie hat geschrieben:Er klang recht kompetent, frisch und nett am Telefon. Das war der Optiker, dessen Dame am Telefon nichts von multifokalen, formstabilen Linsen wusste ;)
Wer weiss wer da das erste Mal abgehoben hat :wink:
connie hat geschrieben:Es ist ein "kleiner" Optiker mit immerhin drei Filialen in Hannover.

Ich freu mich auf die nächste Runde und bin zuversichtlich, dass es dieses Mal klappt!
Halte Dir die Daumen !

Kein Avatar

Antwort von connie
25. Mär 2019, 19:36

Heute - oder besser wäre - ja mein Termin gewesen.
Als ich bei dem Optiker reinkam, schlug mir ein süßlicher Geruch entgegen. So zwischen Überdosis Weichspüler und Toilettensteinen :?
Und da kam mir dann der Anpasser entgegen und war ganz zerknirscht. Sie hatten meine Handynummer nicht, haben sie nicht ausfinden machen können und konnten mir demnach leider nicht absagen. Es hatte gebrannt! Tja, Pech gehabt. Dafür, das versprach mir der Anpasser, bekomme ich die neusten Geräte und beste Behandlung Es war ihm echt peinlich.
Wir haben jetzt am 11.04. um 15 Uhr den nächsten Termin festgesetzt. Ich hab ihn gefragt, ob er sich vielleicht dieses Mal meine Nummer notieren möchte - falls es einen Wasserrohrbruch gibt oder so :lol:

Ich werde Sonderbehandlung bekommen - ist ja auch was. Also noch weitere 2,5 Wochen gedulden. Es ist ja keine Eile

Kein Avatar

Antwort von connie
25. Mär 2019, 19:37

äh, ich kann nichts berichtigen. Im ersten Satz fehlt ein "war" ;)

Kein Avatar

Antwort von Stephan
25. Mär 2019, 22:49

Hallo Connie,

manchmal ist einfach der Wurm drin. Und? Haben die jetzt deine Handy-Nr?
Ich drücke dir mal die Daumen, dass der nächste Termin wie geplant stattfindet.

Viele Grüße, Stephan

PS: Die Editierfunktion ist in dieser Forensoftware ausschließlich Administratoren und Moderatoren vorbehalten. Auf Anfrage könnten wir das also berichtigen, aber so dringend ist es hier m. E. nicht. Der Sinn geht ja nicht verloren.

Kein Avatar

Antwort von connie
25. Mär 2019, 23:32

Danke Stephan,

ja, ich hab ihm meine Handynr. gegeben. Und der Termin ist erst am 12.04.19 - dafür wird es sicher erfolgreich! :)
Er hätte mir auch einen Termin in einer der anderen zwei Filialen geben können - aber die sind mir zu weit draußen. Da wart ich lieber *hibbel* :D


Gute Nacht!

Kein Avatar

Antwort von connie
12. Apr 2019, 23:59

Heute war endlich mein Termin.

Das Warten hat sich gelohnt. Durch den Brand ist der Optiker nun mit den neuesten Hightech-Geräten ausgestattet. Schon irre, dieses eiförmige Gerät, das erst die Augenstärke misst und dann mit der spitzen Seite runterfährt und die Hornhaut vermisst und den Augendruck ermittelt. Am Schluß gibt es dann einen Luftstoß, den zwar der Anpasser angesagt hatte, mich dann aber doch etwas erschrocken hat. :D

Jetzt weiß ich, dass meine Hornhaut einen ziemlich großen Durchmesser hat, flacher ist als bei den meisten und recht dick. Sonst alles bestens.
Jetzt muss ich zwei Wochen auf den ersten Satz Linsen warten. Aber darin hab ich ja Übung.
Der Anpasser hat mich darauf vorbereitet, dass es wohl Herbst werden wird, bis wir mit allem durch sind. Der Preis für das Paar wird unter 600 Euro liegen. Klingt alles gut und ich hab mich erstmal auch gut aufgehoben gefühlt.

Ich meld mich also in zwei Wochen wieder und wünsch allen frohe Feiertage! :)

Kein Avatar

Antwort von Orchidee
14. Apr 2019, 21:06

Hallo Connie,
das klingt ja schon mal vielversprechend !
Dir auch Frohe Ostern !

Kein Avatar

Antwort von connie
3. Mai 2019, 17:57

Letzte Woche Freitag rief eine Mitarbeiterin des Optikers an und meinte, ich könne mir meine Kontaktlinsen abholen. öh...
Ob ich einfach kommen könne oder einen Termin brauche, frag ich da. Nö, ich kann mir die einfach holen. "Oder brauchen Sie Hilfe?"
hm...

Heute hatte ich also meinen Termin. Hab die Linsen eingesetzt und war leicht entsetzt. Beide Seiten super kratzig!
Der Anpasser hat dann auf die Augen geschaut und fragte mich, wann ich den letzten Versuch mit harten Kontaktlinsen hatte? Er sieht auf dem einen Auge einen deutlichen Abdruck auf der Hornhaut. öhm...
Jetzt fällt mir erst ein, dass ich ja mal hätte fragen können, wieso er das das erste Mal nicht gesehen hat. Nun denn. Kann ich das nächste Mal ja nachholen.

Eine kurze Überprüfung der Sehkraft und dann hat er mich auf den Weg geschickt. Nach ca. 10 Minuten war die Sicht klar. Handy ging dann auch - leidlich, aber ging.
Nach 45 Minuten zurück, hat der Anpasser nochmal draufgeschaut und die Sehkraft überprüft. 140% wäre ok ;)
Ich sah aber aus, als hätte ich nen dicken Joint durchgezogen :d

Aber wirklich super kratzig die Dinger. Jetzt fängt es wieder an mit Verlängerung der Tragezeit. Ich soll mir, falls nichts Schlimmes ist, in ca. 10 Tagen wieder einen Termin holen.

Ich hab 54,95 Euro Anpassungsgebühr bezahlt und bin nach Hause. Die Linsen in der Aufbewahrungsflüssigkeit. Da hat sich was getan?! Das ist nämlich eine Flüssigkeit, die nicht ätzend ist. Ich muss also nicht mindestens sechs Stunden warten, bis ich die Linsen wieder einsetzen kann.

Kein Avatar

Antwort von racko
3. Mai 2019, 18:16

Hallo connie,
connie hat geschrieben:Hab die Linsen eingesetzt und war leicht entsetzt. Beide Seiten super kratzig!
War zu wenig Tränenflüssigkeit, bzw. kein 'Gleitmittel' zugegeben wie Kochsalzlösung? Vor dem Aufsetzen der Linsen empfiehlt sich immer die Linsen gut zu befeuchten oder füllen mit einer künstlichen Tränenflüssigkeit. Kochsalzlösung ist gut oder Hylo-comod, ist langanhaltiger.

lg, racko

  • 1
  • Seite 1 von 2
  •  · 29 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren