Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Ortho-K Erfahrungsbericht

Fragen zum Thema Orthokeratologie oder "Nacht-Linsen / DreamLens"?
Hier bekommst du Antworten.

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Ortho-K Erfahrungsbericht

Beitragvon Elmoron » 7. Mär 2011, 16:49

Hallo zusammen,

nachdem ich mein Problem mit dem Fett im Tränenfilm - und dem dadurch bedingten Nebel - bei den harten Linsen jetzt seit über 4 Monaten nicht lösen konnte, habe ich jetzt beschlossen es mal mit Ortho-K zu versuchen.
Am Freitag Nachmittag habe ich Sie mir beim Anpasser einsetzen lassen. Er meinte ich kann sie auch gleich drin lassen, wenn sie mich nicht stören. Ich sehe mit ihnen auch ganz gut. Dadurch, dass ich ja harte Linsen eh schon gewöhnt bin, war das nicht weiter problematisch. Nur hat sich natürlich wieder der bekannte Nebel eingestellt, aber das stört ja Nachts normalerweise nicht. Normalerweise soll man ja nach der ersten Nacht gleich mit Linsen im Auge wieder zum Anpasser gehen, aber da er am Wochenende nicht da ist, meinte er, ich soll dann am Montag vorbei kommen.
Am Samstag Morgen nach dem Aufwachen ein Blick auf den Wecker - echt ein cooles Gefühl wenn man den plötzlich scharf sieht. Ich hab dann die Linsen raus genommen und habe tatsächlich ohne Linsen relativ gut gesehen. Auf jeden Fall ausreichend für zu Hause und auch draußen beim Test-Spaziergang. Erst gegen Abend wurde es dann langsam wieder schlechter.
Am Sonntag hatte ich das Gefühl, dass es auf dem rechten Auge etwas schlechter war, als am Tag zuvor. Ich hatte auch ein leichtes Doppelbild wenn ich auf eine helle Kante geschaut habe und Abends hat man es an Streulichteffekten bei Lichtquellen (Straßenlampen, Ampeln, LEDs...) gemerkt.
Heute am Montag war ich dann wieder beim Anpasser. Ist soweit alles OK. Es muss sich natürlich noch alles einpendeln, aber ich hatte heute schon eine Korrektur von -3 Dioptrien auf dem einen Auge das ist schon fast das, was es zu erreichen gilt. Die Zone ist nur noch nicht besonders gleichmäßig. Doppelbild habe ich heute aber bis jetzt keins entdecken können.

Ich muss sagen, ich bin ziemlich begeistert.

Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Nächste Woche muss ich wieder zur Kontrolle.

Viele Grüße
Elmoron
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 9. Feb 2011, 14:23

Re: Ortho-K Erfahrungsbericht

Beitragvon limetty » 10. Mär 2011, 21:38

hallo elmororn,

schön das du so wenig probleme hast, und da du harte linsen hattest, wird es bestimmt für dich kein problem sein.
ich kannte vorher keine harten linsen und die ersten paar tage und wochen, waren die hölle für mich, aber was man nicht alles tut :-)

lg
limetty
limetty
Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 31. Okt 2010, 12:22


Zurück zu Ortho-K / Dream-Lens / Nacht Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron