Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Alcon AIR OPTIX Astigmatism: Kann ich die 6 Tage lang tragen

Eine Frage aus der Kategorie Tauschsysteme

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von flux
7. Mär 2016, 22:52

Hallo,

ich habe die Alcon AIR OPTIX Astigmatism.
*** Link durch Moderation entfernt ***

Laut Hersteller kann man diese Kontaktlinsen ja 6 Tage und Nächte ohne Unterbrechung tragen.
Heißt das, ich kann die Kontaktlinsen 6 Tage un Nächte lang tragen, nehme sie dann für eine Nacht heraus und lasse sie dann wieder 6 Tage und Nächte im Auge? Anschließend nehme ich die Kontaktlinsen wieder für eine Nacht heraus. Dann lasse ich die Kontaktlinsen wieder für 6 Tage und Nächte ohne Unterbrechung im Auge.
Ist das sinnvoll das so zu machen?
Sind die Kontaktlinsen vom Hersteller dafür vorgesehen?

Nach einem Monat würde ich die Linsen dann natürlich wegwerfen.

danke.
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
8. Mär 2016, 08:50

Hallo Flux,

willkommen im Forum !
flux hat geschrieben:Laut Hersteller kann man diese Kontaktlinsen ja 6 Tage und Nächte ohne Unterbrechung tragen. ... Ist das sinnvoll das so zu machen?
ICH würde das meinen Augen nicht zumuten. Die Gefahr von Infektionen steigt und auch eine mögliche Unverträglichkeit.
flux hat geschrieben:Sind die Kontaktlinsen vom Hersteller dafür vorgesehen?
Tja, sie werben damit.... aber: Deine Augen sind denen total egal, Hauptsache sie verdienen damit Geld. Und wenn Du wirklich durch das Dauertragen irgendwie zu Schaden kommst, putzen sie sich ab mit Anwendungsfehler etc.

Dauertragen oder nicht: wichtig sind auf jeden Fall regelmässige Kontrollen der Augen und das Einhalten der Hygiene.

lg, orchidee

– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von flux
8. Mär 2016, 10:13

wäre es in Ordnung, wenn ich die Kontaktlinsen immer nur 3 Tage und Nächte trage, dann eine Nacht herausnehme und dann wieder 3 Tage und Nächte trage?

Wenn der Hersteller damit wirbt, dann muss das doch gehen?

Der Hersteller kann später doch nicht sagen, dass das ein Anwendungsfehler ist, wenn er selbst damit wirbt, dass man die Kontaktlinsen bis zu 6 Tage im Auge lassen kann. Das ist doch kein Anwendungsfehler.
Kein Avatar

Antwort von klabauter
8. Mär 2016, 10:31

Das stimmt so nicht.
Nur die Air Optix Aqua (also die sphärische Variante) ist dafür zugelassen. Nicht aber die Air Optix Aqua for Astigmatism.
Außerdem steht immer hinter dieser Zulassung zum mehrtägigen Tragen der Zusatz:
"nach Absprache mit dem Kontaktlinsenanpasser" .

Und was sagt der Anpasser dazu?
Nichts, weil die Linsen gar nicht angepasst wurden?
Kein Avatar

Antwort von flux
8. Mär 2016, 10:42

danke.

Die Kontaktlinsen wurden angepasst. Der Anpasser hat mir auch empfohlen das nicht zu machen.

Aber ich glaube wenn ich zu mehreren Anpassern gehen würde, würde ich bald einen finden, der sagt, dass ich die Kontaktlinsen auch mehrtägig tragen darf. Ich glaube es ist auch Glückssache, welchen Anpasser man hat und viele Anpasser werden einem etwas unterschiedliches sagen: Der eine wird sagen, dass man die Kontaktlinsen mehrtägig tragen darf, der andere nicht.
Kein Avatar

Antwort von flux
8. Mär 2016, 10:50

@klabauter:

deine Behauptung, dass man die Air Optix for Astigmatism nicht 6 Tage lang tragen darf scheint nicht zu stimmen:
Zitat:
"Die torische Monatslinse Air Optix for Astigmatism von Alcon ist die Premium-Kontaktlinse zur Erhaltung Ihrer Augengesundheit.

Mit der Kontaktlinse Air Optix for Astigmatism von Alcon erhalten Sie eine qualitativ hochwertige Monatslinse zur Korrektur Ihrer Hornhautverkrümmung. Das Material Silikon-Hydrogel ist das Beste, welches Sie gegenwärtig auf den Markt finden, um die Erhaltung Ihrer Augengesundheit optimal zu fördern. Das Silikon-Hydrogel-Material der Air Optix for Astigmatism ist hoch sauerstoffdurchlässig und versorgt Ihre Augen bis zu fünf Mal mehr mit Sauerstoff als traditionelle Hydrogellinsen. Auch trockene und empfindliche Augen schätzen die torische Kontaktlinse Air Optix for Astigmatism. Der enthaltene Benetzer speichert die Feuchtigkeit in der Kontaktlinse, so dass ein Austrocknen Ihrer Augen minimiert wird. Zusätzlich ermöglicht der Benetzer, dass die Kontaktlinsenoberfläche Air Optix for Astigmatism während der gesamten Tragedauer glatt und geschmeidig bleibt. Das ablagerungsresistente Kontaktlinsenmaterial reduziert das Ablagern von Proteinen und Fetten. Somit behalten Sie mit der Kontaktlinse Air Optix for Astigmatism in jeder Lebenslage den Durchblick. Getragen werden kann die torische Kontaktlinse Air Optix for Astigmatism bis zu 7 Tage und 6 Nächte ununterbrochen (in Absprache mit Ihrem Kontaktlinsen-Spezialisten)"

http://www.lensspirit.de/Produkt/10124/ ... n_default/

Sag mal was dazu.
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
8. Mär 2016, 13:08

flux hat geschrieben:Der Anpasser hat mir auch empfohlen das nicht zu machen.
Der Anpasser wird das wohl nicht ohne Grund sagen - er hat wohl auch Kunden, wo das Dauertragen zu Problemen geführt hat.
flux hat geschrieben: Ich glaube es ist auch Glückssache, welchen Anpasser man hat und viele Anpasser werden einem etwas unterschiedliches sagen: Der eine wird sagen, dass man die Kontaktlinsen mehrtägig tragen darf, der andere nicht.
Bei einem Anwender wird das Dauertragen lange Zeit gut gehen, beim anderen nicht. Keiner weiss im Vorfeld, zu welcher Gruppe er gehört.
flux hat geschrieben:wäre es in Ordnung, wenn ich die Kontaktlinsen immer nur 3 Tage und Nächte trage, dann eine Nacht herausnehme und dann wieder 3 Tage und Nächte trage?
Es sind DEINE Augen, es liegt ganz alleine in DEINER Verantwortung. Das problematische ist, dass man lange Zeit nicht bemerkt, wenn etwas schief läuft und dann quasi von einen Tag auf den anderen z.B. die Linsen nicht mehr tragen kann, laufend Infektionen hat etc.
flux hat geschrieben:Wenn der Hersteller damit wirbt, dann muss das doch gehen?
Glaubst Du alles, was in der Werbung gesagt wird ?
flux hat geschrieben:Der Hersteller kann später doch nicht sagen, dass das ein Anwendungsfehler ist, wenn er selbst damit wirbt, dass man die Kontaktlinsen bis zu 6 Tage im Auge lassen kann. Das ist doch kein Anwendungsfehler.
Der Hersteller KANN alles sagen - er kann sagen, Du hättest die Linsen länger getragen oder die Hygieneempfehlungen nicht eingehalten und Du kannst ihm dann das Gegenteil auch nicht beweisen, oder ?


Was stört Dich eigentlich am abendlichen Rausnehmen der Linsen so sehr ?

Kein Avatar

Antwort von flux
8. Mär 2016, 19:48

danke.

Das Rausnehmen abends und Reinsetzen morgens klappt bei mir nicht immer so gut und nervt manchmal.

Also gibt es hier keinen, der solche Linsen, wie die Alcon AIR OPTIX Astigmatism ca. 3 Tage und Nächte im Auge lässt und dann anschließend für eine Nacht aus dem Auge herausnimmt, um sie anschließend wieder 3 Tage lang im Auge zu lassen?

Ich dachte das wäre eine gute Idee.
Kein Avatar

Antwort von fraumitbrille
9. Mär 2016, 22:18

Du hast mich auf eine Idee gebracht - das Unterhose-Wechseln klappt morgens auch nicht immer so gut, wenn ich noch verschlafen bin und schlecht auf einem Bein stehen kann... :wink:
Kein Avatar

Antwort von flux
9. Mär 2016, 23:05

das ist hier schon etwas anderes:

Der Hersteller wirbt damit, dass man die Kontaktlinsen 6 Tage und Nächte im Auge lassen kann.
Wenn man dies tut und man bekommt deshalb später Augenprobleme, kann der Hersteller sich nicht auf einen Anwendungsfehler berufen. Man könnte den Hersteller dann möglicherweise verklagen. (Man hat ja vielleicht Zeugen, die bestätigen, dass man die Linsen 6 Tage im Auge hatte).

Wenn der Hersteller damit Werbung macht, dass man die 6 Tage lang problemlos im Auge lassen kann, dann würde ich davon ausgehen, dass das auch stimmt. Ich vermute mal, dass das vorher auch getestet wurde und die Sicherheits-Anforderungen sind doch in Deutschland sehr hoch (gibt es da eine Behörde oder etwas Ähnliches, dass Kontaktlinsen testet bevor die auf den Markt kommen?)

2) Es werden ja auch Kontaktlinsen verkauft, die man 30 Tage im Auge lassen kann. Wieso sollte man solche Linsen nicht mal 2 Wochen im Auge lassen dürfen?

sagt mal was dazu.
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
10. Mär 2016, 08:48

@fraumitbrille: *LOL* :D :mrgreen: :mrgreen:
flux hat geschrieben:Das Rausnehmen abends und Reinsetzen morgens klappt bei mir nicht immer so gut und nervt manchmal.
Daran gewöhnt man sich, das ist wie Turnschuhe zubinden (ja auch eine Masche machen war mal schwierig :wink: )

ja, wir haben hier in Mitteleuropa strenge Gesetze, aaber..... es gibt soviele Medikamente, die einmal zugelassen waren und wo sich im Nachhinein herausgestellt hat, dass sie doch schädlich sind. Und die ganzen Nahrungsmittelzusatzstoffe - es ist evident, dass die nicht gut für den Menschen sind, aber da steht eine riesige Lobby dahinter, da geht´s um sehr viel Geld und da kommst als einzelner nicht dagegen an. (das waren jetzt nur 2 Beispiele, es gibt soviele mehr) Und selbst wenn man klagt und eine Entschädigung bekommt, mit allfälligen Einschränkungen muss man dennoch selbst leben.

Am Ende liegt es doch in der EIGENVERANTWORTUNG eines jeden einzelnen.

Kein Avatar

Antwort von fraumitbrille
10. Mär 2016, 10:48

flux hat geschrieben:das ist hier schon etwas anderes:

Der Hersteller wirbt damit, dass man die Kontaktlinsen 6 Tage und Nächte im Auge lassen kann.
Wenn man dies tut und man bekommt deshalb später Augenprobleme, kann der Hersteller sich nicht auf einen Anwendungsfehler berufen. Man könnte den Hersteller dann möglicherweise verklagen. (Man hat ja vielleicht Zeugen, die bestätigen, dass man die Linsen 6 Tage im Auge hatte)..
Steht denn da im Kleingedruckten, dass sie die Verantwortung dafür übernehmen? Unabhängig davon, ob der Anpasser kontrolliert und zugestimmt hat? Ich glaube kaum! Ich kenne auch jemanden, der seine Linsen einen Monat lang ununterbrochen trägt - gut, derjenige ist erwachsen und es ist seine eigene Verantwortung. Du kannst es ja auch gern probieren, wenn es dir das Risiko wert ist.

Meine Tochter hat Linsen, die man lt. Hersteller auch über Nacht tragen kann. Aber die Anpasserin legte Wert darauf, nach dem ersten Übernacht-Tragen zu kontrollieren und es dann langsam zu steigern, wiederum unter regelmäßigen Kontrollen. Und sie meint auch, dass man Linsen nicht ständig über Nacht tragen soll, sondern nur in besonderen Situationen.
flux hat geschrieben: Es werden ja auch Kontaktlinsen verkauft, die man 30 Tage im Auge lassen kann. Wieso sollte man solche Linsen nicht mal 2 Wochen im Auge lassen dürfen?
"Mal" ist auch etwas ganz anderes als regelmäßig! Wenn man z.B. im Schichtdienst arbeitet, nach der Nachtschicht ein paar Stunden schläft und danach seine Tagesgeschäfte erledigt. Oder wenn man am Wochenende "auf der Piste" war, ordentlich getrunken hat und sich dann erst einmal ausschläft. Oder eine Rucksacktour durch die Sahara macht...

Was mein Unterhosenbeispiel angeht, hast du natürlich recht, das ist etwas ganz anderes! Man wischt sich schließlich täglich den Po ab, viele auch mit Wasser oder feuchten Tüchern. Die Linse dagegen schmort die ganze Zeit im eigenen Saft - sicherlich mal möglich, wenn es bedingt durch die Lebenssituation Sinn macht, aber ständig??? :shock:
Kein Avatar

Antwort von klabauter
10. Mär 2016, 11:12

flux hat geschrieben:das ist hier schon etwas anderes:

Der Hersteller wirbt damit, dass man die Kontaktlinsen 6 Tage und Nächte im Auge lassen kann.
Wenn man dies tut und man bekommt deshalb später Augenprobleme, kann der Hersteller sich nicht auf einen Anwendungsfehler berufen. Man könnte den Hersteller dann möglicherweise verklagen. (Man hat ja vielleicht Zeugen, die bestätigen, dass man die Linsen 6 Tage im Auge hatte).

Wenn der Hersteller damit Werbung macht, dass man die 6 Tage lang problemlos im Auge lassen kann, dann würde ich davon ausgehen, dass das auch stimmt. Ich vermute mal, dass das vorher auch getestet wurde und die Sicherheits-Anforderungen sind doch in Deutschland sehr hoch (gibt es da eine Behörde oder etwas Ähnliches, dass Kontaktlinsen testet bevor die auf den Markt kommen?)
Der Hersteller wirbt nicht damit. Zeig mir bitte die Seite auf der der HERSTELLER damit wirbt.
Dein Link ist von einem Onlineshop. Nur die Air Optix Aqua (spärisch) ist für das verlängerte Tragen (bis zu 6 Nächte) oder die Air Optix Night&Day (für 30Tage) zugelassen, aber immer nur mit der Bedingung: nach Absprache mit dem Anpasser, d.h. häufigere Kontrollen als normal.
Wenn dein Anpasser dir das aber gesagt hat, dann bewegt er sich aber auf sehr dünnem Eis. Dann muss er auch dafür geradestehen.
Ja, die Auflagen sind in Deutschland für Medizinprodukte sehr hoch, leider aber nicht so hoch, dass ein Internethandel damit unterbunden würde, was in anderen Ländern durchaus möglich ist.
flux hat geschrieben:2) Es werden ja auch Kontaktlinsen verkauft, die man 30 Tage im Auge lassen kann. Wieso sollte man solche Linsen nicht mal 2 Wochen im Auge lassen dürfen?
Die 30-Tage-Linsen sind auch dafür konstruiert, getestet und zugelassen. Es handelt sich aber immer um sphärische Linsen.
Es gibt meines Wissens, keine torische Linse, die für verlängertes Tragen zugelassen ist.
flux hat geschrieben:sagt mal was dazu.
Hab ich doch. :wink:
Kein Avatar

Antwort von klabauter
10. Mär 2016, 11:18

flux hat geschrieben: Wenn man dies tut und man bekommt deshalb später Augenprobleme, kann der Hersteller sich nicht auf einen Anwendungsfehler berufen. Man könnte den Hersteller dann möglicherweise verklagen. (Man hat ja vielleicht Zeugen, die bestätigen, dass man die Linsen 6 Tage im Auge hatte).
Wenn der Hersteller damit Werbung macht, dass man die 6 Tage lang problemlos im Auge lassen kann, dann würde ich davon ausgehen, dass das auch stimmt. Ich vermute mal, dass das vorher auch getestet wurde und die Sicherheits-Anforderungen sind doch in Deutschland sehr hoch (gibt es da eine Behörde oder etwas Ähnliches, dass Kontaktlinsen testet bevor die auf den Markt kommen?)
Was ich noch vergaß:
Warum sind die Sicherheitsauflagen hoch? Zum Schutz der Gesundheit des Endverbrauchers. Aber auch der Hersteller ist damit auf der sicheren Seite.
Wenn Endverbraucher meinen, dass sie schlauer sind, dann aber nur in Eigenverantwortung :!:
Kein Avatar

Antwort von klabauter
10. Mär 2016, 11:20

fraumitbrille hat geschrieben: Meine Tochter hat Linsen, die man lt. Hersteller auch über Nacht tragen kann. Aber die Anpasserin legte Wert darauf, nach dem ersten Übernacht-Tragen zu kontrollieren und es dann langsam zu steigern, wiederum unter regelmäßigen Kontrollen. Und sie meint auch, dass man Linsen nicht ständig über Nacht tragen soll, sondern nur in besonderen Situationen.
Das ist auch die Bedingung für den Anpasser und das muss er zur Not auch nachweisen können!
  • 1
  • Seite 1 von 2
  •  · 23 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren