Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Pflegemittel für Dreimonats-/Jahres-Funlinsen

Eine Frage aus der Kategorie Pflegemittel

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von lemondiane
24. Jan 2019, 10:39

Hallo zusammen,

als Gelegenheits-Kontaktlinsenträger habe ich bislang immer auf Tageslinsen zurückgegriffen und habe mich daher nur am Rande mit den ganzen Reinigungs- und Pflegeprodukten beschäftigt. Nun möchte ich aber für besondere Anlässe (Kanreval, Helloween etc.) mal solche Linsen mit speziellen Motiven und/oder Farben ausprobieren, die man als 3-Monatslinsen oder Jahreslinsen ohne Stärke bekommt.

Meine Frage hierzu ist, welche Pflegemittel Ihr hierfür empfehlt?

Nach Gebrauch müssen die Linsen ja wie üblich gereinigt und desinfiziert werden, hierfür sollte eien Kombiprlösung vermutlich ausreichen, oder?
Peroxidsysteme scheinen wohl für farbige Linsen ungeeignet zu sein, weil die Farben davon angegriffen werden?

Wie sieht es mit der Lagerung aus? Die Linsen werden ja nicht täglich getragen, sondern ggf. mehrere Wochen ohne Benutzung gelagert.
- Bleiben die dann in der Kombilösung?
- Muss die Kombilösung regelmäßig erneuert werden? Wenn ja, wie oft?

Müssen/sollen die Linsen auch bei Verwendung einer Kombilösung vor dem Einsetzten immer nochmals mit Kochsalzlösung gespült werden?

Ich hoffe, Ihr habt verständnis für meine Anfängerfragen :oops:
SehFee

Antwort von SehFee
24. Jan 2019, 16:10

Hallo und willkommen im Forum!

Zu deinen Fragen:
lemondiane hat geschrieben: Meine Frage hierzu ist, welche Pflegemittel Ihr hierfür empfehlt?
Das lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Das Pflegemittel muss ja auch zu deinem Augenprofil passen. Manche Leute vertragen Kombilösungen nicht so gut wegen der enthaltenen Konservierungsstoffe. Wenn du damit gute Erfahrungen gemacht hast, kannst du es aber grundsätzlich auch für die Farblinsen verwenden.
lemondiane hat geschrieben: Wie sieht es mit der Lagerung aus? Die Linsen werden ja nicht täglich getragen, sondern ggf. mehrere Wochen ohne Benutzung gelagert.
- Bleiben die dann in der Kombilösung?
- Muss die Kombilösung regelmäßig erneuert werden? Wenn ja, wie oft?
Ja die Linsen bleiben in der Lösung. Diese solltest du regelmäßig erneuern. Wenn du sie einmal die Woche wechselst, sollte das reichen. Bedenke aber, dass du Monatslinsen auch dann nach einem Monat entsorgen musst, wenn sie nicht getragen wurden (Jahreslinsen entsprechend nach einem Jahr). Also das Austauschintervall verlängert sich nicht durchs Nicht-Tragen.
lemondiane hat geschrieben:Müssen/sollen die Linsen auch bei Verwendung einer Kombilösung vor dem Einsetzten immer nochmals mit Kochsalzlösung gespült werden?
Das kommt drauf an, wie gut deine Augen auf die Kombilösung reagieren. Ein Muss ist es nicht, aber wenn es für dich angenehmer ist, spüle sie vorher ab.

Ich hoffe, Ihr habt verständnis für meine Anfängerfragen :oops:
– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von lemondiane
24. Jan 2019, 17:09

Vielen Dank für Deine Infos - das hilft mir schon mal deutlich weiter!

Gibt es bei den Kombi-Lösungen denn Produkte, die für Monats- oder Jahreslinsen besonders gut geeignet sind?
Oder gilt hier das alte Motto: Versuch macht klug?

Ich habe auch von Kombilösungen ohne Konservierungsstoffe gelesen, sind die generell vorzuziehen, oder haben die auch Nachteile?
Kein Avatar

Antwort von Stephan
24. Jan 2019, 23:08

Hallo lemondiane,

Kombilösungen ohne Konservierungsstoffe würde ich nicht verwenden, wenn die Linsen darin eine Woche darin lagern sollen. Die würde ich nur für den täglichen Gebrauch (also täglich frisch) nehmen.

Viele Grüße, Stephan

SehFee

Antwort von SehFee
25. Jan 2019, 16:16

lemondiane hat geschrieben:Vielen Dank für Deine Infos - das hilft mir schon mal deutlich weiter!

Gibt es bei den Kombi-Lösungen denn Produkte, die für Monats- oder Jahreslinsen besonders gut geeignet sind?
Oder gilt hier das alte Motto: Versuch macht klug?

Ich habe auch von Kombilösungen ohne Konservierungsstoffe gelesen, sind die generell vorzuziehen, oder haben die auch Nachteile?
Ein Pflegemittel sollte grundsätzlich auf den Tränenfilm (Lipide, Proteine, Muzine, Trockenheit etc), das Kontaktlinsenmaterial (Oberflächenladung, Hydrogel, Silikon-Hydrogel etc.), die physiologischen Gegebenheiten am Auge (z.B. Allergien, Medikamenteneinnahme etc.) sowie die Tragemodalitäten (Tragepausen, Austauschintervall etc.) abgestimmt sein. Von daher ist "Versuch macht klug“ als Herangehensweise nicht ratsam. Der Kontaktlinsen-Anpasser oder die Anpasserin wählt bei der Linsenabgabe das individuell optimale Pflegemittel und überprüft bei der Nachkontrolle die Effektivität des gewählten Systems und modifiziert dieses gegebenenfalls. Leider scheitern zahlreiche Anpassungen nicht etwa an der Kontaktlinsenauswahl, sondern an einem für die Kontaktlinse und den Träger ungeeignetem Pflegemittel. Ähnlich wie bei einer falsch angepassten Kontaktlinse führt ein falsches Pflegemittel nicht immer zu einer direkten Unverträglichkeit. Dies sind eher schleichende und in der Anfangsphase unbemerkte Prozesse, die häufig eher mit der Kontaktlinsen in Verbindung gebracht werden. Eine Auswahl des Pflegemittels anhand des Tauschintervalls (Monats- oder Jahreslinse) ist daher nicht wirklich zielführend.

Viele Grüße
SehFee

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren