Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Monatslinse mit geringem BC-Wert oder Individuallinse?

Hast du Fragen zu weichen Jahreslinsen?
Hast du Tipps für Träger dieses Linsentyps?
Dann schreibe hier Deinen Beitrag

Moderatoren: racko, Stephan, Orchidee, SehFee

Monatslinse mit geringem BC-Wert oder Individuallinse?

Beitragvon seekater » 18. Okt 2015, 17:17

Hallo zusammen,

ich bin ein relativ neuer Kontaktlinsenträger, der schon seit 5 Monaten vergeblich nach den perfekten Linsen sucht. Ich habe schon einige weiche Kontaktlinsen hinter mir: Purevision 2 HD, Air Optix und Acuvue Oasys - jeweils die torische Variante, weil ich neben meiner leichten Kurzsichtigkeit noch eine geringe Hornhautverkrümmung habe. Obwohl ich eigentlich alle genannten Linsen gut vertrage, sind sie einfach nicht passend zu meinen Augen. Die eine hinterlässt nach stundenlangem Tragen einen roten Abdruck auf meiner Bindehaut (Air Optix), die andere korrigiert meinen Astigmatismus nicht wie erwartet (Acuvue Oasys), und die andere rutscht schon nach einem leichten Reiben hinter das Auge (Purevision 2 HD).

Da ich kurz vor dem Verzweifeln war, entschied ich mich zu einem Kontaktlinsenstudio zu gehen, wo ich von einer Augenärztin untersucht wurde. Dort wurde mein Auge genauestens vermessen. Es kam heraus, dass ich eine zu flache Hornhaut habe (BC-Wert: 9,2 / 9,5) und die Acuvue Oasys einfach zu fest auf meinem Auge sitzt und den Stoffwechsel verhindert. Dies verwunderte mich, da ich diese Linsen eigentlich ganz gut vertrage und damit kaum Reizungen bekam. Der einzige Nachteil war bei der Linse, dass sie meinen Astigmatismus nicht genau korrigierte und ich verzerrt sah.

Nun zu meiner Problematik:

Die Ärztin wollte mir nach dieser Erkenntnis, eine 1/2-jährliche Individuallinse anpassen. Damit würde ich eine genau meinem Auge zugeschnitte Linse mit einem hohem BC-Wert tragen. Das Problem: die Linse wäre dicker als die normalen Linsen und eine zu dicke Linse wäre, denke ich, sehr unangenehm. Zudem wäre eine Monatslinse viel günstiger, wenn mal eine Linse reißt oder einfach verloren geht. Bei der Halbjahreslinse muss man die Linse sehr gut pflegen und genau aufpassen. Daher hat mir die Ärztin eine neue Probelinse von Woehlk bestellt - Contact Air toric - die zwar auch einen geringen BC-Wert (8,6) hat aber der Stoffwechsel scheinbar besser als bei Acuvue Oasys sein sollte. Nun bin ich seit 1 Woche beim Testen und siehe da: damit sehe ich perfekt! Alles scharf und unverzerrt. Leider bekomme ich aber manchmal einen leichten Kopfweh, ich denke, dass das wegen den Kontaktlinsen kommen. Vermutlich liegt die Linse immer noch zu fest auf meinem Auge? Außerdem mache ich mir wegen dem hohen Wassergehalt (69 %) sorgen. Da ich trockene Augen habe und im Urlaub bei hohen Temparaturen schon die Night&Day-Linsen in meinem Auge austrockneten, bin ich mir gar nicht so sicher, ob die Contact Air bei einer hohen Temparatur durchhält oder mich im Stich lässt.

Was sind so eure Erfahrungen? Soll ich lieber eine Haljbahreslinse anpassen lassen oder soll ich die Contact Air toric verwenden? Was würdet ihr machen?

Ich freue mich auf eure Ratschläge.
seekater
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 7. Okt 2015, 19:28

Re: Monatslinse mit geringem BC-Wert oder Individuallinse?

Beitragvon snipercool12 » 25. Okt 2015, 19:28

Probiere halt mal die Contact Air toric aus. Allerdings sollte sie sich auch ausreichend auf dem Auge bewegen. Evtl. dazu eine zweite Meinung einholen.

Wenn du unzufrieden bist, dann kannst du ja immer noch auf eine Individuallinse umsteigen.
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13


Zurück zu weiche Jahreslinsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron