Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

OK-Linsen, Augenärztliche Untersuchung Polizei

Fragen zum Thema Orthokeratologie oder "Nacht-Linsen / DreamLens"?
Hier bekommst du Antworten.

Moderatoren: racko, Stephan, Orchidee, SehFee

OK-Linsen, Augenärztliche Untersuchung Polizei

Beitragvon sa0202 » 12. Sep 2009, 18:11

Hallo...
ich bin hier die Neue :)
Hab ein großes Anliegen, und hoffe, dass einige Antworten von euch hierzu kommen.
Seit langem ist es schon mein Traum, Polizistin zu werden. Ich würde den Test auch ziemlich sicher bestehen, d.h. Sportleistung, Intelligenztest usw.
Nur an meinen Augen könnte das Ganze scheitern...
Ich muss eine Sehleistung von mindestens 50% haben. Ich war beim Augenarzt und der meinte, dass es 30% sind, und ichs mit der Polizei vergessen kann... :cry:

Jetzt bin ich aber nach langen Recherchen auf diese sog. "Nachtlinsen" gestoßen und wollte euch "Erfahrenen" mal ein paar Fragen stellen:

1. Ich möchte keine komplette Verbesserung der Augen auf 100% Sehleistung, sondern nur eine Besserung auf 50-60% (dass es nicht zu arg auffällt beim Arzt, weil der weiß, dass ich Brillenträgerin bin). Wie stelle ich das am Besten an :?:

2. Bekommt das der Polizeiarzt mit (d.h. muss der Augenarzt ihm das mitteilen) und darf man (also ich) das dann überhaupt :?:

3. Gibt es auch Linsen, die nur für einmaliges Tragen sind :?: Die wären wohl billiger, weil die "normalen" Linsen (wie ich das gesehen habe) meist für ein Jahr Tragen bestimmt waren.

4. Wieviel kostet das Ganze ungefähr :?:

5. Weiß jemand für mich irgeneine geeignete Internetseite (d.h. ohne Augenarztbesuch, der am Morgen ja nicht machbar wäre...), wo man solche Linsen bestellen könnte :?:


Bitte schreibt mir...
Davon hängt wohl fast meine ganze Zukunft ab... :?

Liebe Grüße! Und Danke im Vorraus!
Sarah


Edit: Hab -1.25 und -1.0
sa0202
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 12. Sep 2009, 17:57

Beitragvon klabauter » 15. Sep 2009, 17:42

Das hier ist jetzt nicht dein Ernst, oder?

Tante Edit:
Zu Punkt 2.
Nein, das darfst du nicht. Ja, die merken das.
Zuletzt geändert von klabauter am 16. Sep 2009, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
klabauter
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1211
Registriert: 13. Aug 2009, 18:16

Beitragvon Stephan » 15. Sep 2009, 23:40

Hallo Klabauter,

dieser Beitrag hilft der wohl unwissenden Sarah leider nicht weiter!


Hallo Sarah,

keine Linsen ohne Linsenanpasser! Alle Kontaktlinsen müssen erstmalig von einem Linsenanpasser angepasst werden. Dazu müssen die Augen vermessen und geeignete Linsen gefunden werden. Außerdem ist in regelmäßigen Abständen eine Kontrolle der Linsen und des Linsensitzes erforderlich. Das geht nicht über's Internet. Und OK-Linsen habe ich noch nie dort gefunden.
Mal eine Gegenfrage: Dürfen Polizisten weder Brille noch Linsen tragen? Dann gibt es ja kaum Leute, die Polizist/in werden dürfen!

Gruß, Stephan

Nachtrag: In diesem Unter-Forum gibt es die Edit-Funktion!
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1553
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Beitragvon Farina » 16. Sep 2009, 00:31

Hallo Sahrah

http://www.polizei-nrw.de/beruf/FAQ/#faq3

...lies dir mal die Antwort auf die Frage durch:

"Kann ich mich auch bei der Polizei bewerben, wenn ich eine Brille trage?"

Gruß, Farina
Farina
sehr aktiver User
 
Beiträge: 753
Registriert: 22. Jan 2008, 12:28

Beitragvon klabauter » 16. Sep 2009, 09:55

Ich denke schon, dass ihr das weiterhilft und sie wird auch wissen was ich meine.
Ich übersetze das mal:
Ich will zu Polizei und dort für Recht und Ordnung sorgen. Um dahin zu kommen
muss und will ich aber erst einmal besch****en.

Es gibt noch eine legale Möglichkeit:
Warte bis du 20 bist, dann reichen die 30 % (ist ja eine merkwürdige Regelung)
klabauter
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1211
Registriert: 13. Aug 2009, 18:16

Beitragvon Stephan » 16. Sep 2009, 23:38

Oh, das mit dem Mindestsehvermögen ist ja Klasse. Wer denkt sich denn sowas aus?
Ich war seinerzeit bei der Musterung besonders geeignet für Sonderanforderung Auge (und auch noch Gehör), obwohl ich seit meinem 7. Lebensjahr genügend kurzsichtig bin um nie im Leben ohne Sehhilfen auf 50% zu kommen...

Stephan
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1553
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Beitragvon sa0202 » 21. Sep 2009, 19:44

Danke für eure Antworten!
Zunächst will ich aber schon sagen, dass ich weiß, dass das "Bescheißen" wirklich nicht das Gelbe vom Ei ist... nur weiß ich, wie viele Polizisten wirklich richtig schwerwiegende Krankheiten verschweigen... (die der Arzt dann auch nicht rausfindet)
Ich werde natürlich alles tun, was in meiner Macht steht, um ohne die OK-Linsen auszukommen. Die wären eben die aller, aller, allerletzte Lösung.

Deswegen hab ich ja auch gefragt.

Das mit dem Warten bis 21 (in BW) ist ja gut und recht, nur könnten sich meine Augen bis dahin ja auch schon wieder verschlechtert haben.
Außerdem fände ich es auch nicht sooo toll, irgendeine Ausbildung nur anzufangen, um die Zeit zu überbrücken. Da ist ist die Motivation ja gleich Null...

Und wie sollte der Arzt das feststellen können?? Das einzige, was der misst, ist der Augendruck. Der wird durch die Linse nicht verändert, oder?


Also, wie gesagt, ich hab das wirklich nur im äußersten Notfall vor...
Deswegen noch ein paar Fragen:

Wenn man das beim Optiker anpasst, muss dann irgendwo während der Behandlung die Krankenkarte abgegeben werden?

Und (wie schon beim ersten Beitrag): Gibt es auch Wochenlinsen oder ähnliches? Ich will meine Sehleistung ja "nur" um 10-20% verbessern...


Danke für eure Hilfe!
Ich bin mir auch bewusst, was das für ein Risiko mit sich ziehen kann, nur ist es mir dieses Risiko für diesen (Traum-)Job wirklich wert!

Sarah
sa0202
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 12. Sep 2009, 17:57

Beitragvon klabauter » 22. Sep 2009, 12:11

Hallo Sarah,

für die Anpssung beim Optiker brauchst du nicht deine KK-Karte abgeben.
Ob es auch Wochen-Ortho-K-Linsen kann ich dir nicht ganz genau sagen, da ich diese nicht anpasse, aber meines Wissens, ist das bei diesem System gar nicht möglich, da es einer stufenweise Anpassung bedarf. Aber dazu kann dir sicherlich hier jemand anderes eine genauere Antwort geben.
klabauter
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1211
Registriert: 13. Aug 2009, 18:16

Re: OK-Linsen, Augenärztliche Untersuchung Polizei

Beitragvon sunny06 » 2. Mär 2012, 21:57

Hallo sarah, :)
ich kann dich vollkommen verstehen.
habe ein ähnliches Problem wie du und hatte sogar die gleiche idee wie du^^
Hat es denn jetzt mit der polizei geklappt?
Hast du bei der ärztlichen untersuchung die Nachtlinsen davor getragen, wurde es vom Arzt bemerkt ?
sunny06
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 2. Mär 2012, 21:52


Zurück zu Ortho-K / Dream-Lens / Nacht Linsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast