Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Hier geht es um Fragen zu Pflegemittel für alle Arten von Kontaktlinsen

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Re: Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Beitragvon devarni » 25. Nov 2016, 01:02

snipercool12 hat geschrieben:Ne. In der Doktorarbeit vom Andreas Schneider hat der Vorgänger schlecht abgeschnitten.

In der Ökotest 2014 war aber auch etwas sehr interessantes - das PureMoist scheint deutlich schlechter zu sein als sein Vorgänger. Kaum zu fassen, dass das teure Zeug die Note 4 bekommt bei der Desinfektionsleistung.

Somit ist immerhin ausgeschlossen, dass Gelder geflossen sind um die Ergebnisse zu beeinflussen. Schließlich wird PureMoist und AoSept vom selben Hersteller produziert.


In der Ökotest hatte auch das Synergi sehr schlecht abgeschnitten, es was das schlechteste MPS mit ungenügend. BioTrue war recht weit vorne und hatte im Bereich Bakterien/Viren etc. ein "sehr gut"...
Wie auch immer, die Tests sind halt auch nicht unbedingt sehr aktuell und es fehlen halt immer interessante Reiniger. Der Vita Research Regard war z.B. auch nicht enthalten, immerhin nicht uninteressant da er ja in geringen Mengen (0,01%) Peroxid enthält und ohne Konservierungsmittel auskommt.
Tests über Peroxidreiniger scheinen auch nur irgendwo verstreut zu existieren und nicht selten steht dann die Herstellerfirma dahinter.

Ich denke oft, das die Anpasser/Optiker selbst nicht genau wissen was sie da empfehlen da es keinen objektiven Vergleiche/Tests gibt. Für die Benutzer ist es noch schwieriger, die können sich höchstens durch alle Reiniger durchtesten um dann ihren Favoriten zu finden :)
devarni
Erfahrener User
 
Beiträge: 37
Registriert: 4. Sep 2011, 17:24

Re: Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Beitragvon snipercool12 » 26. Nov 2016, 00:08

Bei früheren Ökotest´s waren auch Peroxide dabei. Das AoSept schneidet überall gut ab. Selbst bei Doktorarbeiten. Falls tatsächlich der Hersteller dahinter stecken würde, dann ist ihm beim lukrativsten Markt (All in one) das Schmiergeld ausgegangen. Deshalb denke ich, dass die Tests auch echt sind.

Optiker können halt die Desinfektionskraft einen Mittels nicht feststellen. Deshalb empfehlen sie auch schlechte Mittel.

Persönliche Trage-Tests bringen dir relativ wenig, da du Bakterien nicht unbedingt spürst im Auge. :D
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

Re: Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Beitragvon mischel » 30. Nov 2016, 12:13

Nach 2 Wochen Test des Refine One Step muss ich sagen, dass ich damit SEHR ZUFRIEDEN bin. Hier ist ein Benetzer, Reiniger und Proteinentferner drin und es ist sogar deutlich günstiger zu bekommen als das klassische AO Sept+. Einfach mal in der Bucht bzw. beim Preisvergleich nach Preisen schauen.
Für Kontaktlinsenträger mit verstärkten Proteinablagerungen einfach einmal wöchentlich einen extra Proteinentferner anwenden.
mischel
Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 8. Nov 2016, 16:57

Re: Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Beitragvon betzner » 30. Nov 2016, 18:44

Nach 2 Wochen Test des Refine One Step muss ich sagen, dass ich damit SEHR ZUFRIEDEN bin. Hier ist ein Benetzer, Reiniger und Proteinentferner drin und es ist sogar deutlich günstiger zu bekommen als das klassische AO Sept+. Einfach mal in der Bucht bzw. beim Preisvergleich nach Preisen schauen.
Für Kontaktlinsenträger mit verstärkten Proteinablagerungen einfach einmal wöchentlich einen extra Proteinentferner anwenden.


Gibt es einen Vorteil ggü. dem Ao Sept, was die Reinigungswirkung betrifft?
betzner
Erfahrener User
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. Mär 2015, 15:56

Re: Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Beitragvon snipercool12 » 1. Dez 2016, 00:34

Wenn ihr so scharf auf einen tolle Reinigung seid, warum nehmt ihr dann nicht einfach wöchentlich einen Proteinentferner her. 12 Tabletten gibt es für 3 Euro.
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

Re: Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Beitragvon mischel » 1. Dez 2016, 11:28

betzner hat geschrieben:
Nach 2 Wochen Test des Refine One Step muss ich sagen, dass ich damit SEHR ZUFRIEDEN bin. Hier ist ein Benetzer, Reiniger und Proteinentferner drin und es ist sogar deutlich günstiger zu bekommen als das klassische AO Sept+. Einfach mal in der Bucht bzw. beim Preisvergleich nach Preisen schauen.
Für Kontaktlinsenträger mit verstärkten Proteinablagerungen einfach einmal wöchentlich einen extra Proteinentferner anwenden.


Gibt es einen Vorteil ggü. dem Ao Sept, was die Reinigungswirkung betrifft?


Vorteil ggü. AO Sept kann ich nicht feststellen - es ist aber m.E. mindestens genau so gut und dazu noch günstiger. Und ich sehe es auch so: Wer Probleme hat nimmt einmal wöchentlich zusätzlich einen Proteinentferner
mischel
Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 8. Nov 2016, 16:57

Re: Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Beitragvon snipercool12 » 2. Dez 2016, 04:36

Die Desinfektionsleistung des Refine One Step kann nur über einen Labortest ermittelt werden. Bis dahin ist es nicht sicher, ob diese vergleichbar ist mit der vom AOSept.
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

Re: Probleme mit Aosept plus Hydraglyde! Alternativen?

Beitragvon Vieraugen » 15. Nov 2018, 09:44

Jetzt nachdem erneuten anpassen gab mir mein Optiker Aosept plus Hydraglyde mit Air Optix toric. Nun bin ich an der dritten Flasche aber irgendwie spüre ich die Kontaktlinsen im Auge minimal. Was ja eigentlich nicht sein darf. Ab und an seh ich auch auf einem Auge unscharf. Ich muss dazu sagen, dass ich Heuschnupfen habe. Und ich mit den o.g. Pflegemitteln früher unbeschwert durch die Pollenzeit gekommen bin.


Ich habe das Gefühl, ihr liegt alle vollkommen daneben. Das hat nichts mit dem Pflegemittel zu tun, es hat was damit zu tun, dass sie TORISCHE Linsen erhalten hat. Die torischen Linsen haben eine art "Gewicht" an der Linse, so dass sie sich nicht um 360° über die eigene Achse drehen kann, was natürlich Sinn macht. Als ich die torische Linse ausprobiert hatte, hat das auch exterem gestört und benutze einfach wieder die standard "Air Optix Aqua" Linse, und zwar seit nun mehr als 20 - 25 Jahren, ca. 12 - 16 Stunden am Tag, ohne Probleme - egal welches Peroxidsystem; aber immer eines mit Katalysatorstein (min. 6 Stunden Aufbewahrung). Ich hatte letze Woche EasySept Peroxid und vor ein paar Monaten AoSept Plus Hdraglyde, nun wieder Aospet Plus Peroxid ... - Jacke wie Hose !

Natürlich ist das Thema alt, aber auch heute noch für neue Kontaktlinsenbenutzer wichtig.

Herzlich, Vieraugen

Kleiner Nachtrag : Hier ein Link (schnell rausgesucht) der das erklärt. https://lentis.de/contactlinsen/torische-cl/
Bei den air Optix Aqua (die einzige torische Linse die ich ausprobiert hatte, vor ca. 8-10 Jahren), hat mich dieses „Mehrgewicht“ sehr gestört und habe seitdem wieder nur die normalen benutzt. Da mein Antistagismus auf einem Auge nur schwach ausgeprägt ist, hat es sich in meinem Fall nicht gelohnt. Ach ja, der Antistagismus ist nur auf einem Auge und so hatte ich dann den direkten vergleich der normalen Linse und der troischen, und konnte so erkennen, dass sich der Compfort verschlechtert hat. Ob es andere Marken mit torischen Linsen gibt die confortabler sind als die, die ich ausprobiert hatte, kann ich nicht sagen. Da ich meine Linsen wie gesagt jeden Tag seit Jahrzehnten problemlos trage bei einer sicht von ca 140%, ändere ich nichts - es heisst ja nicht umsonst „Never change a winning team”. ;)
Vieraugen
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 14. Nov 2018, 23:01

Vorherige

Zurück zu Pflegemittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast