Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Probleme mit Linsen am Computer

Eine Frage aus der Kategorie Weiche Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von Just
21. Aug 2018, 16:42

Hallo,

meine Kurzsichtigkeit hat etwas zugenommen: auf beiden Augen -1,75.
Bin 49 Jahre alt und brauche ohne Linsen noch keine Lesebrille. Mit Linsen geht aber zZ gar nix mehr.
Habe ich die Linsen im Auge und lese am Bildschirm habe ich das Gefühl, meine Augen strengen sich ganz stark an.
Lesebrille aufsetzen bringt auch nicht viel': dafür ist wohl die Entfernung Auge - Bildschirm nicht optimal.
Zur Zeit arbeite ich ohne Linsen am Rechner, das ist aber auch Dauer auch keine Lösung. Mit der Erhöhung vom -1,5 auf -1,75 fingen die Probleme an.
Gibt es vielleicht eine Lösung?
Kein Avatar

Antwort von Stephan
21. Aug 2018, 20:25

Hallo Just,

bist du sicher, die -1,75 dpt zu brauchen? Vielleicht bist du damit genau das Viertel Dioptrie überkorrigiert, die dich auf die Nähe jetzt ermüden?
Ansonsten musst du dich wohl doch über kurz oder lang mit einer Lesehilfe anfreunden müssen. Spätestens, wenn die 5 an erster Stelle des Lebensalters steht, brauchen die meisten eine...

Viele Grüße, Stephan

– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
22. Aug 2018, 07:41

Hallo Just,

nehme mal an, dass Du im Alltag abseits Deines Bildschirmarbeitsplatzes keine Probleme mit den Linsen hast !? Dann sind die Linsen zumindest mal gut angepasst.

Es ist im Moment sehr heiss, kann es sein, dass Deine Augen durch die Hitze und/oder Klimaanlage extrem trocken sind und es deswegen zu Problemen kommt ?

Regelmäßige Bildschirmpausen und Entspannungsübungen für die Augen und Lockerungsübungen für Hals und Schultern erleichtern den Arbeitsalltag, werden aber gerne in der Hitze des Gefechts vergessen - ich bin da keine Ausnahme... :wink:

Hast Du auf Deinem Monitor Helligkeit und Kontrast optimal eingestellt ? Bei manchen Programmen kann man auch die Farben verändern z.B. statt strahlendem Weiss ein angenehmes Hellgrün als Hintergrundfarbe. Auch Schriftart bzw. Schriftgrösse kann man oft optimieren.

Hast Du schon an die Anschaffung einer Bildschirmbrille gedacht ? Im Gegensatz zur Lesebrille ist diese speziell auf die Entfernung des Monitors von circa 50 cm abgestimmt.

LG Orchidee

Kein Avatar

Antwort von Just
23. Aug 2018, 15:37

Orchidee hat geschrieben:Hallo Just,

nehme mal an, dass Du im Alltag abseits Deines Bildschirmarbeitsplatzes keine Probleme mit den Linsen hast !? Dann sind die Linsen zumindest mal gut angepasst.

Es ist im Moment sehr heiss, kann es sein, dass Deine Augen durch die Hitze und/oder Klimaanlage extrem trocken sind und es deswegen zu Problemen kommt ?

Regelmäßige Bildschirmpausen und Entspannungsübungen für die Augen und Lockerungsübungen für Hals und Schultern erleichtern den Arbeitsalltag, werden aber gerne in der Hitze des Gefechts vergessen - ich bin da keine Ausnahme... :wink:

Hast Du auf Deinem Monitor Helligkeit und Kontrast optimal eingestellt ? Bei manchen Programmen kann man auch die Farben verändern z.B. statt strahlendem Weiss ein angenehmes Hellgrün als Hintergrundfarbe. Auch Schriftart bzw. Schriftgrösse kann man oft optimieren.

Hast Du schon an die Anschaffung einer Bildschirmbrille gedacht ? Im Gegensatz zur Lesebrille ist diese speziell auf die Entfernung des Monitors von circa 50 cm abgestimmt.

LG Orchidee
Hallo, nein, sonst habe ich mit den Linsen keine Probleme. Ich kann zwar mit Linsen nix lesen aber das Schauen in die Ferne klappt super. Wenn ich ein Buch lesen möchte etc, dann halt ohne Linsen oder mit Lesebrille + Linsen. Probleme bereitet nur das Lesen am Rechner. Habe das Gefühl, mit Lesebrille nicht gut und ohne + Linsen strengst es zu sehr an. Das mit der Bildschirmbrille ist vielleicht eine Alternative.
Kein Avatar

Antwort von Stephan
23. Aug 2018, 21:21

Just hat geschrieben:Probleme bereitet nur das Lesen am Rechner. Habe das Gefühl, mit Lesebrille nicht gut und ohne + Linsen strengst es zu sehr an.
Hallo Just,

welche Stärke hat denn deine Lesebrille? Der Bildschirm ist ja meist weiter entfernt als ein Buch, welches man liest. Dazu benötigt man weniger Addition.
Wenn du mit deinen Linsen auf die Ferne wirklich gut (und entspannt) siehst, scheinen sie von der Stärke her ok zu sein. Dann ist es jetzt soweit: Du kommst ohne Lesehilfen nicht mehr aus. Bei mir war das auch ein ziemlich plötzliches Ereignis. Mit dem Eingeständnis: "Es geht nicht mehr ohne" wurde das Leben wieder leichter. Der nächste Schritt sind dann multifokale Linsen. Ein Segen!

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Just
24. Aug 2018, 08:08

Vor ca. zwei Jahren habe ich Multifocale Linsen mal getestet. Ich hatte Probleme in der Ferne. Die letzte Schärfe hat gefehlt, das hat dann doch genervt. Vielleicht sollte ich das aber nochmal testen.
Kein Avatar

Antwort von Stephan
24. Aug 2018, 20:29

Hmmm... Ich nehme an, das waren auch weiche multifokale Linsen? Damit kenne ich mich nicht sonderlich aus. Bei meinen formstabilen Linsen ist die Fernsicht einwandfrei. Aber in der Nähe gibt es bei schwacher Beleuchtung Defizite. Das ist jedoch mehr oder weniger normal.

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Just
25. Aug 2018, 09:17

Ja, es waren weiche Linsen.
Kein Avatar

Antwort von Stephan
26. Aug 2018, 20:58

Hallo Just,

kommen wir noch einmal auf "welche Stärke hat denn deine Lesebrille?" zurück. Angenommen sie hat +1 dpt, dann würde ggf. für die Arbeit am Bildschirm +0,5 dpt reichen. Zwischenwerte (Viertel-Dioptrien) bekommt man von der Stange keine.

Viele Grüße, Stephan

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren