Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

weißer Schleier bzw. neblige Sicht

Fragen zum Thema Orthokeratologie oder "Nacht-Linsen / DreamLens"?
Hier bekommst du Antworten.

Moderatoren: racko, Stephan, Orchidee, SehFee

weißer Schleier bzw. neblige Sicht

Beitragvon LuxMaryn » 9. Feb 2012, 01:05

Hallo,
also ich habe seit kurzem (ca. 1 Woche) Ortho-K Linsen. Ich habe zwar noch Probleme wie Halos und Doppelbilder auf meinem linken Auge, aber ich hoffe das dies mit einer etwas größeren Linse demnächst behoben wird.
Was mir aber momentan wirklich Sorgen macht ist das Problem des "Schleier Sehens". Das tritt meist nach einer Weile wenn ich die Linsen eingesetzt habe auf. Besonders leicht kommt es bei mir zum Schleier sehen wenn ich mich etwas am Auge reibe oder die Linse verschiebe, aber meist auch wenn ich lediglich eine Weile die Linse vor dem Schlafengehen drinn habe und noch ein bisschen wach bin. Wenn ich dann die Linsen rausnehme bleibt das Phänomen erstmal noch eine ganze Weile, in etwa 10min. Wenn ich aber die Linsen neu befeuchte und wieder einsetzte verschwindet der Schleier.
Hat jemand eine Vermutung was das sein könnte?

Außerdem bin ich noch an Erfahrungen von Langzeitanwendern von Ortho K Linsen interessiert, denn irgendwie habe ich momentan das Gefühl das die meisten die recht bald wieder abgesetzt haben und niemand die wirklich länger als ein Jahr getragen hat. Auch bin ich sehr an wissenschaftlichen Studien zur Langzeitanwendung interessiert, falls es da was gibt und jemand was hat.
LuxMaryn
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 9. Feb 2012, 00:50

Re: weißer Schleier bzw. neblige Sicht

Beitragvon Hallo1234 » 13. Feb 2012, 20:36

Vermutlich liegt das daran dass das Auge mit der Zeit trocknet. Geht mir auch so. Laut meinem Optiker soll man die Linsen auch nur im Ausnahmefall tragen während man nicht schläft.

Zur Langzeitanwendung kann ich nichts sagen. Hab meine Linsen jetzt seit 4 Monaten. Hab schwankende Sehstärken mit positiver Tendenz. Bin relativ zufrieden momentan. Was mit der Zeit wesentlich besser geworden ist das Nachtsehen, brauche kein zusätzliches Licht im Auto. Die Halos werden aber vermutlich nie ganz weggehen und man gewöhnt sich daran.
Hallo1234
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 19. Jan 2012, 23:28

Re: weißer Schleier bzw. neblige Sicht

Beitragvon LuxMaryn » 14. Feb 2012, 03:44

also ich habe immer noch ziemliche Bedenken gegenüber den Nachtlinsen. Ich hoffe mal auf weitere Antworten zu dem Symptom des Schleier-Sehens.
LuxMaryn
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 9. Feb 2012, 00:50

Re: weißer Schleier bzw. neblige Sicht

Beitragvon HannahW » 8. Mär 2012, 21:20

Hallo!
Ich trage seit 5 Monaten Ortho-K Linsen bei relativ hohen Werten (-3,5 dpt auf beiden Augen) und hatte anfangs ahnliche Probleme. Halos beim Autofahren nachts, leichte doppelbilder/schleier sobald nicht helles tageslicht, sondern nur schwaches Kunstlicht vorhanden war.
Die Halos sind noch da, sind auch nach Monaten kaum besser als nach der ersten Nacht, aber ich bemerke sie kaum mehr, das Gehirn gleicht viel aus. Die Doppelbilder und Schleier gingen nach 3 bis 4 Wochen endgueltig weg.
Waehrend des Tragens habe ich allerdings nie Schleier gehabt, obwohl ich das nicht so genau sagen kann, denn ich setze die Linsen abends als allerletztes ein, noch nach dem Zaehneputzen, lesen, usw. Morgens nehme ich sie als erstes raus. Daher interessiert mich die Sehfaehigkeit MIT den Linsen im Auge auch nicht, nur die Leistung ohne Linsen.
Ist es denn mittlerweile besser geworden bei dir, bzw traegst du sie noch?

Ich bin mittlerweile sehr zufrieden, habe konstant 120% Sehleistung auf beiden Augen, allerdings musste die linke Linse 2 mal ausgetauscht werden, weil sie nicht richtig sass. Erst nach 3 Monaten war ich richtig zufrieden.
HannahW
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 8. Mär 2012, 21:10

Re: weißer Schleier bzw. neblige Sicht

Beitragvon LuxMaryn » 17. Mär 2012, 00:00

nein ich trage sie nun nicht mehr. Die optische Zone auf meinem linken Auge war zu klein (habe dort auch -5 Dioptrien dazu noch nen Zylinder von -1). Ich hatte auch nach vier Wochen noch Halos und ich konnte nicht damit rechnen das es irgendwann wirklich befriedigend wird, da die optische Zone maximal vergrößert wurde und ich wohl von Natur aus auch etwas größere Pupillen habe.
Momentan trage ich meine alte Brille wieder, am Anfang sah es zwar so aus das der Astigmatismus verschwunden sei, aber der hat leider nur ein wenig länger gebraucht als die Dioptrien um sich zurückzubilden, darum bin ich nun wieder auf meinen alten Werten.
Ich werde nun wohl zu weichen Monatslinsen übergehen.
LuxMaryn
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 9. Feb 2012, 00:50


Zurück zu Ortho-K / Dream-Lens / Nacht Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast