Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Ever Clean vs AoSept

Hier geht es um Fragen zu Pflegemittel für alle Arten von Kontaktlinsen

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Ever Clean vs AoSept

Beitragvon devarni » 30. Jan 2017, 21:03

Aosept scheint so bisschen der Markführer zu sein, derweilen das Avizor Ever Clean eher unbekannt ist wenn man sich einige Verkaufsportale anschaut. In den USA scheint Ever Clean sogar nahezu unbekannt zu sein genauso wie in England.

Abgesehen von der kürzeren Neutralisationszeit von 2h mit den Tabletten vs. 6h mit Katalysator:
Gibt es aus chemischer Sicht zwischen diesen beiden einen nennenswerten Unterschied bzw. gab es vielleicht mal einen Testbericht wo das Ever Clean nicht sonderlich gut abgeschnitten hat? Ist das erklärbar warum Ever Clean eher unbekannt ist, derweilen AoSept bzw. im englischen Sprachraum "Clear Care" so hohe Verbreitung hat?
devarni
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 4. Sep 2011, 17:24

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon betzner » 31. Jan 2017, 11:32

Beim Everclean handelt es sich um eine 3 %ige Standard Peroxidlösung, ohne jegliche Zusätze.

Zunächst wirkt der weiße Teil der Tablette und führt durch den freiwerdenden Sauerstoff, ein Peroxid herbei, dessen Desinfektionseigenschaften 5 % H2O2 entsprechen. Dann beginnt der grüne Teil mit der Desinfektion.

Die Reinigungswirkung des Everclean ist sämtlichen anderen Peroxiden haushoch überlegen, ob Ao Sept, Easy Sept, Oxy Sept, oder 2 stufige Systeme, mit Lösung Nr 1 und Nr 2. Auch einem Abreibevorgang mit einer MPS ist das Everclean um Welten überlegen. Ich habe schon 200 Anwendungen hinter mir, und weiß wovon ich rede. Die folgende Studie beweist das auch.

http://www.doz-verlag.de/archivdownload ... id=1000903

Du solltest dir keine Gedanken machen, warum das Produkt nicht so bekannt ist. Ao Sept ist einfach bekannter, etwas leichter anzuwenden und aufgrund seinem Namen weit verbreitet.

Saubere Linsen bietet nur das Everclean. Anwendungsempfehlung:

Linsen einfach in das Synergi einlegen und jeden 3. Kalendertag das Everclean verwenden.
betzner
Erfahrener User
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. Mär 2015, 15:56

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon betzner » 31. Jan 2017, 11:36

Du beschäftigst Dich schon seit Monaten mit dem Everclean, und solltest es am besten selber ausprobieren und Deine eigenen Schlüsse ziehen.

http://www.avizor.es/productos.php?id_f ... =682&asl=1
betzner
Erfahrener User
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. Mär 2015, 15:56

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon devarni » 31. Jan 2017, 12:10

betzner hat geschrieben:http://www.doz-verlag.de/archivdownload/?artikelid=1000903

Der Link funktioniert bei mir nicht anscheinend ist das Heft 7/2010 nicht mehr im Archiv von DOZ (das geht dort wohl nur bis 2011)?
devarni
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 4. Sep 2011, 17:24

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon betzner » 31. Jan 2017, 12:55

Der geht auch:

http://www.safycon-systems.com/shared/0 ... eutsch.pdf

Ich habe den DOZ Artikel als PDF auf meinem Rechner. Schick mir einfach Deine @, als PM!
betzner
Erfahrener User
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. Mär 2015, 15:56

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon devarni » 6. Feb 2017, 12:07

Habe das Ever Clean getestet, ist ein sehr guter Reiniger. Vielleicht ist es Einbildung aber es funktioniert sogar bei trockenen Augen besser als AoSept.
Die grün gefärbte Lösung nach der Neutralisierung stinkt recht stark, ist das von dem Subtilisin? Ein abspülen mit Kochsalzlösung ist da sicherlich dann Empfehlenswert.

Umso weniger verständlich warum AoSept so gepusht wird und Ever Clean nicht, subjektiv kann ich da jetzt nichts negatives feststellen (ok, der Preis ist etwas höher).
devarni
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 4. Sep 2011, 17:24

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon betzner » 6. Feb 2017, 12:53

devarni hat geschrieben:Habe das Ever Clean getestet, ist ein sehr guter Reiniger. Vielleicht ist es Einbildung aber es funktioniert sogar bei trockenen Augen besser als AoSept.
Die grün gefärbte Lösung nach der Neutralisierung stinkt recht stark, ist das von dem Subtilisin? Ein abspülen mit Kochsalzlösung ist da sicherlich dann Empfehlenswert.

Umso weniger verständlich warum AoSept so gepusht wird und Ever Clean nicht, subjektiv kann ich da jetzt nichts negatives feststellen (ok, der Preis ist etwas höher).


Woher der Geruch kommt, kann ich nicht sagen, das ist aber normal. Ich spüle nicht mit KSL ab, sondern gebe nur 2 - 3 Tropfen KSL auf die Linse, wenn sich diese vor dem Einsetzen auf der Fingerkuppe befindet. Die KSL heißt ONS Merk Saline.

Beim Everclean besteht nach ein paar Anwendungen die Gefahr, dass es kurz nach dem Einlegen der Tablette zu starkem Schäumen kommt, und Lösung aus dem Behälter austritt. Dies muss auf jeden Fall vermieden werden.

Wie man sich dabei richtig verhält habe ich hier

Wie verhalte ich mich, wenn das Everclean stark schäumt?

beschrieben.
betzner
Erfahrener User
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. Mär 2015, 15:56

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon devarni » 6. Feb 2017, 13:26

betzner hat geschrieben:Woher der Geruch kommt, kann ich nicht sagen, das ist aber normal. Ich spüle nicht mit KSL ab, sondern gebe nur 2 - 3 Tropfen KSL auf die Linse, wenn sich diese vor dem Einsetzen auf der Fingerkuppe befindet. Die KSL heißt ONS Merk Saline.

Wie lange ist die KSL im geöffneten Zustand haltbar? Bei einigen sind es nämlich nur 30 Tage. Kann da die Bausch & Lomb Sensitive Eyes Saline empfehlen die 6 Monate benutzbar ist. Wenn man KSL nicht so oft braucht schmeisst man sonst ja fast die halbe Flasche weg.
Da die Flüssigkeit so stinkt denkt man zwangsläufig man müsste die KLs noch abspülen aber ich weiß jetzt nicht ob das direkt vom Hersteller empfohlen wird.

betzner hat geschrieben:Beim Everclean besteht nach ein paar Anwendungen die Gefahr, dass es kurz nach dem Einlegen der Tablette zu starkem Schäumen kommt, und Lösung aus dem Behälter austritt. Dies muss auf jeden Fall vermieden werden.

Wie man sich dabei richtig verhält habe ich hier

Wie verhalte ich mich, wenn das Everclean stark schäumt?
beschrieben.


Ok. Habe ich keine Probleme mit. Ich lasse allerdings über das Körbchen mit den KLs kurz Peroxid laufen wie es auch bei anderen Peroxidreinigern wie AOSept direkt vom Hersteller empfohlen wird. Wenn da irgendwelche Rückstände sind dann wahrscheinlich auch eher an diesem Träger als im glatten Behälter. Ansonsten einfach nur die KLs direkt aus dem Auge trocken in den Behälter.
Den Behälter bzw. das Körbchen einfach kurz mit KSL auszuspülen (wie es auch da von dem Experten empfohlen wird) ist sicherlich auch plausibel.
devarni
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 4. Sep 2011, 17:24

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon betzner » 6. Feb 2017, 19:41

Laut Verpackung sollte man die KSL Ons Merk Saline innerhalb von 2 Monaten verbrauchen. Bei mir wird eine Flasche 3 Monate lang benutzt und dann ausgetauscht. Den Everclean Behäler, spüle ich auch nach dem Spülen mit warmem Wasser mit KSL, indem ich zwischen Markierung und oberem Rand mit Ons Merk Saline befülle, den Deckel zuschraube und waagrecht 30 Sek. je Seite schüttle (gelbe und weiße Seite)

Die Linsen lege ich am Vorabend vor einem Everclean Tag nicht in das Synergi ein, sondern in die genannte KSL, dies führt zu noch besseren Ergebnissen, weil sich keinerlei Reste von Benetzern mehr an der Linse befinden. Da ich auch den Behälter mit KSL spüle, würde ich eher zu einer KSL tendieren, die keinen Benetzer hat, damit nichts am Behälter oder der Halterung haften bleibt. Ich muss aber sagen, dass ich das Everclean immer am Tag anwende, wer es erst am Abend benutzt, hat womöglich keine Benetzerreste mehr an der Linse, wenn er das Everclean dann benutzt. Da muss jeder für sich eine Lösung finden.

Die Ons Merk Saline hat auf mich einen wesentlich besseren Eindruck gemacht, wie die billige KSL aus dem DM, bei der mir die Linsen nach dem Einsetzen am Auge klebten. Zur Bausch KSL fehlen mir die Erfahrungswerte, ich würde aber zu einer KSL ohne Benetzer tendieren, weil diese ihren Zweck als Spüllösung für den Behälter einfach besser erfüllt.

Das Abspülen der Linsen mit Peroxid ist völlig überflüssig, das habe ich noch nie gemacht. Auch beim Ao Sept wird dieser Blödsinn nur empfohlen, damit die Kunden schneller wieder nachkaufen. Beim Avizor Everclean führt dieses Verhalten dazu, dass die Peroxidflasche zu 100 % nicht für 45 Anwendungen reicht, d. h. es bleiben Tabletten übrig und du musst dann sehen, wo du ein ungepuffertes Peroxid her bekommst.
betzner
Erfahrener User
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. Mär 2015, 15:56

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon devarni » 6. Feb 2017, 20:35

2 Monate ist auch ein guter Wert damit kommt man sicherlich gut hin mit den üblichen Flaschengrößen.
Die Saline von B&L hat z.B. Borsäure (wahrscheinlich zur Einstellung des PH Wertes) und Polyaminopropylbiguanid für die Konservierung, was wiederum auch die lange Haltbarkeitszeit von 6 Monaten erklärt.
Das KSL auch einen Benetzer enthalten können wusste ich gar nicht.

Tja, das kann natürlich sein das das empfohlene kurze abspülen lediglich der Gewinnmaximierung dient damit der Reiniger nicht so lange hält. Kann aber auch sein das es auf internen Tests basiert und einen nachvollziehbaren Hintergrund hat.
devarni
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 4. Sep 2011, 17:24

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon betzner » 6. Feb 2017, 21:13

Die Ons Merk Saline ist von Sauflon und enthält 0,005 % Wasserstoffperoxid. Im Moment habe ich eine Charge mit einem anderen Hersteller, diese enthält EDTA, Essigsäure.

Da müsstest du schon eine Probe nehmen und im Labor auf Keime untersuchen, wenn du wissen willst, welchen Zustand eine KSL nach einem Zeitraum von x Tagen, oder Wochen hat. Normalerweise kommen da keine Keime hinein, die Lösung läuft nach außen, die Öffnung ist winzig klein.

Das Abspülen, ist beim Everlean völlig überflüssiger Quatsch, und steht so auch nicht in der Anleitung. Ebenso ist das Schütteln des Behälters überflüssig, da hat man nur am Deckel die Peroxidbrühe. Desinfiziert wird die Linse in der Lösung.

Für beste Ergebnisse muss das Peroxid mit einer Feinwaage eingewogen werden, so mache ich es persönlich auch seit April 2016 und konnte nochmals viel mehr aus dem Peroxidsystem herausholen, da ich immer das gleiche Verhältnis Peroxid : Tablette habe.
betzner
Erfahrener User
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. Mär 2015, 15:56

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon devarni » 6. Feb 2017, 22:07

betzner hat geschrieben:Für beste Ergebnisse muss das Peroxid mit einer Feinwaage eingewogen werden, so mache ich es persönlich auch seit April 2016 und konnte nochmals viel mehr aus dem Peroxidsystem herausholen, da ich immer das gleiche Verhältnis Peroxid : Tablette habe.


:shock: Das schießt aber etwas über das Ziel hinaus?
Hast du auch eine Meßreihe gemacht bei konstanter Umgebungstemperatur, die KL in der Spaltlampe kontrolliert und auch das genaue Gewicht der Tabletten ausgemessen um Herstellertoleranzen in die Messung mit einzubeziehen?
Also... das kannst du natürlich machen wenn du Hobbyoptometrist bist, lange Weile hast oder an einer Dissertation über Kontaktlinsenreiniger arbeitest, für den normalen Anwender hat das aber keine Relevanz.

Einfach bis zur Messlinie auffüllen dann ist beim zuschrauben des Behälters auch gewährleistet das die Kontaktlinsen vom Peroxid bedeckt sind und es gleichzeitig nicht oben überläuft.
devarni
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 4. Sep 2011, 17:24

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon betzner » 7. Feb 2017, 19:32

Das schießt aber etwas über das Ziel hinaus?
Hast du auch eine Meßreihe gemacht bei konstanter Umgebungstemperatur, die KL in der Spaltlampe kontrolliert und auch das genaue Gewicht der Tabletten ausgemessen um Herstellertoleranzen in die Messung mit einzubeziehen?
Also... das kannst du natürlich machen wenn du Hobbyoptometrist bist, lange Weile hast oder an einer Dissertation über Kontaktlinsenreiniger arbeitest, für den normalen Anwender hat das aber keine Relevanz.

Einfach bis zur Messlinie auffüllen dann ist beim zuschrauben des Behälters auch gewährleistet das die Kontaktlinsen vom Peroxid bedeckt sind und es gleichzeitig nicht oben überläuft.


Die Ergebnisse sind wesentlich besser, als wenn ich das Peroxid einfach so einfülle. Ich habe ein relativ hochwertige Waage, und wiege für beste Ergebnisse immer den gleichen Zielwert ein. Die Abweichung der Waage ist 5 mg. 5 mg zu wenig, oder 5 mg zu viel, und schon ergibt sich im Ergebnis ein sehr großer Unterschied. Ein Tropfen Peroxid hat etwa 50 mg, also habe ich mit dem Anstarren der Markierung keine Chance, auf vernünftige Ergebnisse zu kommen. Spaltlampe habe ich natürlich keine, aber das merke ich auch so, wie das Ergebnis war, wenn ich die Linsen im Licht betrachte und auch unmittelbar nach dem Einsetzen. Die Kunst dabei ist, gerade so viel Peroxid einzuwiegen, dass die Tablette richtig wirken kann, aber auch nicht zu viel, weil ansonsten, das Ergebnis leidet. Man braucht auch eine Mindestmenge die man Einwiegen muss, wenn zu wenig eingewogen wird, ist das Ergebnis auch schlecht, selbst wenn die Linsen von Peroxid bedeckt sind.

Bei der Tablette gehe ich einfach davon aus, das Avizor ein extrem standardisiertes Verfahren hat, um die Tabletten herzustellen, de fakto ist für mich als Endanwender jede Tablette völlig identisch. Ich wollte einfach eine extrem hohe Standardisierung haben, also immer sehr, sehr ähnliche Ergebnisse, und daher gehe ich dabei so vor. Wer Standardisierung will, braucht das immer gleich Verhältnis Peroxid : Tablette. Es gibt auch bei meiner Einwaage, die jetzt immer gleich ist, nach einem Behälterwechsel Unterschiede, wenn man die Füllstände an der Markierung miteinander vergleicht. Einmal liegt der Meniskus beinahe auf der Markierung auf, einmal ist er klar darunter. Und nur wenn ich die Masse des Peroxids feststelle, brauche ich mir über so etwas keine Gedanken machen. Also hat Behälter A bei gleicher Einwaage ein anderes Bild an der Markierung, als Behälter B bei gleicher Einwaage.

Das Everclean ist auch das einzige Peroxidsystem auf dem Markt, das mir auch eine völlig zugesetzte Linse, fast wieder wie neu hinbekommt. Gerade da ich eine Neigung zu trockenen Augen habe, sehen die Linsen nach 3 Tagen oft stark zugesetzt aus. Da könnte mir weder so ein schäbiges Ao Sept, noch ein Abreibevorgang mit einer MPS helfen.

Ich mache es übrigens so: 1. des Monats Tragepause, 2. des Monats, neue Linse, dann 4, 7, 10, 13, 16, 19, 22, 25, 28 des Monats das Everclean verwenden. Sonst einfach ohne Abreiben in das Synergi einlegen, und am Vorabend, bevor wieder ein Everclean ansteht, die Linsen in KSL anstatt in Synergi.

Ein vernünftiges Peroxidsystem mit Benetzer, das eine hohe Reinigungswirkung hat, wird es niemals geben. Auch das Hydro+ bekommt keine sauberen Linsen hin. Beim Everclean hat man sich also auf das wesentliche konzentriert, eine Zwei-Schichten Tablette, die aus Subtilisin (weißer Teil) + Katalase (grüner Teil) besteht. Besser geht es nicht. Und wer einen Benetzer haben will, sollte diesen in Form einer MPS zuführen.

Welchen Vergleich Everclean - Ao Sept kannst du jetzt ziehen, bzgl. der Reinigungswirkung?
betzner
Erfahrener User
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. Mär 2015, 15:56

Re: Ever Clean vs AoSept

Beitragvon devarni » 7. Feb 2017, 21:23

Du musst aber schon zugeben das deine Herangehensweise mit dem abwiegen sehr speziell ist, zumal man eigentlich um wirklich aussagekräftige Ergebnisse zu haben man sich die KL unter der Spaltlampe angucken müsste. Zumal es ja insgesamt sowieso Toleranzen gibt durch Temperatur, unterschiedlich starke Ablagerungen auch bedingt dadurch das der Tränenfilm ja nicht jeden Tag gleich ist. Herstellungstoleranzen wird es auch geben und das betrifft nicht nur den Reiniger sondern auch das Kontaktlinsenmaterial.

Das Everclean ist auch das einzige Peroxidsystem auf dem Markt, das mir auch eine völlig zugesetzte Linse, fast wieder wie neu hinbekommt

Das könnte vielleicht Vorteilhaft bei trockenen Augen sein, zumal anscheinend einige Reiniger auch das Linsenmaterial ungünstig beeinflussen können. Der AoSept Hydraglide "verschmiert", bei anderen Reinigern hat man deutlich gemerkt wie die Materialbeschaffenheit sich geändert hatte und die Linsen steifer wurden. Da kann mir einer erzählen was er will, irgendwas stellen die Reiniger oft mit dem Material an und das nicht immer zum Vorteil.

..Sonst einfach ohne Abreiben in das Synergi einlegen, und am Vorabend, bevor wieder ein Everclean ansteht, die Linsen in KSL anstatt in Synergi.

Synergi hat zwar einen geringen Peroxidanteil das dient aber sicher eher der Desinfektion bzw. um ohne Konservierungsstoffe auszukommen.
Es verweisen ja immer alle auf Studien das manuelles abreiben und abspülen die beste Methode ist. Nach 2 Tagen sicherlich aber weniger kritisch als wenn man das dauerhaft so handhaben würde, wahrscheinlich merkt man da jetzt keinen Unterschied?

Welchen Vergleich Everclean - Ao Sept kannst du jetzt ziehen, bzgl. der Reinigungswirkung?

Die Reinigungswirkung beim Aosept (das normale, nicht das Hydraglide) war Ok aber einen großen Unterschied zu einem aktuellen Kombireiniger konnte ich nicht feststellen. Im Gegenteil, beim Kombireiniger war das Tragegefühl auch noch vielen Stunden besser was natürlich jetzt auch nicht so verwunderlich ist durch die integrierten Benetzer etc.
Beim Ever Clean benötige ich eigentlich keinen Benetzer oder noch einen MPS, das lässt vermuten das die Linsen besonders sauber sind und weniger zugesetzt bzw. die Oberfläche vielleicht auch weniger angegriffen wird.

Ich denke sowieso oft das die integrierten Benetzer bzw. anderen Komponenten bis hin zu Hyaluron bei den MPS eher die schlechte Reinigungswirkung übertünschen. Die Oberflächen werden ja nicht wirklich sauber, gar nicht zu reden von Abtötung von Bakterien etc. wo die meisten total versagen und das bestätigen ja eigentlich auch alle bekannten Tests.

Ein vernünftiges Peroxidsystem mit Benetzer, das eine hohe Reinigungswirkung hat, wird es niemals geben. Auch das Hydro+ bekommt keine sauberen Linsen hin

Chemisch wird es da einfach Grenzen geben das beides nicht gut zusammenpasst. Beim Easysept Hydro+ hatte man das aber gut hinbekommen das man ein gutes Tragefühl ähnlich von MPS hatte und gleichzeitig die Vorteile von Peroxid. Dazu noch die 4h Neutralisationszeit.. also das war zumindest schonmal eine Ansage. Schade das man das Produkt vom Markt genommen hat aber irgendwas haben die Total bei der Herstellung der Platin-Katalysatoren vergeigt. Solche Probleme hat man noch nie von AoSept gehört, da hat Bausch & Lomb einfach Mist gemacht und (vermutlich) am falschen Ende gespart.
devarni
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 4. Sep 2011, 17:24


Zurück zu Pflegemittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast