Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Fragen zum Thema Orthokeratologie oder "Nacht-Linsen / DreamLens"?
Hier bekommst du Antworten.

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 2. Jun 2012, 10:34

Hallo Herbstblut,
das tut mir leid! Leider musste ich mich aber anschließen.
Hier mein Abschlussbericht:
Nach 15 Tagen OK Linsen habe ich schließlich resigniert aufgegeben. Die Linsen sind immer wieder verrutscht über Nacht, die linke Linse hat dazu noch Luft gezogen. Was dazu führte das ich Links permanent - 1 Dioptrin hatte. Folge aus dem Rutschen waren Doppelbildeffekte (Ghostings) schon bei schlechterem Tageslicht. Von geschlossenen Räumen mal ganz zu schweigen.
Den Rest hat mir eine Nachtfahrt vorgestern gegeben. Ich habe nahezu nichts mehr sehen können. Schilder, Rücklichter, Lampen waren doppelt + haben zusätzlich noch extrem überstrahlt. In der Ferne sah ich nur noch ein Lichtermischmasch. Konnte nicht mehr Einschätzen wo sich genau die Autos auf der Gegenfahrspur befanden. Tötlich auf der Landstraße ohne Zwischenplanken. Die Fahrbahn inkl. Markierungen oder Seitenstreifen habe ich nicht mehr sehen können. Auch Abbiegespuren nicht. Ich war einfach nur noch froh als ich zu Hause war. Die Fahrt war der absolute Horror. Ich bin mir sicher das es so extrem ist weil die Linsen nicht zentrisch sitzen. Wenn ich die Linsen morgens rausnehmen wollte saßen sie innen immer direkt am Rand der Pupille, also nach außen versetzt. Egal welche Einsetzlösung ich genommen habe, es hat nichts geändert. Die Linsen waren schon torisch, also mit steilen Flanken. Ich weiß nicht woran es lag das sie immer wieder gerutscht sind, evtl. hat auch wirklich der zu geringe Tränenfilm damit zu tun das es nicht klappen wollte. Denn kurz nach dem Einsetzen wenn die Augen feucht genug waren, saßen sie ja zentrisch..
Die Augen waren hinterher einfach nur noch gereizt, haben gebrannt. Wind + Rauch unerträglich an den Augen. Ab Nachmittag musste ich ständig Nachbenetzungslösung tropfen.
Schweren Herzens haben ich sie nun diese Nacht weggelassen + bin jetzt irgendwie erleichtert.. So langsam kommt die alte Sehschwäche wieder, trage grade meine älteste Brille.
Mein Optiker weiß davon noch nichts. Ich denke er hätte die Linsen nochmals getauscht. Wir hatten aber schon zwei Anläufe und es hat sich am Sitz nichts verbessert. Ich mag nicht mehr- auf die Augen ist man schließlich angewiesen.. ich sitze den ganzen Tag am Computer + muss kleine Zahlen verarbeiten. Ich muss abends + nachts Auto fahren können ohne Gefahr zu laufen mich vor die Wand zu setzen. In Kino, Disco, Restaurant hätte ich sicher gar nichts mehr sehen können.
Alles in allem war es leider ein Reinfall auch wenn die Sicht an sehr hellem Tageslicht ok war und echt ein neues Lebensgefühl als geplagter Brillenträger. Glück für die, die gut damit zurecht kommen. Ich schätze es ist individuell, weshalb es letztendlich gescheitert ist weiß ich nicht.

Nun wird erst mal wieder die Brille ausgepackt in Kombi mit Tageslinsen. Evtl. denke ich über eine Laser OP nach, aber da bin ich noch mehr wie unschlüssig.
Wünsche allen OK Trägern viel Glück!
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Vorherige

Zurück zu Ortho-K / Dream-Lens / Nacht Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast