Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Verwirrung

Hier geht es um Fragen zu Pflegemittel für alle Arten von Kontaktlinsen

Moderatoren: racko, Stephan, Orchidee, SehFee

Verwirrung

Beitragvon Fil » 28. Nov 2015, 01:12

Hallo zusammen,
Ich Trage seit etwa drei Monaten Multifokale Monatslinsen PureVision2 for Presbyopia.
Zuerst habe ich ein Mittelchen der Optikerkette bekommen, danach Optifree Puremoist und ich habe jetzt Biotrue in der Anwendung.
Nun zu meinen Fragen.

Wenn ich Abends die Linsen raus nehme, habe ich das Gefühl das die total fetig sind wie meine Haut. Ich habe dann das Gefühl das jedes Mittel nicht richtig reinigt obwohl ich sie mit dem Finger vor reinige und dann einlege.
Vor allem fürchte ich jetzt schon den nächsten Sommer wenn der Schweiss nur so runterlaufen wird.

Dann habe ich von Tablettenreinger gehört, ist das was und wo finde ich Infos dazu ?

Diese Aufbewahrungsbehälter mit diesem Stein darin was beszecken die damit?

Grüsse
Fil
Fil
Erfahrener User
 
Beiträge: 25
Registriert: 27. Nov 2015, 13:57
Wohnort: Schweiz

Re: Verwirrung

Beitragvon Stephan » 28. Nov 2015, 01:36

Hallo Fil,

herzlich willkommen in diesem Forum!

Ich stelle fest, wir werden immer mehr. Nicht Linsenträger als solches, sondern die multifokal belinsten... :mrgreen:
Da ich formstabile Linsen trage, kann ich dir zu den möglichen Reinigungs- und Aufbewahrungsmitteln für weiche Linsen wenig erzählen. Mich interessiert mehr der Teil "Wenn ich Abends die Linsen raus nehme, habe ich das Gefühl das die total fetig sind wie meine Haut". Fühlen die Linsen sich denn anders an als morgens beim Einsetzen? Gibt es Beeinträchtigungen beim Sehen durch das fettige Gefühl? Schweiß ist übrigens eher nicht fettig, sondern Wasser mit Mineralien. Der dürfte in den Augen eher brennen.

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1554
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Verwirrung

Beitragvon Fil » 28. Nov 2015, 22:33

Danke für die Begrüssung.
Ja die Multifokale Linse ist super. Als Multifokaler Brillenträger kam nur sowas in Frage. Auch wenn ich mit der Brille eigentlich besser sehe als mit den Linsen, liebe ich diese. Dieses tolle Gefühl keine Brille mehr zu tragen, eine normale Sonnbrille tragen zu können hat mich schnell überzeugt.

Betreffend der Fettigkeit, wenn ich die Linsen rausnehme (leider noch etwas ungeschickt) und ich die so in den Fingern habe sehe ich irgendwie wie so Fingeabdrücke drauf. Wenn es geht wasche ich mir zuerst das Gesicht dann geht das.
Ich bemühe mich auch drum das ich das so mache. Trotzdem habe ich das Gefühl das die Linsen trotzdem irgendwie fettig glänzen.

Dann hatte ich gelesen das die Multireiniger nicht wirklich so toll reinigen und und und.
Von früher weiss ich das meine Ex immer zwei Mittel hatte dann so ein Behälter mit Linsenkörbchen mit dem diesem Stein darin.

Vielleicht wäre diese Reinigung besser, anstatt täglich an der Linse rumzureiben und diese in eine Flüssigkeit steckt und am nächsten Tag ins Auge mit der Chemie.

Nun habe ich noch zwei Sachen die mir aufgefallen sind:
Für so ein Dose mit Linsenkörbchen würde bei mir der Fakt sprechen, das ich immer wieder Augenbrauen drin habe und ich beim herausnehmen der Linse immer darauf achten muss das die Augenbrauen im Linsenbehälter bleiben.

So nun noch was aktuelles, hat jemand Biotrue von Bausch & Lomb im Gebrauch?
Ich habe Probleme meine Augen schmerzen sogar ein wenig, ich kann die Linsen nur noch Vormittags gebrauchen, am Mittag muss ich sie herausnehmen weil ich kaum noch was sehe.

Gruss Fil
Fil
Erfahrener User
 
Beiträge: 25
Registriert: 27. Nov 2015, 13:57
Wohnort: Schweiz

Re: Verwirrung

Beitragvon Stephan » 29. Nov 2015, 00:44

Hallo Fil,

da sich noch niemand anderes in unsere "Unterhaltung" einklinkt, plaudern wir doch etwas weiter...

Dein PRO für die Kontaktlinsen kann ich nachvollziehen: Ich bekam mit 7 meine erste Brille und trug sie (und ihre Nachfolgerinnen) bis zum 25. Lebensjahr. Dann entschied ich mich für Kontaktlinsen und wurde glücklich: Endlich mehr sehen (ich sehe mit den Linsen besser als mit Brille), endlich keine beschlagenen Gläser mehr in der kalten Jahreszeit, endlich eine Sonnenbrille tragen (ich hatte nie eine in meiner Sehstärke)!

Statt des Gesichts würde ich mir die Finger waschen. Und zwar mit einer nicht rückfettenden Seife oder einem billigen (!) Duschgel oder Shampoo. Es geht auch Geschirrspülmittel, aber keins mit Super-Duper-Handpflege (halt auch eins der billigen Sorte). Und dann nicht lange im Gesicht herumfingern, sondern gleich raus mit der Linse.

Ich selbst hatte nur einen ganz kurzen Ausflug in den Bereich der weichen Linsen unternommen und kam am besten zurecht, wenn ich die Linse mit Daumen und Zeigefinger am unteren Rand fasste, etwas zusammenzog und so abnahm. Dabei hatte ich aber nie Abdrücke auf den Linsen. Meine formstabilen Linsen zwinkere ich heraus (das geht mit weichen Linsen nicht). Sie fallen dann in die Handfläche.

Die mechanische Reinigung aller Linsen durch Reiben halte ich für gründlicher als die berührungsfreie Reinigung nur in eine Flüssigkeit getaucht. Zumindest, was die Linsenoberflächen angeht.

Zu deinen schmerzenden Augen: Vielleicht werden die Linsen auch im Verlauf des Tages zu trocken. Da halte ich dein Pflegemittel nicht für den Übeltäter, sondern vielleicht die trockene Umgebungsluft. Darf ich fragen was du beruflich machst? Also, ob du z.B. in einem Büro, vielleicht in klimatisierten Räumen, oder vielleicht in staubiger Umgebung arbeitest. Oder anders herum: Hast du schon mal Nachbenetzungstropfen probiert? Sollte damit dein Problem behoben sein, dann sind die Linsen zu trocken geworden. Dann bist du vielleicht längere Zeit auf die Benetzungstropfen angewiesen oder musst mit deinem Anpasser Linsen aus einem anderen Material testen.

Soviel für heute. Ich werde jetzt mal meine Linsen für die Nacht versorgen und mich dann gleich auch... :wink:

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1554
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Verwirrung

Beitragvon Fil » 29. Nov 2015, 21:02

Stephan hat geschrieben:Hallo Fil,

da sich noch niemand anderes in unsere "Unterhaltung" einklinkt, plaudern wir doch etwas weiter...


Klar gerne :)

Stephan hat geschrieben:Dein PRO für die Kontaktlinsen kann ich nachvollziehen: Ich bekam mit 7 meine erste Brille und trug sie (und ihre Nachfolgerinnen) bis zum 25. Lebensjahr. Dann entschied ich mich für Kontaktlinsen und wurde glücklich: Endlich mehr sehen (ich sehe mit den Linsen besser als mit Brille), endlich keine beschlagenen Gläser mehr in der kalten Jahreszeit, endlich eine Sonnenbrille tragen (ich hatte nie eine in meiner Sehstärke)!


Ich hatte einen Sonnenbrille mit Clip, empfand den Clip er mühsam vor allem zur reinigung, Dann hatte ich noch eine Klammersonnenbrille die man über der originalen Sonnenbrille anbringt. Alles Mist den denn die Brille wurde schwerer, zum anderen rutschte sie auf der Nase runter. Dann hat man keine Seitlichen Sonnenschutz usw. So gesehen bin ich froh über die Linsen

Stephan hat geschrieben:Statt des Gesichts würde ich mir die Finger waschen. Und zwar mit einer nicht rückfettenden Seife oder einem billigen (!) Duschgel oder Shampoo. Es geht auch Geschirrspülmittel, aber keins mit Super-Duper-Handpflege (halt auch eins der billigen Sorte). Und dann nicht lange im Gesicht herumfingern, sondern gleich raus mit der Linse.


Oke Händewaschen mache ich so oder so, aber das Gesicht muss ich waschen weil eben fettig, frag mich nicht wieso ist einfach so. Glaub mir die Linsen müssen schnell raus, habe ja kein Lust stundenlang in den Augen zu fummeln.

Ich selbst hatte nur einen ganz kurzen Ausflug in den Bereich der weichen Linsen unternommen und kam am besten zurecht, wenn ich die Linse mit Daumen und Zeigefinger am unteren Rand fasste, etwas zusammenzog und so abnahm. Dabei hatte ich aber nie Abdrücke auf den Linsen. Meine formstabilen Linsen zwinkere ich heraus (das geht mit weichen Linsen nicht). Sie fallen dann in die Handfläche.

Stephan hat geschrieben:Die mechanische Reinigung aller Linsen durch Reiben halte ich für gründlicher als die berührungsfreie Reinigung nur in eine Flüssigkeit getaucht. Zumindest, was die Linsenoberflächen angeht.


Oke dann werde ich das weiterhin so machen, ich war eben auch ein wenig verunsichert durch einen Linsenmittel Test wo nicht viele Mittel gut abgeschnitten haben und dachte mir das vielleicht ein anderes System bessere Reinigung erzielt.

Stephan hat geschrieben:Zu deinen schmerzenden Augen: Vielleicht werden die Linsen auch im Verlauf des Tages zu trocken. Da halte ich dein Pflegemittel nicht für den Übeltäter, sondern vielleicht die trockene Umgebungsluft. Darf ich fragen was du beruflich machst? Also, ob du z.B. in einem Büro, vielleicht in klimatisierten Räumen, oder vielleicht in staubiger Umgebung arbeitest. Oder anders herum: Hast du schon mal Nachbenetzungstropfen probiert? Sollte damit dein Problem behoben sein, dann sind die Linsen zu trocken geworden. Dann bist du vielleicht längere Zeit auf die Benetzungstropfen angewiesen oder musst mit deinem Anpasser Linsen aus einem anderen Material testen.


Das könnte noch sein, weil trocken ist es in unserem Laden (Autoersatzteileverkauf), am PC sitzend und in einem gut beheizten Raum. Andere Linsen kommen eigentlich nicht in Frage da ich mit diesen am besten sehe und ich ja einige probiert habe.
Welche Benetzungstropfen sind empfehlenswert, Soll man die mit oder ohne Hyaloronsäure nehmen? Sonst nehme ich auch die des Linsenherstellers das sollte ja passen

Stephan hat geschrieben:Soviel für heute. Ich werde jetzt mal meine Linsen für die Nacht versorgen und mich dann gleich auch... :wink:
Viele Grüße, Stephan


Mach ich auch bald
Grüsse Fil
Fil
Erfahrener User
 
Beiträge: 25
Registriert: 27. Nov 2015, 13:57
Wohnort: Schweiz

Re: Verwirrung

Beitragvon Stephan » 30. Nov 2015, 15:02

Hallo Fil,

bei den Benetzungstropfen ist es erstmal egal, welche du nimmst. Falls du irgendwelche Unverträglichkeiten hast, musst du das (sofern du nicht weißt, wogegen) erst austesten. Hyaluronsäure ist bestimmt nicht verkehrt. Da kannst du also ruhig auf den Preis schauen und ausprobieren.

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1554
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Verwirrung

Beitragvon aocaps » 30. Nov 2015, 21:07

Hallo,

ich kann nur empfehlen die Reinigung auf ein Peroxidsystem, wie z.B Aosept oder Easysept oder ähnliches umzustellen.
Sowohl bei mir selbst als auch bei unseren Kunden bewirkt dies eine extreme Verbesserung des Tragegefühls,insbesondere bei Silikonhydrogellinsen, wie der Pure Vision.
Bitte aber bei der Umstellung immer mit einem neuen Linsenpaar starten, da sonst Pflegemittelreste der bisherigen Lösung an der KL haften könnten.
Grüße
aocaps
Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jun 2014, 23:25

Re: Verwirrung

Beitragvon Fil » 30. Nov 2015, 23:26

Hi zusammen
@ Stephan, so ich hab mal was gekauft und hatte zumindest eine Stunde lang nach dem benetzten das Gefühl Ruhe zu haben, ich habs trotzdem durchgezogen obwohl ich nahe dran war die Linsen wieder raus zu holen.
Ich denke das es wirlich etwas amtrockenen Raum liegt. Aber die Linsen waren heute vom morgen weg mühsam. Dafür das Highlight heute abend als ich um 20.00 Uhr spazieren war, so etwa eine Stunde lang hatte ich ein tolles Tragegefühl trotz immer wieder kommenden Windböhen. Und vor alle habe ich Nachts ein mal wirklich super gesehen. :roll: . Die Linsen sind ware Überschungseier :lol:
Vielleicht probiere ich das Peroxidsystem.

@aocaps
Hi du sprichst hier von Kunden, bist du Optiker oder so was?
ich habe hier im Forum mal was von Peroxidsystemen begonnen zu lesen und bin etwas erschreckt.
Dann habe ich mir heute mal die mühe gemacht und die Gebrauchsanweisung gelesen vom Peroxidsystem und finde es nicht so schlimm. Ich kann ja jetzt beim Linsenwechsel mal einen Monat Lang dieses probieren und dann ein Urteil fällen
Ich habe mir das Easysept Hydro + von Bausch und Lomb angeschaut das ja noch etwas Feuchtigkeit spendet oder spenden soll und das geschriebene kann mich das überzeugen.
Da die Preise ja ähnlich sind spielt das nicht so eine Rolle, hauptsache die Linsen sind angenehm zu tragen.

Eine Frage hätte ich noch zum Peroxidsystem und das kannst du mir sicher sagen da du es gebrauchst. Ist das spülen am morgen mit Kochsalzlösung zu empfehlen oder braucht man das nicht?

Grüsse
Fil
Fil
Erfahrener User
 
Beiträge: 25
Registriert: 27. Nov 2015, 13:57
Wohnort: Schweiz

Re: Verwirrung

Beitragvon aocaps » 1. Dez 2015, 11:18

Hallo Fil,

korrekt bin Optikerin.
Das Abspülen mit Kochsalzlösung ist schon sinnvoll und verbessert die Verträglichkeit beim Einsetzen.
Es geht aber auch ohne Abspülen. Es könnte hierbei allerdings ab und zu zu einem Brennen kommen .
Je nachdem, wie gut die Tränenfilmqualität Morgens ist.
Grüße aocaps
aocaps
Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jun 2014, 23:25

Re: Verwirrung

Beitragvon Fil » 1. Dez 2015, 22:04

Hi Aocaps,
Kleine Frage noch, da du Optikerin bist weisst du es vielleicht, habe heute mal einen Flasche Easysept Hydro Plus gekauft weil ich auch die Linsen des gleichen Herstellers habe.
Ich habe aber gemerkt das die keine Reisegrössen anbieten, wäre es besser auf AO Sept um zu steigen, den die bieten ja alles an?

Grüsse Fil
Fil
Erfahrener User
 
Beiträge: 25
Registriert: 27. Nov 2015, 13:57
Wohnort: Schweiz

Re: Verwirrung

Beitragvon racko » 1. Dez 2015, 23:45

Hallo Fil! Hallo Aocaps!

aocaps hat geschrieben:Das Abspülen mit Kochsalzlösung ist schon sinnvoll und verbessert die Verträglichkeit beim Einsetzen.

Dies kann ich auch als formstabil Belinster bestätigen, jede Woche einmal! Habe aber die Erfahrung gemacht, daß es schon besser ist, die Linsen gründlich abzuspritzen nach einer Anwendung - es ist dann einfach einen Tick angenehmer.

AO-Sept ist meines Wissens nur ein reines Desinfektionsmittel ohne Reinigungswirkung. 3% Wasserstoffperoxid und wird mit dem Platinkat neutralisiert. Wobei ich noch nie etwas gelesen habe, wie lange oder wieviel so ein Katalysator eigentlich 'durchhält'.

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1697
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Verwirrung

Beitragvon Stephan » 2. Dez 2015, 00:03

Fil hat geschrieben:Dafür das Highlight heute abend als ich um 20.00 Uhr spazieren war, so etwa eine Stunde lang hatte ich ein tolles Tragegefühl trotz immer wieder kommenden Windböhen. Und vor alle habe ich Nachts ein mal wirklich super gesehen.
Hallo Fil, das deckt sich mit meinen kurzen Weichlinsenerfahrungen. Du könntest dir das Leben auf der Arbeit vielleicht angenehmer gestalten, wenn du in der Nähe deines Arbeitsplatzes einen Luftbefeuchter aufstellst. Leider kann man nicht auf Vorrat Flüssigkeit in die Linsen pumpen... :roll:

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1554
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Verwirrung

Beitragvon aocaps » 2. Dez 2015, 13:24

Hallo Fil, Hallo Racko,
es gibt auch beim Easysept eine 120ml Flasche. Meistens werden diese kleinen Flaschen als Erstausstattung bei der Linsenanpassung mitgegeben.
Eigentlich gibt es keinen wirklichen Unterschied zwischen Easysept und Aosept. Beide basieren auf dem gleichen Wirkprinzip (Peroxid mit Platinscheibe)
Die beiden neueren Mittel Easysept Hydro+ und Aosept Hydraglyde haben dann lt. Hersteller einen Nachbenetzer mit drin.
Laut dem Flaschenaufdruck sollen auch eine Reinigung und Proteinentfernung durch das Sprudeln stattfinden.
Zumindest beim Easysept und One Step Peroxid steht dies drauf.
Wann der Behälter verbraucht ist merkt man sehr deutlich am Brennen Darum würde ich auf alle Fälle monatlich wechseln,um dies zu vermeiden, sowie man vermeiden sollte die Scheibe anzufassen.
Grüße
aocaps
aocaps
Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jun 2014, 23:25

Re: Verwirrung

Beitragvon Fil » 3. Dez 2015, 00:14

Hi zusammen,

So ich habe heute morgen ganz neue Linsen eingesetzt und keine Probleme gehabt bis am Abend
Auch beim Spaziergang um 20 Uhr klare Sicht. So könnte es also doch etwas mit dem Mittel zu tun haben.
Habe sie jet mal ins Peroxidbad eingelegt, ich kann natürlich erst Ende Monat sagen ob es gleich, besser oder auch sehr gut ist.

Auf jedefall vielen Dank für eure Antworten und Ratschläge.

@Stephan
Machst du bessere Erfahrungen mit deinen Harten Linsen von der Sicht her oder wieso war dein Weichlinsen Gastpiel kurz?
Ach ja was ich dich noch fragen wollte in welches Forum schreibt man bei Monatslinsen?

Grüsse und vielen Dank nochmals
Fil
Fil
Erfahrener User
 
Beiträge: 25
Registriert: 27. Nov 2015, 13:57
Wohnort: Schweiz

Re: Verwirrung

Beitragvon Stephan » 3. Dez 2015, 16:30

Hallo Fil,

als ich vor fast 30 Jahren mit Kontaktlinsen anfing, stellte sich mir die Frage nach weichen Linsen gar nicht. Ich bekam "die aus dem Angebot" :wink:. Das waren einfache formstabile (nix hochgasdurchlässig) Linsen, die ich von Anfang an liebte und auch den ganzen Tag tragen konnte. Im Laufe der Jahre wurde der Tragekomfort zunehmend höher (mit neuen Linsenpaaren). Meine jetzigen trage ich auch 18 Stunden am Tag ohne Irritationen. Manchmal vergesse ich beim Zubettgehen (fast), dass ich noch die Linsen versorgen muss. Tatsächlich erreiche ich mit den formstabilen Linsen die beste Sehleistung. Besser als mit Brille. Das kommt zu den von dir genannten Gründen für Kontaktlinsen noch dazu. Einen Ausflug in die Welt der weichen Linsen unternahm ich als ich multifokale Linsen testen wollte. Aber mit dem weichen labberigen Zeugs konnte ich mich nicht wirklich anfreunden. :lol:
Wenn du allgemein zu Monatslinsen etwas schreiben möchtest, kannst du im Unterforum "Tauschsysteme" schreiben. Eigentlich sind alle Linsen irgendwo Tauschsysteme, nur der Tauschrhythmus ist unterschiedlich. Besser wäre das Unterforum mit "Tages- und Monatslinsen" überschrieben. Aber das ist von den frühen Forenbetreibern so eingerichtet worden...
Dein " Spaziergang um 20 Uhr" lässt mich vermuten, dass du Hundehalter bist... Die haben natürlich in Sachen Kontaktlinsen gute Karten, denn die kühle, feuchte Luft wirkt immer komfortsteigernd. :D Ansonsten empfehle ich bei Eingewöhnungsproblemen (i.d.R. bei formstabilen Linsen) immer Spaziergänge im Wald. Ungesund sind die selten und für niemand. :lol:

Viele Grüße, Stephan
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1554
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Nächste

Zurück zu Pflegemittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste