Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Verunsichert wegen neuen Kontaktlinsen

Eine Frage aus der Kategorie Tauschsysteme

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von BlackHunter
21. Nov 2017, 22:43

Hallo liebes Forum,
ich war gestern bei Fielmann und habe einen Sehtest machen lassen weil ich eine neue Brille brauche. Da ich auch mit meinen bisherigen Kontaktlinsen nicht mehr die volle Sehkraft hatte, entschied ich mich auch gleich dafür einen Sehtest zu machen, soweit so gut.

Nachdem alle Tests gemacht worden sind, wollte die Optikerin mir meine alten KL mit den neuen Werten bestellen. Diese sind die 3 Monatslinsen Quattro (Hydrogel) von Markennovy. Ich trage diese seit ca. 2007 und hab keine Probleme. Da sich aber in diesem Bereich bei den KL seitdem viel getan hat, wollte ich auf Silikon-Hydrogel wechseln, wegen der viel besseren Sauerstoffdurchlässigkeit. Ich sprach die Optikerin daraufhin an und wenige Minuten später wurden auf meinen Wunsch die Biofinity Toric bestellt.

Jetzt kommen meine Bauchschmerzen... hätte nicht die Optikerin mir welche empfehlen müssen? Bei den jetzigen KL hab ich eine BC 8.9, die Biofinity haben eine BC 8.7. Wird das problematisch? Auf das angesprochen, wurde mir gesagt das wir dann gucken und wenn es nicht klappt, werden wir KL finden die passen. Diese Aussage hat mich sehr verunsichert. Meine Werte für Sphäre sind unter anderem -4.00 und ich habe eine Hornhautverkrümmung von -2.50 auf einem Auge, im Internet finde ich die Biofinity nur mit max. -2.25?! Hat der Optiker andere Möglichkeiten bei den Herstellern zu bestellen? Auch das verunsichert mich sehr.

Ich trage zwar seit ca. 10 Jahren KL aber halt immer nur die, die man mir 2007 'vorgeschlagen' hat durch eine Augenärztin. Hätte ich einfach dabei bleiben sollen und falls ja, wieso wurde mir das nicht von der jetzigen Optikerin nahegelegt? Da ich wie gesagt nur die einen KL bisher hatte, blicke ich auch immer irritiert, wenn ich von 'Anpassung vom Optiker' lese. Was versteht man darunter genau? Da ich ja mir die Biofinity 'gewünscht' habe, kann man doch nicht von einer Anpassung bei mir sprechen? Ich bin sehr verunsichert ob das alles so klappt :(

Ich weiss es sind viele Fragen auf einmal aber das alles bereitet mir ziemliche Bauchschmerzen :(
Kein Avatar

Antwort von racko
22. Nov 2017, 00:10

Da habe ich auch ein wenig den Eindruck, daß es schnell ging. Das ist bei Ketten oft das Risiko.
Bei weichen Linsen kenn ich mich da nicht so gut aus, ob die ungenauere Basiskurve ungesund ist.
BlackHunter hat geschrieben:wenn ich von 'Anpassung vom Optiker' lese. Was versteht man darunter
Da wird das Auge ganz genau geprüft und vermessen, auch die Tränenflüssigkeit wird beurteilt. Es werden Linsen eine Weile probegetragen und dann nochmal kontrolliert. Unter Umständen auch noch andere Linsenfabrikate getestet.

lg, racko

– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
22. Nov 2017, 08:22

Wenn Du Dich schlecht beraten fühlst gibt es zwei Möglichkeiten: Du gehst hin und sprichst die Optikerin darauf an oder Du suchst Dir einen Anpasser, der mehr auf Dich eingeht.

Ob die anderen Werte für Deine Augen passen, kann Dir nur ein Anpasser vor Ort sagen.

Kein Avatar

Antwort von BlackHunter
22. Nov 2017, 08:32

Guten Morgen und danke für die schnellen Antworten :)

Wenn diese Punkte nicht wären, würde ich mich auch gut fühlen. Ich war insgesamt knapp über 1,5 Stunden da und die Optikerin hat auch die Tränenflüssigkeit usw. getestet. Also vom Aufwand (als Laie) hab ich mich schon gut beratend usw. gefühlt. Was mir halt Bauchschenrzen bereitet sind die oben angesprochenen Punkte. :(
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
23. Nov 2017, 08:14

BlackHunter hat geschrieben:Wenn diese Punkte nicht wären, würde ich mich auch gut fühlen. Ich war insgesamt knapp über 1,5 Stunden da und die Optikerin hat auch die Tränenflüssigkeit usw. getestet. Also vom Aufwand (als Laie) hab ich mich schon gut beratend usw. gefühlt. Was mir halt Bauchschenrzen bereitet sind die oben angesprochenen Punkte. :(
DAS klingt ja grundsätzlich nicht so schlecht, ich denke mal es wäre die Sache wert, die Anpasserin daraufhin anzusprechen.

Kein Avatar

Antwort von BlackHunter
23. Nov 2017, 19:21

Genau das habe ich dann auch gemacht :)

Eine Frage konnte sie mir jedoch nicht ganz beantworten, weil sie schlichtweg mir nichts falsches erzählen wollte und zwar geht es wie sich die BC bei den Biofinity im Gegensatz zu anderen Herstellern verhält.

Habe in einem anderen Thread gelesen, das z.B. die Air Optix 'steiler' im allgemeinen sind. Also eine 8.6 bei Air Optix, ist bei einem anderen Hersteller schon eher eine 8.7. Wie verhält es sich speziell bei den Biofinity?

Über Erfahrungswerte würde ich mich diesbezüglich sehr freuen!
Kein Avatar

Antwort von chriss
6. Jan 2018, 22:52

Sofern es dich noch interessiert:

Die Krümmung, die der Hersteller angibt, bezieht sich immer auf das Zentrum.
Die gesamte Krümmung über den Durchmesser hinweg (bzw. die jeweiligen Abflachungen) wird verschwiegen.

Die meisten Hersteller verschweigen auch die Scheiteltiefe oder -höhe. Diese wäre essentiell notwendig für eine Anpassung.

Du müsstest letztlich sehr viele weiche Linsen mit dem Anpasser zusammen durchprobieren.

Und die Frage ob nun 8.6 oder 8.7 wird somit hinfällig.

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren