Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Chili ins Auge bekommen

Eine Frage aus der Kategorie Weiche Kontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von Leah88
30. Dez 2014, 16:44

Hallo miteinander,

habe gestern eine frische Chili geschnitten und trotz gründlichem Händewaschen durch reiben was in Auge gekriegt.
Meine weiche Jahreslinse hab ich sofort raus, in Kochsalzlösung eingelegt und in der Zwischenzeit mein Auge gespült. Linse wieder rein - und sofort wieder in die Knie gegangen und das Teil auf allen vieren wieder rausgefummelt, tat wirklich höllisch weh. Ich habe sie dann ins Peroxid gelegt (von ca. 18:30 Uhr bis heute Früh um 08:30). Habe sie dann eingesetzt, es brannte noch ein bisschen und das Auge tränte, also nochmal ins Peroxid bis heute um 15 Uhr.
Jetzt scheint wieder alles in Ordnung zu sein, merken tu ich nichts mehr.
Nun meine Frage: Wenn es nicht mehr brennt, kann ich dann davon ausgehen, dass die Linse wieder in Ordnung ist? Ich möche natürlich Schäden am Auge vermeiden, aber die Linse auch ungern entsorgen, da Jahreslinsen bekanntlich nicht ganz billig sind.
Einen Anruf bei meinem Optiker möcht ich momentan auch noch vermeiden - der hatte in letzter Zeit ziemlich viel Aufwand mit mir und ich möchte nicht dass er denkt, ich habe nicht mehr alle Latten am Zaun :roll:
Womöglich weiß ja einer von euch Bescheid?

Vielen Dank und liebe Grüße
Leah
Kein Avatar

Antwort von koaner
31. Dez 2014, 02:23

Da ich kein Mediziner bin, sollte ich besser nichts schreiben, aber eigentlich ist doch in Chili nichts weiter "schlimmes" drin außer Capsaicin. Und das ist nicht giftig. Im blödsten Fall tränt halt das Auge. Tut's nicht, also gut. Gift, Parasiten oder etwas das reibt ist ja nicht reingekommen.
Interessant, dass es gerade durch die Peroxidlösung weg gegangen ist. Oder es war nur die längere Einwirkzeit, wodurch die Linse gespült wurde.
Dass Du den Optiker nicht wieder nerven willst, kann ich verstehen aber das ist doch schnell abgehandelt und so ein Malheur muss keinem peinlich sein. Ich hab' mir schon schlimmeres geleistet.

Warum eigentlich weiche Jahreslinsen? Ich finde, dass diese die Nachteile von weichen Monatslinsen und formstabilen Linsen vereinen. Oder kannst Du keine formstabilen Linsen tragen?
– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von Leah88
4. Jan 2015, 23:02

Danke für die Antwort :)

Scheint wirklich alles wieder gut zu sein, hab seitdem keine Probleme mehr gehabt. Weiß nicht ob es wirklich am Peroxid lag, geschadet hat es sicher nicht :D

Formstabil hab ich vor Jahren mal ausprobiert bei nem anderen Optiker und das war ne Katastrophe. Mein jetziger ist wirklich ein sehr fähiger und er sagt, die Eingewöhnungszeit beträgt nunmal ein paar Wochen.
Das geht bei mir wirklich nicht, ich kann es mir beruflich nicht leisten dass ich den ganzen Tag die Augen kaum aufbringe :wink:
Auf die weichen Jahreslinsen sind wir eigentlich gekommen, weil diese halt genau ans Auge angepasst werden können - ich hab wohl sehr steile Hornhäute und kriege mit den vorgefertigten Monatslinsen früher oder später Probleme weil die nie richtig sitzen.
Kein Avatar

Antwort von Jasmin90
21. Sep 2015, 11:40

Sowas ist mir auch schon passiert, hab mich beim Scheiden kurz am Auge gekratzt und schwups hat es angefangen zu brennen. Allerdings hat es relativ schnell wieder nachgelassen, hattest du denn seitdem nochmal Beschwerden?

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren