Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Monats oder Jahrelinsen

Hast du Fragen zu weichen Jahreslinsen?
Hast du Tipps für Träger dieses Linsentyps?
Dann schreibe hier Deinen Beitrag

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon arnonyn » 12. Nov 2013, 20:04

Hallo,
im Moment trage ich weiche torische Jahreslinsen (schon viel zu lange), die jetzt dringend ausgetauscht werden müssen.
Da ich mich nicht auskenne und ungern über den Tisch ziehen lasse würde ich gerne wissen was mit meinen Augen möglich ist.

Ich habe leider nur Brillenwerte hier, aber als Anhaltspunkt sollte das ja reichen:
Code: Alles auswählen
    Sph.     Cyl.     Achse
R   +4.25    -2.00    23
L   +3.75    -2.50    168

Für die jetztigen Linsen + Anpassung habe ich ~550€ bezahlt. Das kann ich im Moment nicht aufbringen.

Kann ich Monatslinsen tragen und nach der Anpassung im Internet bestellen oder ist das bei den Werten nicht sinnvoll?
Sind Formstabile Linsen sinnvoller?

Wäre schön wenn das jemand ein paar Sätze zu schreiben könnte :).
Vielen Dank!
arnonyn
Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 26. Dez 2011, 04:55

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon snipercool12 » 12. Nov 2013, 20:33

Ich würde mir an deiner Stelle einen Optiker suchen, der dich nicht über den Tisch zieht.

Grundsätzlich könntest du sie übers Internet bestellen, aber man sollte ja doch hin und wieder mal zur Nachkontrolle gehen.
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon arnonyn » 12. Nov 2013, 21:50

Deine Antwort bringt mich jetzt leider kein Stück weiter. Bevor ich zum Optiker gehe will ich doch nur wissen was (zumindest theoretisch) Möglich ist.

Konkrete Fragen:
Werden bei dieser Stärke regelmäßig Monatslinsen eingesetzt und ist das sinnvoll?
Tendiert ihr eher zu harten oder weichen Linsen?

Versteht mich bitte nicht falsch, aber ich verstehe Eure Abneigung gegen Leute die sich informieren wollen nicht.
Ich gehe natürlich zum Optiker und wenn die Preise in Ordnung sind bleib ich auch dort, nur so Pauschalaussagen wie "geh zum Optiker, der macht genau das Richtige für dich" kann ich nicht leiden.

Nach Möglichkeit möchte ich auf Jahreslinsen (zumindest weiche) verzichten und will einfach eine erste Meinung dazu haben.

Danke :)
arnonyn
Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 26. Dez 2011, 04:55

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon Stephan » 12. Nov 2013, 22:53

Hallo anonyn,

~550 EUR finde ich ganz schön happig für ein Paar Jahreslinsen. Soviel habe ich auch für meine formstabilen gezahlt. Das sind zwar keine torischen, aber multifokale. Und die trage ich jetzt schon über viereinhalb Jahre. Da sie mechanisch nicht beschädigt sind, der Tragekomfort bestens und die Korrektur (zumindest für die Ferne) nach wie vor ausgezeichnet ist, trage ich sie weiter. Insofern kann ich dir einen formstabilen Versuch nur ans Herz legen.

Ob diese dann sinnvoller sind, hängt auch von den Tragegewohnheiten und deinem Lebensstil ab. Formstabile Linsen sind nicht bei allen Sportarten so gut geeignet wie weiche Linsen, dafür können sie täglich erheblich länger getragen werden und verlangen auch nicht mal nach einer Tragepause für die Augen.

Deine Werte sind jetzt wohl auch nicht so extrem, dass es dafür keine passenden weichen Monatslinsen gäbe (da kenne ich mich aber nicht so wirklich aus!).
Wenn du solche Linsen angepasst bekämst, könntest du selbstverständlich diese Linsen über das Internet nachbestellen. Allerdings ist fraglich, ob du deine korrekten (und vollständigen) Linsendaten ausgehändigt bekommst, denn es ist ja nicht im Sinne der Anpasser, sich einmal die Linsen anpassen zu lassen und dann grundsätzlich nach der Geiz-ist-geil-Methode beim billigsten Internetversand zu bestellen.

Um einen Anpasser kommst du also kaum herum. Notfalls würde ich davon mehrere testen: Stimmt die Chemie zwischen euch? Fühlst du dich gut beraten? Dann klappt das mit der Anpassung sicher auch bestens. Finanzielle Fragen am Besten vor der Anpassung klären. Dann gibt es hinterher keine bösen Überraschungen und du fühlst dich nicht über den Tisch gezogen.

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1581
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon lieschenmüller » 12. Nov 2013, 23:02

Moment....die wenigsten haben hier eine Abneigung gegen Menschen, die sich informieren wollen.

So nun zu deinem Problem.

Also für den Preis, den du für die weichen Jahreslinsen bezahlt hast, könntest du auch locker harte Linsen kriegen, die länger als 1 Jahr tragbar sind.

Wenn du dieses Geld im Moment nicht aufbringen kannst, wäre es natürlich eine alternative Monatslinsen zu nehmen. Allerdings müsstest du dann zu einem Optiker gehen, der dir die Monatslinsen anpasst. Auch wenn du deine Werte kennst, kann es sein, daß die bei anderen Herstellern nicht unbedingt das Ergebnis bringen, welches du erwartest. Da müsste dann halt evtl. noch was nachjustiert werden.
Ob du sie dann danach übers Internet beziehen kannst, weiß ich ehrlich gesagt nicht, weil ich mich mit torischen Linsen nicht auskenne und ich nicht weiß ob deine Werte so einfach zu kriegen sind.

Leider wirst du wohl erstmal nicht um einen Optiker herum kommen. Nicht das du die Linsen im Netz bestellst und du nichts sehen kannst, dann hast nachher noch Geld zum Fenster rausgeschmissen.

Wieso macht dein Optiker eigentlich kein Abo? Ich hatte mal ne weiche Halbjahreslinse und hab im Monat 27€ dafür bezahlt...incl. Pflegemittel. Frag ihn doch einfach mal, vielleicht kannst du dir die jetzige Linse dann ja doch wieder nehmen.

Sorry...bin heute ein bisschen sprunghaft
lieschenmüller
sehr aktiver User
 
Beiträge: 528
Registriert: 28. Mär 2012, 22:05

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon racko » 12. Nov 2013, 23:15

Hallo arnonyn !

arnonyn hat geschrieben: ich verstehe Eure Abneigung gegen Leute die sich informieren wollen nicht.

Also, es ist nicht Sinn und Zweck eines Forums, Abneigung gegen Fragen zu haben!

arnonyn hat geschrieben:Ich gehe natürlich zum Optiker und wenn die Preise in Ordnung sind bleib ich auch dort,

Damit sind sich alle einig! Besonders wenn sich der Optiker/Anpasser hineinkniet und ein Superergebnis liefert! :)

arnonyn hat geschrieben:Tendiert ihr eher zu harten oder weichen Linsen?

Ich persönlich habe allerbeste Erfahrungen mit formstabilen Linsen gemacht, seit ca.25 Jahren.

Die Erstausstattung kostet manchmal - je nach Anpasser - mehr als alle anderen Nachbestellungen, weil die Daten jetzt vorhanden sind. Lebensdauer pro Paar ca. 1,5 Jahre.

Bei Weichlinsen geht der laufende Austausch der Linsen oft mehr ins Geld als die wenigen Pflegemittel der Harten.

arnonyn hat geschrieben:Werden bei dieser Stärke regelmäßig Monatslinsen eingesetzt und ist das sinnvoll?

Dazu kann ich als 'Formstabiler' nichts fachliches sagen. Sicher meldet sich noch ein Leser dazu.

arnonyn hat geschrieben:Kann ich Monatslinsen tragen und nach der Anpassung im Internet bestellen oder ist das bei den Werten nicht sinnvoll?

Eher nicht! Tageslinsen von der Stange höchstens!

Wünsche dir nun gute Optikerwahl! :)

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon snipercool12 » 13. Nov 2013, 01:08

arnonyn hat geschrieben:Deine Antwort bringt mich jetzt leider kein Stück weiter. Bevor ich zum Optiker gehe will ich doch nur wissen was (zumindest theoretisch) Möglich ist.


Dein Zylinder ist meiner Meinung nach grenzwertig, aber theoretisch möglich. Ob es aber tatsächlich möglich ist für deine Augen passende torische Monatslinsen zu finden, weiß nur der Optiker.


Versteht mich bitte nicht falsch, aber ich verstehe Eure Abneigung gegen Leute die sich informieren wollen nicht.


Es gibt Fragen, wo nunmal eine Glaskugel überfordert ist. :wink:


Ich gehe natürlich zum Optiker und wenn die Preise in Ordnung sind bleib ich auch dort, nur so Pauschalaussagen wie "geh zum Optiker, der macht genau das Richtige für dich" kann ich nicht leiden.


So etwas habe ich nie gesagt.
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon klabauter » 13. Nov 2013, 10:32

Mit deinen Werten solletn Monatslinsen möglich sein.
Ein Vorteil der Monatslinsen ist unter anderem , dass man sie in "kleinen" Mengen kaufen kann. Dadurch sind die Kosten in kleinere Beträge aufs Jahr verteilt. Viele Linsen gibt es im 6er Pack einige sogar auch in 3er Packs.
Wie schon angemerkt wurde, kannst du dir aber auch einen Optiker suchen, der dir ein Abo anbietet, dann zahlst du die Linsen in kleinen Beträgen, meist sind da die Pflegemittel auch inbegriffen.
klabauter
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1212
Registriert: 13. Aug 2009, 18:16

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon ManuelK » 13. Nov 2013, 12:08

Mir geht es ähnlich, ich habe beim Okptiker hier in der Nähe keine sonderlich guten Erfahrungen gemacht, leider.
Nun möchte ich ebenfalls auf Monatslinsen umsteigen, da die Preise niedriger sind und die Kosten über die Monate verteilt.
Ebenfalls weis ich die benötigten Werte, doch wer hat hier Erfahrungen mit dem Linsenkauf im Netz?
Wo vergleicht ihr überall bzw. von wem sollte man die Finger lassen?

Bin gespannt auf eure Antworten.

Gruß Manu
ManuelK
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 17. Okt 2013, 18:18

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon snipercool12 » 13. Nov 2013, 12:19

Und woher kennst du die benötigten Werte?
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon ManuelK » 13. Nov 2013, 18:51

Ich habe ja beim Optiker die Werte usw messen lassen. Nur bei der Anschließenden Beratung hat er leider versagt.
ManuelK
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 17. Okt 2013, 18:18

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon snipercool12 » 13. Nov 2013, 19:31

@ManuelK
Wenn du die Linsen wechselst, dann ist es üblich, den Sitz beim Optiker nochmals kontrollieren zu lassen.
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon arnonyn » 13. Nov 2013, 20:34

Mit so vielen Antworten habe ich gar nicht gerechnet :) .
Jetzt bin ich auf jeden Fall ein bisschen schlauer und begebe mich auf Optikersuche.
Vielen Dank für Eure Antworten!
arnonyn
Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 26. Dez 2011, 04:55

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon ManuelK » 27. Jan 2014, 17:47

arnonyn hat geschrieben:Mit so vielen Antworten habe ich gar nicht gerechnet :) .
Jetzt bin ich auf jeden Fall ein bisschen schlauer und begebe mich auf Optikersuche.
Vielen Dank für Eure Antworten!


Was ist bei raus gekommen? Habe mal nach meinen Linsen, welche ich über den Optiker gekauft habe im Netz geschaut, eig sind es doch exakt die gleichen oder ? Muss da irgendetwas nachträglich angepasst werden? Normal nicht oder ?
Ich habe einfach mal nach meiner Marke und Stärke im Internet geschaut, ist echt erstaunlich zu was für Preisunterschieden man da so kommt. Habe bei so einem Vergleich geschaut, http://www.optikcheck.de/
Ab wann findet ihr lohnt sich ein Kauf im Internet? Ich würde an meinem Linsen ca 10 Euro sparen, ist das normal? Oder kann der Optiker einfach überteuerte Preise angeben?

Wie würde ein Optiker reagieren wenn man ihn darauf anspricht? Ich weis nun nicht was ich tun soll, eigentlich mag bin ich dort sehr zufrieden aber 10 Euro haben oder 10 Euro nicht haben sind schon 20 Euro :-)
ManuelK
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 17. Okt 2013, 18:18

Re: Monats oder Jahrelinsen

Beitragvon Stephan » 27. Jan 2014, 20:37

ManuelK hat geschrieben:Wie würde ein Optiker reagieren wenn man ihn darauf anspricht? Ich weis nun nicht was ich tun soll, eigentlich mag bin ich dort sehr zufrieden aber 10 Euro haben oder 10 Euro nicht haben sind schon 20 Euro :-)

Hallo Manuel,

da meine Glaskugel gerade zur Reinigung ist, kann ich dir nicht vorhersagen, wie dein Optiker reagieren würde. Aber ich kann dir sagen, wie ich reagieren würde! Ich wäre etwas stinkig, weil ich die Arbeit gehabt hatte und jetzt keine Früchte mehr davon ernten dürfte.
Andererseits musst du zu regelmäßigen Kontrollen zum Optiker. Wenn er am Linsenverkauf an dir nichts mehr verdienen kann, muss er diese Kontrollen berechnen. Das ist völlig in Ordnung, denn von irgendwas muss er ja auch leben.

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1581
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Nächste

Zurück zu weiche Jahreslinsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast