Seh-Check.de Logo

www.Seh-Check.de
Kostenlose Online-Seh-Checks hier!

Sehen.de Logo

www.Sehen.de
Infos zur Kontaktlinse und Brille.

Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Hier geht es um Fragen zu Pflegemittel für alle Arten von Kontaktlinsen

Moderatoren: Orchidee, racko, Stephan, SehFee

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon derGraueHase » 24. Feb 2014, 22:32

Gegen die Fusseln hilft nur, sich die Hände nicht mit einem Handtuch abzutrocknen. Es bleibt sonst immer etwas an den Fingern kleben und überträgt sich auf die Linsen, ob nun Frottee- oder Papierfasern. Gut zu sehen z. B. mit einem ausgedienten Fotoobjektiv, das stärker vergrößert als normale Lupen. Pusten hilft nicht, da bekommst du höchstens zusätzlich feine Speicheltröpfchen auf die Linse und machst die Wirkung jeder der oben beschriebenen Maßnahmen zunichte.
derGraueHase
sehr aktiver User
 
Beiträge: 418
Registriert: 6. Mai 2009, 11:02
Wohnort: Hessen

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon kurzsichtig » 25. Feb 2014, 12:47

derGraueHase hat geschrieben:Gegen die Fusseln hilft nur, sich die Hände nicht mit einem Handtuch abzutrocknen. Es bleibt sonst immer etwas an den Fingern kleben und überträgt sich auf die Linsen, ob nun Frottee- oder Papierfasern. Gut zu sehen z. B. mit einem ausgedienten Fotoobjektiv, das stärker vergrößert als normale Lupen. Pusten hilft nicht, da bekommst du höchstens zusätzlich feine Speicheltröpfchen auf die Linse und machst die Wirkung jeder der oben beschriebenen Maßnahmen zunichte.

Danke für die Antwort :wink:
Ist es also doch ok mit feuchten Händen die Linsen anfassen?
kurzsichtig
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 13. Nov 2013, 14:43

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon derGraueHase » 25. Feb 2014, 19:52

Ich will nicht so weit gehen und das als ultimative Methode anpreisen, aber ich selbst komme damit am besten zurecht. Ich bin sehr empfindlich gegenüber Verschmutzungen, und wenn ich morgens schon ein Fremdkörpergefühl habe, sind die Augen spätestens am Abend rot.

Es kommt auch auf den Aufbewahrungsbehälter an. Bei den flachen brillenförmigen muß ich das Linseninnere mit einer Fingerkuppe berühren, um die Linsen rauszufischen. Da stören Fusseln besonders und lassen sich auch durch anschliessendes Abspülen nicht immer vollständig entfernen. Besser sind die hohen Behälter mit Körbchen. Wenn ich es geschickt anstelle, brauche ich das Linseninnere überhaupt nicht zu berühren, um die Linsen rauszuholen und aufzusetzen. Bei diesen Behältern kann ich die Finger auch kurz in die verbleibende Lösung eintauchen, bevor ich die Linsen berühre.
derGraueHase
sehr aktiver User
 
Beiträge: 418
Registriert: 6. Mai 2009, 11:02
Wohnort: Hessen

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon kurzsichtig » 26. Feb 2014, 12:36

Ich finde es auch ganz schlimm, wenn Fusseln mit den Linsen in die Augen kommen. Theoretisch müsste es doch unproblematisch sein, wenn man die Hände nach dem Waschen kurz mit Kochsalzlösung spült.
kurzsichtig
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 13. Nov 2013, 14:43

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon racko » 26. Feb 2014, 13:55

Ich selbst bekomme eher mal 'Schüppchen' von den Augenbrauen auf die Linse beim morgentlichen Hantieren.
An Fuseln und dergleichen kann ich mich nicht erinnern!
Nach der Entnahme aus dem Aufbewahrungsbehälter werden bei mir die Linsen ganz kurz mit Kochsalzlösung ein wenig abgespritzt, damit sie 'frischer' werden und etwaige Reinigungsreste entfernt sind. Und dann ohne Umwege ab an's Auge.

lg, racko
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon Peter Z. » 26. Feb 2014, 15:32

racko hat geschrieben:Ich selbst bekomme eher mal 'Schüppchen' von den Augenbrauen auf die Linse beim morgentlichen Hantieren.
An Fuseln und dergleichen kann ich mich nicht erinnern!


Geht mir eigentlich ganz gleich! Die Hände trockne ich nach dem Waschen und vor dem Einsetzen der Linsen einfach an einem Frottée-Handtuch ab.

Gruss, Peter Z.
Korrektur von Kurzsichtigkeit und Astigmatismus, "Visusfreak"
1983-2005: formstabile Linsen
2005-2013: weiche Monatslinsen
2013-?: formstabile, multifokale Linsen (R: sph -1.87 / Add 2.0; L: sph -2.62 / Add 2.0 (Procornea SENSO Multifocal Zoom)
Peter Z.
sehr aktiver User
 
Beiträge: 320
Registriert: 26. Nov 2012, 09:40
Wohnort: Thun / Schweiz

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon derGraueHase » 26. Feb 2014, 16:21

Ihr beiden habt ja auch abgehärtete Augen. :D

Ich habe es eben noch einmal mehrfach probiert: Hände gründlich gewaschen und abgetrocknet. Immer sind danach ganz winzige Fusseln an den Fingern, bei Papiertüchern mehr als bei einem Stofftuch. Ohne starke Lupe könnt ihr die nicht erkennen. Wahrscheinlich haften die auch an weichen Linsen stärker an als an formstabilen.
Zuletzt geändert von derGraueHase am 26. Feb 2014, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
derGraueHase
sehr aktiver User
 
Beiträge: 418
Registriert: 6. Mai 2009, 11:02
Wohnort: Hessen

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon racko » 26. Feb 2014, 16:35

Ja, es gibt leider Unterschiede ... ! :(
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon derGraueHase » 26. Feb 2014, 16:40

Jetzt warst du schneller als ich mit meinem Nachtrag. Das Problem hat mir keine Ruhe gelassen.
derGraueHase
sehr aktiver User
 
Beiträge: 418
Registriert: 6. Mai 2009, 11:02
Wohnort: Hessen

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon racko » 26. Feb 2014, 17:25

Dieses 'Problem' lässt mir nun auch irgendwie keine Ruhe!

Wie ist es, wenn Du die Hände gar nicht abtrocknest, also sogar feucht, nicht naß, lässt?
Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.
racko
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1733
Registriert: 19. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon derGraueHase » 26. Feb 2014, 17:55

Wenn ich die Hände kräftig über dem Waschbecken abgeschüttelt habe, sehe ich nur, dass an einigen Stellen noch Wasser haftet und andere Stellen trocken sind. Keine Fusseln oder Schmutzteilchen. Unser Wasser scheint sehr sauber zu sein.

Ich habe mir das früher nie so genau angeschaut, sondern meine Gewohnheiten im Lauf der Zeit eher intuitiv entwickelt, weil es mir so besser vorkam. Mit Abtrocknen meistens ein leichtes Fremdkörpergefühl beim Einsetzen, ohne Abtrocknen nur selten.
derGraueHase
sehr aktiver User
 
Beiträge: 418
Registriert: 6. Mai 2009, 11:02
Wohnort: Hessen

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon kurzsichtig » 26. Feb 2014, 20:20

derGraueHase hat geschrieben: Mit Abtrocknen meistens ein leichtes Fremdkörpergefühl beim Einsetzen, ohne Abtrocknen nur selten.

Geht mir auch so. Komisch, dass einige mit Handtüchern gut klar kommen. Vielleicht liegt es am Material der Handtücher (habe es aber bei allen Sorten, die ich habe) oder am Hauttyp. Mit Hautschuppen habe ich kein Probem, da meine Haut nicht trocken ist. Vielleicht haften deshalb die Flusen der Handtücher besser?
kurzsichtig
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 13. Nov 2013, 14:43

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon snipercool12 » 2. Mär 2014, 00:46

Wie wäre es mit der Benutzung einer Kontaktlinsenpinzette?
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon Stephan » 2. Mär 2014, 21:32

snipercool12 hat geschrieben:Wie wäre es mit der Benutzung einer Kontaktlinsenpinzette?

Zum Einsetzen der Linsen???
>>> Der Traum ist nicht, was du in deinem Schlaf siehst. Der Traum ist, was dich nicht schlafen lässt! <<<
Stephan
sehr aktiver User
 
Beiträge: 1583
Registriert: 24. Nov 2008, 15:40
Wohnort: Dreiländereck D/L/F

Re: Die perfekte Pflege bei starken Proteinablagerungen

Beitragvon snipercool12 » 2. Mär 2014, 21:57

:D
Nein, zum hantieren.

Fusel an der Linsenaußenseite sind nicht so schlimm.
snipercool12
sehr aktiver User
 
Beiträge: 343
Registriert: 22. Aug 2012, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Pflegemittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron