Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Neueunsteiger Multifocal

Alles was es zu Tauschlinsen zu melden gibt:
Preise, Kauftipps, Meinungen usw.

Moderatoren: racko, Stephan, Orchidee, SehFee

Neueunsteiger Multifocal

Beitragvon MichaelWien » 8. Nov 2018, 16:41

Hallo!
Vorweg: Ich habe bereits etliche hilfreiche Beiträge hier durchgelesen - möchte aber doch noch meine persönlichen Fragen hier konkret stellen.

Ich bin 45 Jahre alt und trage seit drei Jahren eine Brille.
Begonnen hat alles mit der klassischen "Altersweitisichtigkeit" im Alltag, nun ist aber seit ca einem Jahr der Wert folgender:

LI: +1.00, Add. 1.00
RE: +1.00, Zyl 0,25/100, Add. 1.00

Also eigentlich relativ symetrisch :D
Meine Augenärztin hat argumentiert dass ich wahrscheinlich immer schon eine leichte Weitsichtigkeit hatte, die aber erst durch die Presbyopie für mich bemerkbar wurde. Bis dahin konnte ich auch wirklich wunderbar sehen.

Nun zum Thema KL:
Da ich beim Sport mit der Brille immer schon Probleme hatte, und jetzt eine Gleitsichtbrille für mich sich noch mühsamer anhört habe ich mir von einem Optiker KL anpassen lassen.
Begonnen hat das alles mit dem test von Einstärken Tageslinsen (Biotrue) die er mir zum Sport empfohl. Das Ergebnis war für mich so toll dass wir die Biotrue MF testeten.
Das hat etwas gedauert - vor allem weil der Optiker mich anfangs beim rechten Auge "Überrefaktionieren" (stimmt das so?) wollte, was aber unangenehm im Alltag war. Daher blieben wir bei +1 bds. mit Add low.
Funktionierte tadellos nach einigen Tagen und ich bestellte bald die zweite Packung Biotrue MF. Hier empfahl mir der Optiker doch zu Monatslinsen zu wechseln wegen der Kosten (stimmt!).
Also vom gleichen Hersteller die PureVision 2 mit den selben Werten.

Und nun zum Punkt:
Die PureVision 2 gehen irgendwie gar nicht. Manchmal dauerts bis in den Nachmittag, manchmal schon zu Mittag wird das Gefühl unangenehm und ich stehe nur kurz länger mit Tropfen oder nehme sie raus. Also so ein leicht verschwommenes gefühl - wie wenn sie austrocknen. Die Sicht wird dann manchmal leicht nebelig.
Jetzt würde der Optiker mir neue KL bestellen (Biofinity) und ich trage wieder Brille bis dahin.
Ich habe nur bedenken dass sich die Anpassung wieder hinzieht weil neues Sytem (Zeit habe ich nicht ewig dafür). Auch ist ja nicht gewiss ob die langfristig gehen.

Ist echt so ein Unterschied zwischen TL und ML oder soll ich den Optiker mal auf ander Reinigungsformen ansprechen? Nur die Tageslinsen zu tragen geht halt arg ins Geld bei multifokale....
Aktuell habe ich eine All in One Lösung mit Hylauron.
MichaelWien
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 8. Nov 2018, 16:06

Re: Neueunsteiger Multifocal

Beitragvon racko » 9. Nov 2018, 22:48

Hallo MichaelWien!

Willkommen im Forum.

MichaelWien hat geschrieben:Ist echt so ein Unterschied zwischen TL und ML

kann ich nicht kommentieren, da fehlt mir die Erfahrung dazu und kann es mir eigentlich auch nicht recht vorstellen. Der Unterschied wird sich möglicherweise im Tragekomfort zeigen da sie Stabilitätsunterschiede haben, leichte Verschiedenheit in der Dicke und anderes Linsenmaterial.

MichaelWien hat geschrieben:soll ich den Optiker mal auf andere Reinigungsformen ansprechen?

Das wäre ein Punkt. Wenn die Linsen nach wenigen Stunden unangenehmer werden, kann es schon auch an der Chemie der Pflegemittel liegen, eine kleine Unverträglichkeit.
Hier könnte man mal andere Pflegemittel testen.

Die Monatslinsen vor dem Aufsetzen auf die Augen mit steriler Kochsalzlösung gründlich abspritzen, damit die Reste der Aufbewahrung entfernt sind. Vielleicht hilft das auch schon.

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1689
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Neueunsteiger Multifocal

Beitragvon mischel » 11. Nov 2018, 08:18

Hallo MichaelWien,

wenn möglich, teste auf jeden Fall die Biofinity MF.
Ich hatte auch die PureVision2 - Hölle! Auch die Air Optix Aqua MF ging gar nicht.

Aber auf jeden Fall beim Optiker anpassen lassen - keine Selbstversuche. Wenn es in Wien auch Optikerketten gibt, ist die Anpassung incl. Probelinsen evtl. auch kostenlos. Ich habe beste Erfahrungen mit Fie..... gemacht.

Wünsche Dir viel Erfolg
mischel
Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 8. Nov 2016, 16:57


Zurück zu Tauschsysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron