Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Unterschiedliche Katalysatorbehälter

Hier geht es um Fragen zu Pflegemittel für alle Arten von Kontaktlinsen

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Unterschiedliche Katalysatorbehälter

Beitragvon kurzsichtig » 22. Nov 2014, 16:34

Zur Zeit benutze ich das Peroxydsystem Clearsept und bin damit sehr zufrieden. Ich denke mal es ich baugleich mit Aosept und ich kann es günstig in einer Onlineapotheke bestellen. Bei meinem neuen Paket ist allerdings ein neuer Behälter dabei. Vorher war der Katalysator im Behälter unten befestigt, jetzt ist er unten am Körbchen montiert. Besser für die Reinigung ist wahrscheinlich die neue Variante, weil man die Flüssigkeit erst mal ins Körbchen füllen kann ohne dass die Neutralisation schon beginnt. Aber in der Handhabung ist es unpraktisch. Welche Behälter findet ihr besser?
kurzsichtig
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 13. Nov 2013, 14:43

Re: Unterschiedliche Katalysatorbehälter

Beitragvon Erdhoernchen » 24. Nov 2014, 18:24

Ich finde den Katalysator unten am Körbchen besser. So kann man den Behälter besser ausspülen und auch den Katalysator besser reinigen. Die andere Variante kannte ich bisher noch nicht. Früher hatte ich immer ein System, wo der Katalysationsvorgang mit einer Tablette erledigt wurde. Eigentlich gefiel mir das noch besser, weil es deutlich schneller ging. Heute benötigt das System mindestens 6 Stunden. Bei der alten Variante waren es nur 10 Minuten.

LG
Erdhoernchen
Erdhoernchen
Erfahrener User
 
Beiträge: 70
Registriert: 18. Mai 2012, 15:28

Re: Unterschiedliche Katalysatorbehälter

Beitragvon klabauter » 25. Nov 2014, 10:01

Erdhoernchen hat geschrieben:Ich finde den Katalysator unten am Körbchen besser. So kann man den Behälter besser ausspülen und auch den Katalysator besser reinigen. Die andere Variante kannte ich bisher noch nicht. Früher hatte ich immer ein System, wo der Katalysationsvorgang mit einer Tablette erledigt wurde. Eigentlich gefiel mir das noch besser, weil es deutlich schneller ging. Heute benötigt das System mindestens 6 Stunden. Bei der alten Variante waren es nur 10 Minuten.

LG
Erdhoernchen

Die Systeme mit der Tablette gibt es immer noch!
klabauter
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1212
Registriert: 13. Aug 2009, 18:16

Re: Unterschiedliche Katalysatorbehälter

Beitragvon kurzsichtig » 25. Nov 2014, 14:11

Schneller heißt in diesem Fall ja nicht unbedingt besser. Außerdem kann man so eine Tablette schon mal vergessen....

Durch die Scheibe direkt unterm Körbchen bekomme ich das Körbchen nur recht unhandlich aufgeklappt. Ist vielleicht Gewöhnungssache.
kurzsichtig
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 13. Nov 2013, 14:43

Re: Unterschiedliche Katalysatorbehälter

Beitragvon ElaLi » 1. Dez 2014, 16:10

- Werbelink entfernt -

Zurzeit benutze ich auch den Peroxydsystem Clearsept und bin damit voll und ganz zufrieden.

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von Orchidee am 5. Dez 2014, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink-Entfernung
ElaLi
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 23. Sep 2014, 09:03

Re: Unterschiedliche Katalysatorbehälter

Beitragvon Erdhoernchen » 11. Dez 2014, 09:43

Ich weiß, dass es das System immer noch gibt. Mein Anpasser meinte jedoch, dass das andere System besser ist. Früher habe ich immer Titmus benutzt und war damit sehr zufrieden. Allerdings habe ich nach der Einstellung nicht wirklich eine gute Alternative gefunden. Ich war zuerst auf ONS von Merck umgestellt worden, was gleichwertig sein sollte, womit ich jedoch alles andere als gut zurecht kam. Da ich mir seinerzeit auch einen neuen Anpasser suchen musste und da auch nicht gerade ein glückliches Händchen hatte, war guter Rat schwer zu bekommen.

Heute habe ich wieder einen sehr guten Anpasser gefunden, der auf das System mit dem Katalysator schwört. Die Linsen sind damit gut gereinigt und man gewöhnt sich auch an die längere 'Wartezeit'. Allerdings fand ich die Geschichte mit den Tabletten vom Zeitaufwand her besser. Wenn man heute die Linsen in die Lösung legt, weil man denkt, dass man z. B. nicht mehr Autofahren will/muss und dann kommt ein Anruf und die Pläne ändern sich, dann hat man keine Chance mehr, die Linsen wieder einzusetzen. Das war mit der Tablette besser.

LG
Erdhoernchen
Erdhoernchen
Erfahrener User
 
Beiträge: 70
Registriert: 18. Mai 2012, 15:28


Zurück zu Pflegemittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste