Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Verwirrung

Eine Frage aus der Kategorie Pflegemittel

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von Fil
4. Dez 2015, 00:21

Hi all,
@ Stefan,
Ne bin kein Hundehalter ich will einfach täglich meine 10000 Schritte machen und je nach dem wieviel ich tagsüber mache muss ich am abend ergänezen, mal mehr mal weniger.
Und etwas Kopf auslüften tut auch gut. :wink:
Multifokale Hartlinsen gibt aber nicht oder habe ich die übersehen?

@aocaps,
Habe bis jetzt ein Problem festgestellt, wenn ich die Linsen rausnehme kleben die oft zusammen, also die Linse ist zusammengeklappt. Ich muss dann mit etwas peroxidlösung die Linsen wieder aufklappen und ins Köbchen legen. Muss dann wieder Händewaschen und wieder das ganze Spiel von vorne. Geht das einfacher?

Grüsse
Fil
Kein Avatar

Antwort von racko
4. Dez 2015, 00:30

Hallo Fil,
Fil hat geschrieben:Multifokale Hartlinsen gibt aber nicht
doch, ich selbst trage welche seit Jahren. Alternierendes System mit trapezförmigen Nahteilen in formstabilen Linsen und komme sehr gut zurecht damit. Sorry, wenn ich mich hier einmische!

lg, racko

– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von Fil
5. Dez 2015, 16:24

Hi racko,
Brauchst dich nicht zu entschuldigen, ist ja kein Privat Gespräch.
Vielen Dank für deine Info.
Ich stell mir nur die Frage wurde ich falsch braten?
Ich stell die frage im anderen Forumsteil.
Die ersten Tage mit Peroxidlösung sind sehr gut.

Grüsse Fil
Kein Avatar

Antwort von Stephan
6. Dez 2015, 00:17

Hallo Fil!

So kann man daneben liegen! :wink: Und ich fragte mich: Wer, außer einem Hundehalter, geht abends im Dunkeln noch spazieren? Nun gut. Zum Kopf entlüften und Linsen befeuchten ist das auch nicht schlecht. :lol:
Ich trage auch multifokale formstabile Linsen. Allerdings nicht wie racko nach dem alternierenden System, sondern nach dem simultanen System (also so wie deine), wo das Gehirn sich heraussuchen muss, was es scharf sieht.
Ob du tatsächlich falsch beraten wurdest, kann man nicht unbedingt sagen. Fakt ist wohl, dass häufiger weiche Linsen angepasst werden, weil die "Trefferquote" auf Anhieb höher ist und auch von Anfang an hoher Tragekomfort besteht (kurze Eingewöhnungszeit). Wichtig wäre gewesen, deine Tragegewohnheiten (oder -Absichten) zu beleuchten und die Linsenwahl darauf abzustimmen. Andererseits kann man ja auch später jederzeit mit dem Anpasser einen Wechsel besprechen und durchführen.

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Fil
20. Dez 2015, 12:33

Hi zusammen,
Noch eine zusätzlich Frage, wenn ich mal die Linsen rausnehmen muss, wie soll ich sie Zwischenlagern?

Ich hoffe es sit nicht verwirrend?
Ich sag mal so, ich bin bei der Arbeit und ich habe ein Problem und will die Linsen raus nehmen. Wäre ein leerer Linsenbehälter und etwas Kochsalzlösung eine Idee oder ist das falsch?

Gruss Fil
Kein Avatar

Antwort von racko
20. Dez 2015, 12:46

Hallo Fil!
Fil hat geschrieben: wenn ich mal die Linsen rausnehmen muss, wie soll ich sie Zwischenlagern?
Zur Not und kurz (wenige Stunden) würde ich bei weichen Linsen eine sterile Kochsalzlösung verwenden. Vielleicht meldet sich ein User mit Erfahrung mit/bei der kurzen Zwischenlagerung.
Harte Linsen kann man trocken lagern, weiche dürfen keinesfalls trocknen.

lg, racko

  • 2
  • Seite 2 von 2
  •  · 21 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren