Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Fun-Linsen beim Buchhändler?

Hast du Fragen zu weichen Jahreslinsen?
Hast du Tipps für Träger dieses Linsentyps?
Dann schreibe hier Deinen Beitrag

Moderatoren: racko, Stephan, Orchidee, SehFee

Fun-Linsen beim Buchhändler?

Beitragvon koaner » 27. Okt 2014, 12:15

Man kann ja über den Onlinehandel sagen, was man will. Aber das was ich heute sah, ging mir etwas gegen den Strich.
Auf der Suche nach einem Ersatzteil für den PC sah ich die Halloween-Angebote eines bekannten Online-Buchhandels, der recht gut expandiert hat.
Vier DVDs und vier farbige Kontaktlinsen waren die acht angezeigten Artikel. Nichts gegen die DVDs - die würde ich sofort da kaufen, wenn sie mir gefallen würden. Aber dass Fun-Linsen jetzt so offensiv bei einem Händler beworben werden, der sich nicht im geringsten darauf spezialisiert hat, geht zu weit.
Suche ich speziell nach farbigen Linsen, stolpere ich wenigstens mit etwas Glück über einige wichtige Informationen, oder ich bin schon vor der Suche etwas informiert. Aber hier wird man auf der Suche nach Elektronik, Halloween-Accessoires oder sonstwas einfach dort hin geleitet. Klingt alles ganz easy - die Basiskurve interessiert doch eh keinen. Nur einige negative Bewertungen weisen darauf hin, dass die Linsen sich schlecht anfühlen und man durch die ganz weißen nicht richtig sieht.
Meine Angst ist halt, dass naive Personen so ohne jegliches Vorwissen auf diese Ideen gebracht werden. Normalerweise hat man sich wenigstens mal grob informiert, BEVOR man sich so etwas rausgesucht hat.
Der Sinn von Fun-Linsen ohne Stärke erschließt sich mir sowieso nicht. Wer sonst keine Linsen trägt, hat keine Ahnung von der Handhabung. Wer sonst welche trägt, muss seine Augen dann hinter einer Brille verstecken, wodurch die Farbe nebensächlich wird. Einzig die leicht fehlsichtigen könnten damit etwas anfangen.
koaner
sehr aktiver User
 
Beiträge: 116
Registriert: 26. Aug 2014, 14:54

Re: Fun-Linsen beim Buchhändler?

Beitragvon Peter Z. » 27. Okt 2014, 12:49

Hallo koaner

Da gehe ich mit dir absolut einig! Völliger Blödsinn!

Gruss, Peter Z.
Korrektur von Kurzsichtigkeit und Astigmatismus, "Visusfreak"
1983-2005: formstabile Linsen
2005-2013: weiche Monatslinsen
2013-?: formstabile, multifokale Linsen (R: sph -1.87 / Add 2.0; L: sph -2.62 / Add 2.0 (Procornea SENSO Multifocal Zoom)
Peter Z.
sehr aktiver User
 
Beiträge: 319
Registriert: 26. Nov 2012, 09:40
Wohnort: Thun / Schweiz

Re: Fun-Linsen beim Buchhändler?

Beitragvon racko » 27. Okt 2014, 18:37

Ja, so etwas find ich auch ziemlich verantwortungslos. Es wird suggeriert, als ob Linsen - eigentlich ein Medizinprodukt - beliebig zu jedem Spaß eingesetzt werden dürfen oder können und fast noch beliebig lang.
Schnell wird dann 'vergessen', sie wieder herauszunehmen. :mrgreen:

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1689
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Fun-Linsen beim Buchhändler?

Beitragvon fraumitbrille » 7. Jan 2015, 09:21

Bin nach langer Zeit mal wieder hier hereingeschneit und auf dieses Thema gestoßen - ich bin natürlich euer Meinung, dass es absolut fahrlässig ist, solche Produkte ohne Kontrolle durch den Fachmann und ohne eine fundierte Einweisung in die Handhabung zu benutzen.

Aber wenn man das Angebot an Fun-Linsen - es sind ja nicht nur einfache Farblinsen, es geht bis hin zu Sklerallinsen in irgendwelchen komischen Designs - in den Gothic-Läden (z.B. im Lieblingsladen meiner Tochter) sieht, auch einfach so, zur Selbstbedienung oder im Katalog zum Bestellen, kann einem erst recht das Grausen kommen!

koaner hat geschrieben:Der Sinn von Fun-Linsen ohne Stärke erschließt sich mir sowieso nicht. Wer sonst keine Linsen trägt, hat keine Ahnung von der Handhabung. Wer sonst welche trägt, muss seine Augen dann hinter einer Brille verstecken, wodurch die Farbe nebensächlich wird. Einzig die leicht fehlsichtigen könnten damit etwas anfangen.

Wenn jemand seine Augen, aus welchen Gründen auch immer, anders aussehen lassen will, dann ist das für ihn "Sinn". Und auch der Fehlsichtige muss darüber nicht zwingend eine Brille tragen, ich bin beim ganz kurzen Stöbern im Angebot des Gothic-Ladens auf Funlinsen, die "Puppenaugen" machen, in Stärken bis -8 Dpt. gestoßen! Dass ich den Link hier nicht poste, versteht ihr sicherlich.

Meine Tochter hat übrigens vor ein paar Jahren, entgegen meinem Willen, Funlinsen (angeblich Jahreslinsen) gekauft und auf einem Festival getragen. Viele Monate später sollte sie Kontaktlinsen bekommen und die Anpasserin fand eine komische Stelle auf ihrer Hornhaut, so dass wir zunächst einmal zum Augenarzt mussten, monatelange Behandlung mit allen möglichen Medikamenten und zum Schluss noch eine Untersuchung in der Augenklinik, da es noch immer nicht ganz in Ordnung war. Die Ärzte meinten, es könne nicht von den Funlinsen kommen, ich bin mir da nicht so sicher...
fraumitbrille
sehr aktiver User
 
Beiträge: 271
Registriert: 26. Okt 2011, 20:08
Wohnort: Hamburg

Re: Fun-Linsen beim Buchhändler?

Beitragvon Stephan » 7. Jan 2015, 22:17

Schön, dich mal wieder zu lesen, fraumitbrille :D

Leichte Verletzungen der Hornhaut können im Laufe des Lebens schon mal vorkommen. Unser Sohn hat eine seit dem Baby-Alter. Wir schenkten ihm eine Haba-Rassel, voll öko aus sanft gerundetem und geschliffenem Holz. Und unser Kind haut die sich als erstes mal ins Auge! Er war halt schon immer Grobmotoriker... :wink: Und mittlerweile lässt er sich Brillen mit Gläsern ohne Brechkraft machen, weil er das chic findet. :shock: Ich gäb' ja was drum, wenn ich keine Sehhilfen bräuchte!

Ach ja, btt (back to topic): Er hatte sich auch mal Fun-Linsen zur Veränderung der Augenfarbe gekauft, sie aber nie getragen, weil er mit dem Einsetzen nicht klar kam. Das waren Monatslinsen. Ich habe sie höchstpersönlich nach einem Monat entsorgt, damit auch nichts Böses mehr damit geschieht...

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1547
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Fun-Linsen beim Buchhändler?

Beitragvon koaner » 7. Jan 2015, 22:32

Eltern ... - gibt's was schlimmeres? :evil: *duckundweg*
Aber stimmt: Meine komische Stelle (die scheinbar verschwunden ist) schiebe ich auch auf meine Kontaktlinsen - entweder beim Rausnehmen gerieben oder durch (in der Linse festsitzenden) Schmutz verkratzt. Oder die Stelle war gar nicht kaputt, sondern nur eine Spiegelung meiner Badezimmerleuchte. Das erklärt das gelegentliche Wiederkehren.
Mir ist schon klar, dass auch Leute ohne Fehlsichtigkeit den Wunsch haben können, ihre Augenfarbe zu verändern, aber wenn sie sich so anstellen wie ich bei meinen ersten Monatslinsen angestellt habe - trotz Einweisung durch einen wirklich guten Augenoptiker (nur seine Kollegin ist :roll: ) - dann endet das wie bei Stephans Sohn: Linsen fliegen ungenutzt weg.

Brillen kaufen, weil man sie chic findet, kann ich mir schon vorstelen. Nur sind die immer so teuer und ich sehe dann auch nicht ein, sie ohne Stärke zu kaufen, um dann Kontaktlinsen drunter tragen zu müssen. Also kommen noch teure Gläser dazu und die Idee fällt flach. Aber ich kenne da eine Frau, die gern mit Brille rumläuft 8)

Ach, was bin ich heute wieder nett zu einer bestimmtenPerson hier ...
koaner
sehr aktiver User
 
Beiträge: 116
Registriert: 26. Aug 2014, 14:54

Re: Fun-Linsen beim Buchhändler?

Beitragvon fraumitbrille » 8. Jan 2015, 09:22

Stephan hat geschrieben:Schön, dich mal wieder zu lesen, fraumitbrille :D

Die Freude ist ganz meinerseits ! :D Es gab hier ja so lange nichts Interessantes mehr für mich, wahrscheinlich war ich nicht mehr hier, seit racko abhanden kam und du mir geholfen hast... :wink:

Aber auf den rotzfrechen Jungspund, der seit einiger Zeit (nicht nur) dieses Forum unsicher macht, sollte ich tatsächlich mal ein Auge haben! :wink: Koaner, ich freue mich ja so darauf, wenn du mal Kinder hast und mit Problemen konfrontiert wirst, die du jetzt noch nicht eínmal erahnen kannst! Dann werde ich gemütlich im Omasessel sitzen und meinen Enkelkindern Bilderbücher vorlesen, so lange ich Lust dazu habe, und danach gebe ich sie wieder ab und habe meine Ruhe und denke an die armen Eltern, die noch viele Jahre Stress vor sich haben! :mrgreen:

...eine Frau, die gern mit Brille rumläuft... - wo gibt es denn so was Seltsames? :shock:
fraumitbrille
sehr aktiver User
 
Beiträge: 271
Registriert: 26. Okt 2011, 20:08
Wohnort: Hamburg

Re: Fun-Linsen beim Buchhändler?

Beitragvon tyromedy » 23. Mär 2015, 12:15

Von solchen Angeboten kann ich auch nur abraten. Einige meiner Freunde "ohne Sehschwäche" fragen bei immer nach wegen Handhabung etc. Aber ich kann dann nur bei diesen Fun-Linsen nur meinen Kopf schütteln. Qualität bleibt schleierhaft und dann sollen auch noch Ungeübte so etwas tragen. Ich weiß noch wie mein Auge reagierte, als ich im etwas aufsetzen wollte: Aus Schutz klappten die Augenlider automatisch zu. Bis ich diese Schwelle überwunden hatte dauerte es eine Weile.
tyromedy
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 3. Feb 2015, 09:23


Zurück zu weiche Jahreslinsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast