Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Fragen zum Thema Orthokeratologie oder "Nacht-Linsen / DreamLens"?
Hier bekommst du Antworten.

Moderatoren: racko, Stephan, Orchidee, SehFee

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kugel » 21. Mai 2012, 13:16

Kerstin29 hat geschrieben:Wie viel Ausgangs- Dioptrin hast Du denn?

links -2.5 und rechts -2

Kerstin29 hat geschrieben:Lässt Du die Linsen bereits manchmal eine Nacht weg? Mir wurde gesagt man soll damit auch drei Monate warten weil die Werte anfangs dafür nicht stabil genug sind. Wäre schon wenn das irgendwann klappt. Die Augen würden es einem danken :)

Hab ich bisher nur ein paar mal gemacht. Es würde denke ich schon reichen wenn ich sie nur alle 2 Tage reinsetze aber um flexibel/spontan sein zu können setze ich sie normalerweise jede Nacht ein. So ist man nicht gleich aufgeschmissen wenn man mal eine Nacht woanders geschlafen hat und die Linsen nicht mitgenommen hat :)

Kerstin29 hat geschrieben:Jetzt setze ich mit normalem Hyaluronbenetzer ein. Du setzt sie einfach mit Wasser ein? Einige machen es wohl auch mit Kochsalz.

ich wasche sie kurz mit Kochsaltzlösung ab und setz die dann ein. wahrscheinlich gehts aber mit wasser genauso gut

Kerstin29 hat geschrieben:Nach Nacht 4 keine weitere Steigerung. Für den "Hausgebrauch" vielleicht ok aber beim Autofahren muss ich z.b. recht nah auffahren um Nummernschilder lesen zu können. Auch Straßennamen sind schwierig. Also ganz zufrieden bin ich noch nicht. Mein Optiker meinte eigentlich das nach 3 Tagen bei meinen Ausgangsdioptrinwerten die volle Sehstärke erreicht sein müsste.
Das ist aber nicht der Fall. Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr auch in der Ferne alles scharf erkennen konntet? Kann das variieren? Mit Brille sehe definitiv schärfer.


es kann natürlich auch sein dass die Linsen nicht ganz optimal sitzen und deshalb alles etwas verschwommen ist
oder hast du evt besonders hohe werte?
bei mir war die schärfe nach 2 Tagen voll erreicht, auch entfernung ist super (hatte bei der letzten Messung 160% sehschärfe nachdem Linsen 10h raus waren). schwanken tut da nichts, außer das eine mal als die linke Linse nicht zentriert saß.

Gruß
Kugel
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Mär 2012, 02:08

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 21. Mai 2012, 21:25

Das sind ja bereits neue Linsen :cry:
Die Letzten saßen gar nicht! Da hab ich Doppelbilder auf beiden Augen gehabt. Die Rechte sitzt eigentlich immer total in der Mitte. Kontrolliere teilweise 2x die Nacht wenn ich aufwache. Die verschiebt sich auch nicht bis zum morgen. Die Linke schiebe ich schon mal etwas zurecht aber nur minimal + dann sitzt sie eigentlich auch.. Mein Anpasser meinte auch das es nicht so dramatisch ist wenn sie sich innerhalb der Iris verschieben. Die sitzen nicht jede Nacht genau gleich, dadurch wird auch die optische Zone größer, wäre also unproblematisch. Problematisch ist es nur wenn sie z.T. auf dem Weißem im Auge sitzen so wie es mit den alten Linsen der Fall war. Doppelbilder habe ich jetzt auch nicht. Nur einfach nicht volle Sehkraft! Habe auch kaum Halos. War heute im dunklen Parkhaus + hatte keine Probleme. Nur die Sehstärke war dort insgesamt schwächer + die Kontraste. Aber das ist jawohl normal.
Verstehe das auch nicht.. Hab aber auch keine Lust mehr wenn das jetzt nicht hinhaut. Ständig wieder absetzen + neu anfangen. Nee.. Grade gewöhnen sich die Augen dran. Lidränder mucken nicht mehr ganz so + die Augen brennen heute gar nicht.
Ich habe eigentlich nicht so hohe Werte.
Habe links -2,5 + 0,5 Cyl. und rechts -2,5 + 0,25 Cyl.
Also grob -3,0 Diop. beidseits.
Morgen gehe ich zur Kontrolle beim Optiker. Mal sehen was der spricht.
Eine aus einem anderen Forum meinte das sie nach 3 Tagen alltagstauglich war aber erst nach einer Woche wirklich scharf sehen konnte. Ich hoffe weiter..
Kostet es den Optiker eigentlich wenn er die Linsen immer wieder tauschen muss? Noch habe ich ja gar nichts bezahlt.. erst wenn ich mich entscheide die Linsen zu behalten.
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kugel » 21. Mai 2012, 21:35

Kerstin29 hat geschrieben:Eine aus einem anderen Forum meinte das sie nach 3 Tagen alltagstauglich war aber erst nach einer Woche wirklich scharf sehen konnte. Ich hoffe weiter..

hört sich ja gut an, vielleicht wars bei mir einfach nur glück dass es so schnell ging

Kerstin29 hat geschrieben:Kostet es den Optiker eigentlich wenn er die Linsen immer wieder tauschen muss? Noch habe ich ja gar nichts bezahlt.. erst wenn ich mich entscheide die Linsen zu behalten.


hab ich mich auch schon gefragt :D ich denke mal eher dass er immer den Preis vom hersteller erstattet bekommt wenns nicht passt
Kugel
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Mär 2012, 02:08

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 21. Mai 2012, 21:44

Das wäre natürlich schön :) Mir ist es ja fast peinlich wenn man die Linsen nochmals tauschen müsste. Andererseits ist es ja nicht mein Verschulden *g* Zahle ja keine 400 Euro für Linsen mit denen ich nichts sehe..
Habe ein bissl Bedenken das es an meinen trockenen Augen liegen könnte wg. der Sehschärfe. Hmm ich hoffe nicht!
Meine Brille hat z.b. -2,75 Diop + 0,5 Cyl. aber ich denke die Linsen sind mit Absicht ja etwas schwächer angefertigt um 1. nicht in die Überkorrektur zu kommen und 2. weil sie ja direkt am Auge sitzt im Gegensatz zu der Brille. Außerdem wurde ja alles vermessen von Geräten..
Sehr seltsam. Bin gespannt was der Optiker morgen spricht!
Sitzen Deine Linsen denn morgens immer genau mittig + sind sie fest?
Bei manchen sitzen sie ja fest bei manchen lose. Meine sind fest. Tropfe dann Flüssigkeit rein + massiere die Lider dann lösen sie sich. Wobei sich die Linke immer leichter löst als die Rechte, obwohl die Recht ja zentrierter sitzt..
Gestern hab ich z.b. Rechts schlechter gesehen + heute eher Links. Scheint noch zu schwanken alles..
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kugel » 22. Mai 2012, 00:56

sie sitzen schon recht mittig. ob sie genau mittig sitzen weiß ich nicht, hab da nie so genau hingeschaut.
direkt nach dem aufstehen sitzen sie fast immer fest. das dauert dann ein paar minuten bis sie sich ohne mein zutuen von alleine gelöst haben. mir wurde gesagt dass es morgens immer etwas dauert (auch wenn man keine nachtlinsen trägt) bis sich der tränenfilm richtig gebildet hat.
ich tue allerdings morgens immer direkt nach dem aufstehen in jedes auge 2 tropfen augentropfen dann sind sie immer direkt wieder lose.
Kugel
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Mär 2012, 02:08

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 22. Mai 2012, 09:30

Ja so ist es bei mir auch. Mit Augentropfen lösen sie sich dann.

Oh mann ich bin echt genervt.. heute Nacht saß die rechte Linse wieder ziemlich verschoben. Sie wollte auch kaum zurück. Rutschte immer wieder nach außen.
Folge ist das ich heute zwar ne Sehsteigerung habe im Gegensatz zu gestern, aber wieder ein leichtes Doppelbild. Vor allem rechts. Links sehe ich dafür unschärfer als rechts.
Ich hab irgendwie keine Lust mehr :| Ich glaube langsam bei mir funktioniert das nicht. Ich meine die Linsen wurden jetzt genau an die Hornhautkrümmung angepasst + trotzdem rutschen sie! Das kann doch nicht sein. Es kann auch nicht sein das ich mehrmals nachts kontrollieren muss ob sie einigermaßen mittig sitzen.
Gehe jetzt gleich zum Optiker aber ich glaube noch einen neuen Anlauf mache ich nicht. Stattdessen sollte ich mir wohl ne schöne Brille aussuchen :cry:
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 25. Mai 2012, 17:25

So, habe trotz des Doppelbildes weiter getragen. Die Nacht darauf saß sie dann wieder in der Mitte :| und diese Nacht wieder leicht verschoben,trotzdem sehe ich auf dem Auge ganz gut, nur bei dunklen Räumen haben helle Gegenstände halt Schatten. Links sitzt mittig, jedoch ist die Sehleistung noch nicht 100 %. Außerdem habe ich dort eine vermehrte Stippung der Hornhaut (unten) was wohl von vermindertem Lidschluss herrührt. Habe nun noch mal eine andere Reinigungslösung die die Bildung von Luftblasen mindert. Ansonsten ist der Optiker aber eigentlich zufrieden. Er sagte von der veränderten Fläche her sieht man kaum das die Linse nicht ganz zentrisch sitzt, das wäre so schon ok! Also erst mal so weiter machen.. Er sagte die Schattenbildung geht irgendwann weg wenn die optische Zone größer wird. Mir fällt es auch wirklich nur bei hellen Gegenständen auf. Z.b bei weißen Socken ^^ Die strahlen dann halt. Ist das bei euch auch?
Positiv ist in jedemfall das ich jetzt nahezu 100 % Sehleistung habe (beide Augen zusammen) + sich das auch über Tag schon gut hält. Ich hoffe das es sich doch alles einpendelt und der Marathon ein gutes Ende nimmt ^^ Denn über Tag ist das alles schon echt ne tolle Sache nach jahrelangen Brille tragen :wink:
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kugel » 26. Mai 2012, 04:35

vielleicht sitzen die linsen ja immer besser je stärker sich die hornhaut den notwendigen dioptrin anpasst :) wünsche dir viel glück :)

gruß
Kugel
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Mär 2012, 02:08

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 27. Mai 2012, 17:37

Meinte mein Optiker auch, aber rechts sitzt leider immer leicht verschoben. Jede Nacht gleich. Ich kann über Tag gut sehen, aber sobald sich die Pupillen weiten bekomme ich eben diese Schattenbildung. Ich weiß nicht ob das noch weg geht. Abwarten.. evtl. kann man die rechte Linse ja noch mal tauschen. Ansonsten bin ich eigentlich zufrieden. Nur was mir auffällt ist das meine Auge meist gegen Abend recht trocken werden. Muss dann ständig Nachbenetzungstropfen benutzen. Hmm ist die Frage wie lange das so gut geht. Die Linsen stören auch nach über einer Woche noch sehr im Auge. Klar- sind harte Linsen- aber ich dachte eigentlich das Auge gewöhnt sich irgendwann dran!?
Mein Probemonat läuft ab jetzt ;) Danach werde ich weiter entscheiden :)
Wie ist es bei Dir? Meine Sehstärke wechselt auch schon schon mal.. mal ist es rechts besser (meistens bis auf die Schattenbildung), mal ist es links besser. Gleich war es glaub ich noch nie ^^
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kugel » 28. Mai 2012, 21:10

wenn die Augen auf sind find ich die Linsen auch recht nerfig, aber lässt sich aushalten.
mit augen zu merke ich sie kaum
Kugel
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Mär 2012, 02:08

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 28. Mai 2012, 21:30

Ja ist bei mir auch so. Auch wenn sie sich dann nachts etwas festgesaugt haben oder morgens merk ich sie kaum. Erst wenn sie wieder schwimmen im Auge :mrgreen:
Wie lange bist Du jetzt insgesamt dabei mit den Linsen? Wie stark sind die Halos momentan? Hat sich das schon gebessert?
Bin jetzt am 9ten Tag. Gestern + heute waren die Halos wieder sehr stark. Habe in beide Richtungen mehrere Zentimeter "Strahlen". Allerdings eben nur jeweils in eine Richtung. Auf dem linken Auge nach rechts + auf dem rechten Auge nach links, weil die Linse nie ganz mittig sitzt. Langsam gewöhnt man sich zwar dran ^^ aber doll finde ich es nicht. Hoffe da geht noch was..
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kugel » 29. Mai 2012, 19:26

seit 7 Wochen ca.

Wenn du mit Halos dieses Strahlen meist, das hat sich bei mir nicht gebessert. Habe das allerdings wirklich nur wenns ganz dunkel ist und dann etwas ganz helles dazu im Kontrast steht (z.B. Laternen oder Autoscheinwerfer nachts). Wenn ich im dunkeln fernsehe merke ich da zB nichts von.
Nachts in der Disco habe ich das teilweise auch schon leicht gemerkt (Discoscheinwerfer etc.), kann aber auch sein dass das am Alkohol lag.
Kugel
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Mär 2012, 02:08

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 30. Mai 2012, 08:25

Ja, Strahlen habe ich auch, aber eben auch Schatten weil die Linsen nicht ganz zentrisch sitzen.
Was mich nervt ist das ich links permanent schlechter sehe als rechts.
Woher kommt das? Die Linsen sind doch gleich.. Ich würde tippen es sind mind. -0,25-0,5 schlechter als Rechts. Klar wenn man wieder mit beiden Augen guckt ist es ok aber nie voll und ganz klar.
Gestern wars mal einen Tag nahezu gleich, da hatte ich auch 125 % im Sehtest.
Heute ist links wieder schlechter. Verstehe das nicht. Dabei sitzt diese Linse meist mittiger als die Rechte.
Das Einzige was der Optiker meinte ist das ich links vermehrte Stippung auf er Hornhaut unten habe, weil ich wohl nicht ganz die Augen schließe nachts. Bekomme jetzt ne Schlafbrille. Aber ob das was bringt bleibt abzuwarten.
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon Kerstin29 » 31. Mai 2012, 12:09

Linkes Auge heute wieder so schlecht, Rechts wird immer besser. Der Unterschied wird störend weil ich halb unscharf, halb sehr scharf sehe. Bestimmte in Unterschied von -1 Diop oder mehr.
Ich hab echt keine Idee mehr woran das liegen könnte. Telefoniere gleich mit dem Optiker, werde die OKs vermutlich absetzen. Entweder ist mein Anpasser nicht in der Lage anständige Linsen anzupassen oder aber meine Augen sind zu trocken, was auch immer, das es da solche Probleme gibt.
Rechts ist zwar scharf, aber auch jetzt über Tag ein leichter Doppelbildeffekt weil die Linse einfach nicht zentrisch sitzt. Ich bin also weder mit Links noch mit Rechts wirklich zufrieden.
Jeden Tag steht man bibbernd vor dem Spiegel beim rausnehmen ob man heute was sieht. Das kanns ja irgendwie nicht sein.. Schade :(
Kerstin29
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 22. Dez 2010, 09:21

Re: OK Linsen bei sehr trockenen Augen^

Beitragvon herbstblut » 1. Jun 2012, 09:02

Guten Morgen,

ich habe die Ortho-K's aufgegeben. Hatte morgen start gerötete und geschwollene Augen. Meine Augenärztin meinte, die Augen sind zu trocken. Eigentlich sind die Linsen ja für trockene Augen geeignet, aber bei mir hats nach einem 1/4 Jahr leider nicht mehr geklappt. Sehen konnte ich auch erst richtig gut nach 10 Tagen, hat also eine Weile gedauert. Also hab etwas Geduld, vielleicht spielt sich das ja noch ein.

LG
herbstblut
herbstblut
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 21. Jun 2011, 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Ortho-K / Dream-Lens / Nacht Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast