Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Acuvue Vita kaum verträglich, warum?

Eine Frage aus der Kategorie Tauschsysteme

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von chriss
6. Feb 2017, 23:13

Mein ehemaliger Augenarzt verträgt keine harten Linsen, sondern nur weiche. Diese trägt er nur werktags und in Monovision.
Es liegt also sicher nicht daran, dass er diese für sich selber kostenfrei bezieht...
Kein Avatar

Antwort von devarni
7. Feb 2017, 21:59

Stephan hat geschrieben:Hallo Chriss,

die Anpasser sind wohl völlig baff, weil ihr so unlaienhaft über die Linsen referiert... Ich bin's übrigens auch und nebenher heilfroh, dass ich mir um meine formstabilen Linsen null Gedanken machen muss. Einfach tragen und gut ist. Jahraus, jahrein. Sicht gut, Tragekomfort konstant. Häufig vergesse ich, dass ich Linsen trage (vor allem abends, wenn ich zu Bett gehe :wink: ).

Viele Grüße, Stephan
Formstabile sind sicherlich was die optischen Eigenschaften aber auch Sauerstoffdurchlässigkeit anbelangt einiges besser aber das Problem ist hier eher der Anpasser. Wenn man einen erwischt der nicht genug Erfahrung hat kann das schnell vorbei sein mit Lustig. Wenn die Linsen nicht korrekt angepasst sind, kann das sogar bleibende Schäden auf der Hornhaut hinterlassen.
Ich habe da selbst schlechte Erfahrungen gemacht und habe viel Geld ausgegeben, bin ständig zu Korrekturen nochmals hin und habe dann letztlich für mich entschieden das als "Versuch" zu verbuchen und bin dann erstmal wieder zurück zur Brille (und später auf weiche Kontaktlinsen).

Ich bin zumindest heilfroh irgendwann auf weiche Kontaktlinsen gewechselt zu haben. Einsetzen und einfach ab der ersten Minute vergessen das man schlechte Augen hat und mal unerwartet im Sommer irgendwo baden gehen oder sich sportlich betätigen stellt bei weichen Kontaktlinsen auch kein Problem da. Formstabile würde ich nur nochmal probieren wenn Aufgrund der Werte die weichen KL nicht ausreichend wären oder wenn ein Augenarzt mir aus irgendwelchen Gründen dringend dazu raten würde.
– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von chriss
7. Feb 2017, 22:14

Harte Linsen können auch bei korrekter Anpassung einen Schaden an der Hornhaut/am Auge verursachen.
Kein Avatar

Antwort von Stephan
8. Feb 2017, 00:55

chriss hat geschrieben:Harte Linsen können auch bei korrekter Anpassung einen Schaden an der Hornhaut/am Auge verursachen.
Ja, sicher. Ich berichte dann in weiteren 31 Jahren davon! :lol:
Aber ernsthaft: Es gibt sicher mehr Fälle von Murks bei weichen Linsen (womöglich noch im Zusammenhang mit Versuchen in Eigenregie) als falsch angepasste formstabile Linsen. Fragt mal die, die schon 3 Jahrzehnte kontinuierlich und exzessiv formstabile Linsen tragen (und nie einen Eigenversuch unternommen haben).
Aber macht nur ruhig weiter. Ich lese dann weiterhin erstaunt mit. :D

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von chriss
8. Feb 2017, 20:46

Systembedingt können perfekt angepasste harte Linsen einen Schaden an der Hornhaut verursachen,
während falsch angepasste weiche Linsen teilweise jahrelang oder länger keinen Schaden verursachen können.

Der Satz sagt aus, dass "objektive Verträglichkeit" und "subjektive Verträglichkeit" sehr oft nicht eins werden und umgekehrt.
Kein Avatar

Antwort von Stephan
8. Feb 2017, 23:05

Hallo chriss,

woher hast du denn die Weisheit? Sprichst du aus Erfahrung? Keiner meiner Anpasser hat je eine solche Andeutung gemacht. Und genau deshalb werde ich mich (und mit mir sicherlich die ganzen anderen Plus-Dreißiger-Hartlinsenträger!) nicht kirre machen lassen und weiterhin formstabil tragen, nicht darüber nachdenken und einfach gut sehen. :mrgreen:

Sollte es mich doch eines Tages erwischen, dass ich die Linsen nicht mehr tragen kann, dann ist es halt eben so. Und im Gegensatz zu vielen Weichlinsenträgern, die schon nach wenigen Jahren Probleme bekamen, hatte ich dann viele(!) gute Linsenjahre.

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Peter Z.
9. Feb 2017, 08:18

Ich möchte Stephans Worte dick unterstreichen. Auch ich trage formstabile Linsen nun seit deutlich mehr als 30 Jahren und kenne keine ehcten Nachteile. Kurz habe ich weiche Linsen getragen, denn ich hatte den Eindruck, dass das ist bequemer (ist auch so), aber der Nachteil der schlechteren optischen Qualität hat mich wieder zurückgeführt. Und ich kenne auch niemand, der einen bleibenden Schaden im Auge durch formstabile Linsen davongetragen hat (ich kenne welche, die sie nicht vertragen).

Aber ich kenne welche, die irreparable Schäden von weichen Linsen haben und sie erst 3-4 Jahre tragen. Damit will ich die weichen Linsen nicht "verteufenln", meine Ehefrau trägt solche.

Gruss, Peter Z.

Kein Avatar

Antwort von chriss
10. Feb 2017, 22:49

Vor 30 Jahren gab es tatsächlich kaum eine Alternative zu harten Linsen. Man darf aber die Entwicklung auf dem Weichlinsensektor nicht außer Acht lassen. Der Seheindruck (Schärfe) mag bei harten Linsen besser sein, jedoch die hohe Beweglichkeit und das ständige Auf und Ab können das Sehen auch irritieren. Zudem die "Verlustgefahr", das Thema "Fremdkörper unter der Linse", die harten "Lidschläge", Benetzungsstörungen (bei einer "Top-Linse" für 100 EUR) usw.

So viel falsch machen die Anpasser aber nicht: Sie messen zwei orthogonale Hornhautradien und rufen dann beim Hersteller an, mit dem Sie einen Rahmenvertrag haben. Dieser sucht dann die am besten passende Linse heraus und ab in die Post.
Kein Avatar

Antwort von Stephan
11. Feb 2017, 01:47

Hallo Chriss,

auch das kann ich nicht so einfach stehen lassen.

Formstabile Linsen wurden in den letzten 30 Jahren genauso weiter entwickelt wie weiche Linsen. Sie sind erheblich komfortabler und "unfühlbarer" geworden. Das mit dem "irritierten" Seheindruck gibt sich mit der Gewöhnung und muss auch nicht zwangsläufig bei jedem eintreffen. Zudem gibt es Korrekturfälle, die sich ausschließlich formstabil lösen lassen.
Und was das Messen der Anpasser angeht: Zumindest bei meinem Anpasser fühle ich mich gut beraten und belinst. Er ist durchaus in der Lage eine komplette Hornhauttopographie zu erstellen und hinterher den Sitz auf das Penibelste zu kontrollieren. Er und nicht der Hersteller hat die Entscheidung getroffen, welche Linsen auf meine Augen passen.

Aber damit genug von formstabilen Linsen an dieser Stelle. Es ging hier ja um die guten "kaum verträglichen Acuvue Vita". :mrgreen:

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von chriss
11. Feb 2017, 11:15

Die Verträglichkeit der "Acuvue Vita" hat gerade im linken Auge (wie geschrieben) deutlich zugenommen. Rechts war sie schon von Anfang an weitestgehend verträglich. Sie erinnert jedoch (gerade im Vergleich mit so vielen anderen Weichlinsen) am ehesten an die harten. Bedingt durch die starke Zentrierung und den leichten "Druck". Aber auch durch den guten Seheindruck.

Zum Thema innovative Hartlinsen: Ein Bekannter von mir trägt und verträgt solche. Bei ihm hat sich bei der abendlichen Reinigung eine Linse am Finger mehrfach gebrochen und wurde sofort entsorgt. Wie so was möglich ist entzieht sich meiner Vorstellungskraft.

Hier geht es aber um die Vita.
Kein Avatar

Antwort von betzner
11. Feb 2017, 13:03

Ich hatte einen massiven Druck auf dem Augapfel, und durch das Randprofil nach ein paar Stunden ein massives Fremdkörpergefühl, das zu einem Schmerz wurde?

Christian: Wo siehst du echte Vorteile zur Biofinity oder Purevision 2? Die Biofinity hast du vermutlich noch im Blister.
Kein Avatar

Antwort von chriss
11. Feb 2017, 14:02

Vorteil ist, dass die Linse bei mir im rechten Auge deutlich verträglicher war als im linken Auge (normalerweise ist es bei mir umgekehrt).
Die Verträglichkeit links war in den ersten 1-2 Wochen "schlecht" im Sinne von praktisch "nicht tragbar".
Insgesamt nahm die Verträglichkeit aber nach 2 Wochen deutlich zu, was positiv ist.
Dabei konnte ich subjektiv beobachten, dass der spitze Rand sich spürbar "abstumpfte" und der anfängliche "steile" Sitz auch abgenommen hat.
Ich vermute die Krümmung hat in Richtung größerer Radius zugenommen (was bei anderen Linsen teilweise aber auch der Fall ist).
Im Laufe des Tages an sich nimmt die Verträglichkeit zudem ebenso etwas zu (oder bleibt gleich).
Andere Linsen verhalten sich konträr.

Das, was du geschildert hast, deckt sich mit meinen Beobachtungen:
- du sprichst von einem massiven Fremdkörpergefühl, das zu einem Schmerz wurde: Vermutlich ist der spitze Rand beim Lidschlag das Problem.
- du sprichst von einem Druckgefühl, das könnte primär auf einen zu steilen Sitz hindeuten oder dass der dünne Linsenrand bereits "austrocknet"
Genau dieses Phänomen hat ein anderer Träger auf einer der Seiten des Herstellers in den USA geschildert. Er spricht sogar von "Faltenbildung".
Lässt sich selber ganz einfach "beobachten", in dem die Linse nach dem Absetzen für ca. +/- 40 Sekunden nicht mit Feuchtigkeit versorgt wird.
Das Verhalten dann einfach mal mit einer Vergleichslinse (z.B. Biotrue 1-day oder Proclear) dokumentieren.

Ein Vergleich mit Biofinity oder PV 2 ist aktuell nicht möglich.
PV 2 wird von mir abgelehnt (wegen dem hohen Modulus).
Kein Avatar

Antwort von chriss
11. Feb 2017, 23:39

Ich habe einen Fachartikel zur genannten Linse gefunden, welche vor kurzem an 32 gesunden Probanden "getestet" wurde.
Ergebnis: Bei etwa der Hälfte der angepassten Linsen wurde die "Abgabefähigkeit" als nicht positiv bewertet.
Scheinbar bin ich trotzdem der/die einzigste in Europa, der in einem Forum hierüber offen berichtet.
Kein Avatar

Antwort von racko
12. Feb 2017, 23:07

Hallo chriss!

Danke für Deine interessanten Beiträge.

Andere Leser hast Du im http://forum.optiker.de/index.php
Es wäre sicher interessant wie dort Deine Beiträge, von den Fachleuten, beantwortet werden.

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von chriss
13. Feb 2017, 21:53

Danke für den Tipp, warte auf die Freischaltung...
  • 2
  • Seite 2 von 3
  •  · 39 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren