Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedauer

Alles was es zu Tauschlinsen zu melden gibt:
Preise, Kauftipps, Meinungen usw.

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedauer

Beitragvon Kaline » 25. Apr 2016, 21:18

Hallo Zusammen!

Vielen Dank für die Aufnahme!

Ich habe weiche, torische Monatslinsen, laut Optiker die besten momentan auf dem Markt. Weiß aber grad nicht welche das sind.
Ich trage schon 16 Jahre weiche Linsen.
Seit ein paar Wochen habe ich ein Fremdkörpergefühl und ganz starkes Tränen nach dem Einsetzen. Erst kam es nach einigen Stunden Tragezeit und dann irgendwann schon nach einigen Minuten.
Ich war beim Augenarzt, habe Antibiotika in Tropfenform genommen und ein paar Wochen Pause gemacht. Mit dem neuen Paar dann wieder dasselbe.
Jetzt meint der Optiker, es könnte an der Flüssigkeit liegen, ich nehme so eine aus der Drogerie. Er sagt, es klinge nach einer Allergie.
Ich habe mir jetzt eine zum Testen bei ihm mitgenommen, One step bio oder so. Eine Peroxidlösung.

Hatte sowas einer von euch schonmal? Kann das wirklich von der Flüssigkeit kommen? Ich hoffe es so sehr, weil ich Brillen einfach hasse.

Ich denke auch über formstabile Linsen nach. Aber habe Angst, dass das da auch auftritt und dann habe ich soviel Geld umsonst ausgegeben.

Sind diese günstigen Flüssigkeiten wirklich so schlecht?

Liebe Grüße an alle und vielen Dank schonmal!
Kaline
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25. Apr 2016, 10:38

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon Stephan » 25. Apr 2016, 22:14

Hallo Kaline,

willkommen in diesem Forum!

Dann mal eins nach dem anderen:

Brillen hassen hier die meisten. Sonst wären wir nicht in diesem Forum. :wink: OK, ein paar Ausnahmen gibt es.

Ja, es könnte eine Unverträglichkeit sein. Aber das muss nicht zwangsläufig an den preiswerten Lösungen aus der Drogerie liegen. Ich verwende auch seit Jahren eine. Aber ich kenne bei mir keine Unverträglichkeiten und ich trage formstabile Linsen. Mit wesentlich teureren Markenprodukten kann dir genau dasselbe passieren.

Bei formstabilen Linsen dürfte das meines Erachtens nicht vorkommen, denn diese nehmen die Flüssigkeit nicht auf und sie lassen sich ohne weiteres mit Kochsalzlösung abspülen vor dem Einsetzen...

Ach ja: "die besten momentan auf dem Markt" gibt es nicht! Was für den einen gut ist, kann für den anderen total falsch oder schlecht sein.

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1583
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon racko » 26. Apr 2016, 16:42

Hallo Kaline!

Noch ein Willkommen im Forum!

Es kommt immer wieder vor, daß eine Allergie gegen ein Linsenmaterial oder eine Pflegechemie auftritt. Manchmal fast sofort oder auch erst nach vielen Jahren.

Kaline hat geschrieben:Jetzt meint der Optiker, es könnte an der Flüssigkeit liegen
Wenn die Aufbewahrungslösung auch eine Reinigungslösung ist und diese nicht gründlich abgespült wird morgens - dann wirken die restlichen Reinigungsreste auf/in/an der Linse auch tagsüber weiter und werden irgendwann auch am Auge spürbar. Deshalb sollte tagsüber am Besten keine fremde Chemie auf der Augenhornhaut sein - nur Tränen, höchstens reines Wasser oder eben sterile Kochsalzlösung die übrigens der Tränenflüssigkeit recht ähnlich ist (Zungentest!).
Auch nicht jedes Linsenmaterial ist einwandfrei für jeden Träger!

Hier haben die formstabilen Linsen den Vorteil, berührungslos auf dem Auge zu schwimmen. Die Tränenflüssigkeit versorgt die Augenhornhaut mit Sauerstoff, die Linsen sind beweglich bei jedem Lidschlag.

Kaline hat geschrieben:Ich denke auch über formstabile Linsen nach. Aber habe Angst, dass das da auch auftritt und dann habe ich soviel Geld umsonst ausgegeben.
[quote="Kaline"]
Ich glaube, daß es aber eine gute Investition wäre in Deinem Fall. Rede einfach mal mit einem guten Optiker Deines Vertauens - er sollte aber auch etwas von formstabilen Linsen verstehen. :wink:

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon Kaline » 26. Apr 2016, 16:47

Hallo Stephan!

Danke für deine Antwort!
Ist ja nicht viel los hier.
Heute an Tag eins mit Peroxidlösung ist dieses Problem nicht wieder aufgetreten. Ich denke, es lag daran. Werde auch berichten.

Ich habe meinen Optiker auf formstabile angesprochen, jedoch hatte ich den Eindruck, er war nicht so begeistert davon. Verdient er daran weniger oder woran liegt das?

Ich denke, ich werde mir jetzt nochmal eine neue Brille kaufen, habe mich nach den ganzen Wochen etwas dran gewöhnt. Ich habe sie bis dahin noch nie draußen auf gehabt, hatte garkeinen Bezug dazu. Ich war echt aufgeschmissen, als ich die Kontaktlinsen auf einmal nicht vertrug.

Also mir sagte er, es seien die sauerstoffdurchlässigsten Linsen momentan und wenn es an ihnen läge, gäbe es nur welche, eine Stufe drunter. Klar, klar, hängt es ja auch davom ab, ob man sie verträgt aber es wird ja wohl gute und weniger gute geben.
Ich habe bisher alle weichen Linsen gut vertragen.

Liebe Grüße
Kaline
Kaline
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25. Apr 2016, 10:38

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon Kaline » 26. Apr 2016, 16:52

Hallo Racko, vielen Dank für deine Antwort!

Ich hatte noch nie in den ganzen Jahren eine Unverträglichkeit, deshalb bin ich da garnicht drauf gekommen. Die neue Flüssigkeit scheint mir besser verträglich zu sein, mal sehen wie es die nächsten Tage ist.

Ich trau mich nicht so recht an formstabile ran, aber es reizt mich schon. Der Optiker meinte, man kann sie bis zu vier, fünf Jahre tragen und sie kosten um die 300€, stimmt das?
Kaline
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25. Apr 2016, 10:38

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon Kaline » 26. Apr 2016, 16:54

Kann ich die Kochsalzlösung von Rossmann nehmen?
Ich habe noch nie welche benutzt, hat mir auch noch keiner gesagt, dass man das braucht.
Kaline
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25. Apr 2016, 10:38

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon racko » 26. Apr 2016, 16:58

Kaline hat geschrieben:Ist ja nicht viel los hier.
- ist unterschiedlich ... !

Kaline hat geschrieben:Ich habe meinen Optiker auf formstabile angesprochen, jedoch hatte ich den Eindruck, er war nicht so begeistert davon. Verdient er daran weniger oder woran liegt das?

Nicht jeder Anpasser versteht auch formstabile Linsen gut anzupassen! In Ketten kommen sie eben nicht von der Stange - die gutangepassten formstabilen Linsen!

Die Peroxidlösungen desinfizieren eher als sie reinigen können. Jeder KL-Träger ist da auch wieder individuell wie die Augen!



lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon racko » 26. Apr 2016, 17:14

Kaline hat geschrieben:Kann ich die Kochsalzlösung von Rossmann nehmen?

Ja.

Kaline hat geschrieben:Ich habe noch nie welche benutzt, hat mir auch noch keiner gesagt, dass man das braucht.


Na ja, man kann sie auch als nützliches Pflegezubehör bezeichnen!
Kaline hat geschrieben:
Ich trau mich nicht so recht an formstabile ran, aber es reizt mich schon. Der Optiker meinte, man kann sie bis zu vier, fünf Jahre tragen und sie kosten um die 300€, stimmt das?

Zwei bis drei Jahre guten Gewissens. Und kosten im Grunde nicht die Welt. (Im Vergleich zu einer Brille, wenn es nicht die Billigste ist!)
Den Preis für die Linsen einfach mal unverbindlich erfragen, ist auch verschieden. Manche Anpasser berechnen noch eine Anpassung, nachbestellte Linsen sind dann aber wieder billiger weil die 'Gebühr' dann wieder wegfällt, aber 300€ sind möglich für zwei gutangepasste Linsen für die nächsten Jahre!

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon Kaline » 26. Apr 2016, 20:15

Ich bin leider nur mit dem Smartphone hier, deshalb sind meine Möglichkeiten etwas begrenzt. Ich kann keine Texte auseinandernehmen, so wie du Racko.
Ich tu mein bestes, auf alles sinnvoll zu antworten.

Also für zwei bis drei Jahre ist mir das doch erstmal zu teuer, mal sehen. Zum Thema gute Brille: Wenn die Brille gut sitzt, tuts eine günstige auch. Bei meiner Stärke hauen allerdings schon die Gläser ganz schön rein.

Ich bin auch nicht bei einer Kette, ich bin bei einem kleinen Optiker in meiner Stadt, der trotzdem gute Preise macht.
Wie ist das bei Formstabilen mit dem Verlieren? Passiert das wirklich so gut wie nie?

Also ist die Peroxidlösung nicht so gut? Da ist so eine Tablette noch bei und auf der Packung steht, diese Lösung reinige extrem gut.
Kaline
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25. Apr 2016, 10:38

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon racko » 26. Apr 2016, 21:59

Kaline hat geschrieben:Also für zwei bis drei Jahre ist mir das doch erstmal zu teuer

Ist eine Abwägung - unsichtbare Sehhilfe - morgens rein und abends raus. Oder eine modische Brille - die eben wieder der Mode unterworfen ist. 8) Wenn eine Brille gut sitzt und angenehm ist, hat sie eben trotzdem ihre 'Nachteile' die wieder stören ...

Kaline hat geschrieben:Bei meiner Stärke hauen allerdings schon die Gläser ganz schön rein.

Wieviel Dioptrien sind es bei Dir, schon seit Kindesalter? (Bin jetzt schon ein wenig naseweis :roll:)

Kaline hat geschrieben:Wie ist das bei Formstabilen mit dem Verlieren? Passiert das wirklich so gut wie nie?

Gut angepasste moderne Linsen verliert man statistisch gesehen sehr selten, sie sitzen einfach besser als vor Generationen. Man - kann - sie auch verlieren, dann ist es aber meist ein Unfall beim Aus- oder Einsetzen, unter der Dusche bei sehr offenen Augen und direktem Wasserstrahl, z.B.. :cry:

Die Peroxidlösung ersetzt natürlich nicht die gute manuelle Reinigung im Handteller. Diese ist zumindest gelegentlich nötig.

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Augen tränen und Fremdkörpergefühl nach kurzer Tragedaue

Beitragvon Stephan » 26. Apr 2016, 23:40

Hallo Kaline,

da hat sich ja ein beachtlicher Dialog zwischen dir und racko entwickelt... :wink:

Die meisten Fragen hat racko dir ja bereits beantwortet. So ein paar Dinge schiebe ich noch ein:

"Der Optiker meinte, man kann sie bis zu vier, fünf Jahre tragen und sie kosten um die 300€, stimmt das?"
Ich trage meine formstabilen Linsen auch guten Gewissens 5, 6 oder 7 Jahre (wie die aktuellen). Es ist immer die Frage: Wie sitzen sie noch? Sind sie stark verschlissen? Stimmt die Korrektur noch? OK, bei mir stimmt die Nahsicht nicht mehr, aber das kann bei Altersweitsicht ja flott gehen. Ansonsten tragen sich die Linsen wie am ersten Tag problemlos. Feine Kratzer sind wohl drauf, aber sie stören mich (und mein Sehvermögen) nicht. Ich trage die Linsen jeden Tag von früh morgens bis spät in die Nacht. In den letzten 7 Jahren habe ich vielleicht 5 linsenfreie Tage gehabt. Je länger man die Linsen trägt, desto günstiger werden sie, den man muss ja die "Gesamtlaufzeit" betrachten. Hinzu kommt, dass die Pflegemittel für formstabile Linsen meines Erachtens günstiger sind, schon weil man weniger verbraucht. Allerdings bin ich da nicht so kompetent, denn ich erziele auch beste Ergebnisse mit den günstigsten Produkten, die von vielen anderen ungetestet verurteilt werden.

"Also für zwei bis drei Jahre ist mir das doch erstmal zu teuer, ..."
Was kosten denn deine weichen Linsen im Monat? Und das mal 24 oder mal 36...?

"Also mir sagte er, es seien die sauerstoffdurchlässigsten Linsen momentan"
Weniger ist oft mehr und die Sauerstoffdurchlässigkeit ist nicht der einzige ausschlaggebende Wert. Hier liest man häufiger von höchster Sauerstoffdurchlässigkeit in einem Atemzug mit trockenen Augen...

"Ich denke, ich werde mir jetzt nochmal eine neue Brille kaufen,"
denn ohne eine Ersatzbrille kommt kaum ein Linsenträger aus! Meine Brille ist zwar weder topmodisch noch von den Werten auf dem aktuellsten Stand (ja, wieder die Nahsicht :lol: ), aber lesen kann ich halt auch wunderbar ohne jegliche Sehhilfe. Aber es ist beruhigend zu wissen, dass die Brille in ihrem Etui bereit liegt, falls was mit den Linsen ist.

"Ich war echt aufgeschmissen, als ich die Kontaktlinsen auf einmal nicht vertrug."
Ja, jetzt bin ich aber auch neugierig, wie deine Werte sind!

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1583
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F


Zurück zu Tauschsysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste