Die Online-Ratgeber-Plattform mit Hinweisen und Tipps von und für Kontaktlinsenträger

Thema: Einsteiger Fragen, welcher Optiker welche Linsen

Eine Frage aus der Kategorie Tageskontaktlinsen

Sehen.de

Infos zur Kontaktlinse und Brille.
Jetzt besuchen

Seh-Check.de

Kostenlose Online-Seh-Checks.
Jetzt besuchen

Moderatoren : Stephan, Orchidee, racko, SehFee

Kein Avatar

Frage von Bernie59
20. Jun 2016, 17:11

Hi, schön das ich Euch gefunden habe , ich hoffe Ihr habt genug Geduld mit mir. :lol:

Also ich bin 56 Jahre alt und habe vor 11 Jahren meine erste Brille bekommen, eine Gleitsichtbrille.
Ich möchte nun einmal Gleitsichtkontaktlinsen ausprobieren und bin jetzt erst ganz am Anfang.
Das Problem fängt schon damit an einen Optiker zu finden, der auch alle Untersuchungen der Augen incl. Tränenfilm vornimmt. Mein derzeitiger Optiker hat mir meine Gleitsichtbrille angepasst aber ich fürchte für Kontaktlinsen hat er nicht die besten Untersuchungsgeräte.Beim Thema Tränenfilm ist er mir nämlich etwas ausgewichen.
Also Frage 1 Was sollte der Optiker an Equipment vorweisen um meine Augen zu untersuchen bzw. zu vermessen?

Ich habe ja noch nie Kontaktlinsen getragen, daher möchte ich natürlich gleich am Anfang keinen Fehler machen.
Es gibt ja weiche und harte Linsen, ich möchte es zuerst mit weichen probieren und wenn ich diese gut Verträge eventuell später auf harte umsteigen. Da wäre dann noch die Frage, welche Gleitsichtlinsen soll ich nehmen, es gibt ja wie ich gelesen habe 2 verschiedene Systeme.
Was mich bis jetzt noch davon abgehalten hat, endlich Kontaktlinsen einzusetzen, ist die Angst vor dem Griff ins Auge.
Als mein jetziger Optiker sagte das er die ersten Linsen selber bei mir einsetzen würde, hätte ich noch mehr bedenken.
Ist das erste einsetzen wirklich Aufgabe des Optikers oder sollte ich das nicht besser selber machen. Ist das erste einsetzen sehr schlimm und wie lange dauert es ungefähr bis ich mit den Gleitsichtkinsen richtig sehen kann?
Ich möchte die Kontaktlinsen am Anfang nur parallel zur Brille tragen, beim Sport oder wenn ich mal eine schöne Sonnenbrille tragen möchte. Wenn ich dann einmal restlos von den Linsen überzeugt bin, könnte ich mir auch vorstellen ganz auf die Brille zu verzichten .

Das wars fürs erste
Danke Gruß
Bernie
Kein Avatar

Antwort von Orchidee
20. Jun 2016, 21:53

Hallo Bernie,

willkommen im Forum !

Offensichtlich ist Dein Optiker auf Brillen spezalisiert; an und für sich braucht man für die Untersuchung des Tränenfilms nämlich keine besonders aufwändige Ausstattung. Ich würde mir einen anderen Anpasser suchen, einfach reingehen, aufs Bauchgefühl hören - werden Deine Fragen beantwortet, wirst Du höflich und kompetent beraten, dann passt es meistens.... eine top Ausstattung garantiert noch keinen Anpassungserfolg.

Wenn Du die Linsen nur ab und zu tragen möchtest, dann kommen sowieso nur weiche in Frage.

Wegen der Gleitsicht kann ich Dir nicht weiterhelfen, aber es melden sich sicherlich noch andere zu Wort.

lg, orchidee

– Anzeige –
Kontaktlinsen Informationen
Kein Avatar

Antwort von Stephan
20. Jun 2016, 22:08

Hallo Bernie,

auch von mir willkommen hier in diesem Forum.
Ich bin 55 Jahre alt, trage aber seit dem 7. Lebensjahr Brille und seit 30 Jahren Kontaktlinsen. In diesen 30 Jahren ist mir niemals der Tränenfilm gemessen oder untersucht worden...
Was der Optiker als Equipment haben sollte ist mir erstmal schnuppe. Auch mit relativ "vorsintflutlichen" Apparaturen lassen sich Kontaktlinsen anpassen und das noch nichtmal schlecht.
Angst vor dem ersten Einsetzen brauchst du nicht zu haben. Du berührst das Auge beim Einsetzen nicht, sondern die Linse. Gerade die weichen Linsen sind spontan verträglich, dass man sie nicht sonderlich spürt. Ich würde sie mir allerdings auch lieber selbst einsetzen wollen - so habe ich das auch seinerzeit mit den ersten formstabilen Linsen tun dürfen/müssen.
Ich schlage vor: Geh' einfach zu einem Anpasser, der dir menschlich sympatisch ist und lass' dich auf das Neue ein. Es ist nichts Schmerzhaftes dabei und wenn's hinterher mit den Linsen gut klappt, dann ist das einfach nur toll.

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Bernie59
21. Jun 2016, 15:36

Hi, dass größte Hindernis bin ich wohl selber, mich endlich zu überwinden einen Termin zu machen :lol:
Also ich habe nun drei Optiker zur Auswahl, der erste ist der von dem ich meine Brille bekommen habe aber er hat zB keine Spaltlampe. Der zweite ist auch in meiner Nähe und hat eine Spaltlampe und einen Keratographen.
Der dritte ist ca. 25km weit weg und ist spezialisiert auf dem Gebiet Kontaktlinsen.
Ich tendiere zum 2. Optiker da er die Geräte hat und nur gut 1 km von mir entfernt.
Es fehlt also nur noch der Ruck zur Überwindung den Termin zu machen, ich fahre Mitte August in Urlaub und eine schicke Sonnenbrille ohne Sehstärke wäre schon ein Antrieb 8)
Gruß Bernie
Kein Avatar

Antwort von Stephan
21. Jun 2016, 22:30

Hallo Bernie,

na dann mal los! Weder der Optiker, noch seine Gerätschaften beißen :lol:

Bedenke bitte: falls du dich zu formstabilen Linsen entscheidest, braucht sowohl die Anpassung, als auch die Fertigung und nicht zuletzt die Eingewöhnung Zeit. Wenn es also wirklich schneller gehen soll, könnten weiche Linsen die bessere Wahl sein. Zum Dauertragen sind aber die formstabilen die besseren Linsen.

Viele Grüße, Stephan

Kein Avatar

Antwort von Bernie59
29. Jun 2016, 16:25

So, jetzt hatte ich mich endlich überwunden und wollte einen Termin bei einem Optiker in meiner Nähe machen und jetzt könnte ich den Termin erst in 3 Wochen haben und die Kosten für eine Erstanpassung incl. Messungen und 1. Testlinsen betragen je nach Art und Aufwand 45,- bis 65,- € . Da ich aber in gut 6 Wochen in Urlaub fahre, wird mir die Zeit zu knapp.
Zwei Möglichkeiten habe ich noch 1. der andere Optiker von dem ich meine Brille habe, der aber wohl den Tränenfilm nicht untersuchen kann oder eine Filliale von Fielmann.
Was meint Ihr welchen soll ich nehmen?
Danke Gruß
Bernie
Kein Avatar

Antwort von racko
29. Jun 2016, 17:21

Hallo Bernie!

Wenn Du die Wahl hast zwischen einem 'bodenständigen' Optiker und einer Kette, dann würde ich selber in Sachen KL, eher und lieber zum Optiker gehen, als zu der Kette. Schon aus dem Grunde, weil man mit den Ketten kein solches Verhältnis - durch ständigen Mitarbeiterwechsel - aufbauen kann. Die Mitarbeiter verkaufen gerne von der Stange, wogegen ein kleiner Optiker mehr bemüht ist und sich freut am Wohle des Kunden!

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Bernie59
29. Jun 2016, 18:31

Wobei Fielmann wohl über die modernsten Geräte verfügen soll, ob die Mitarbeiter dahinter genau so gut sind, weiß ich nicht.
Kein Avatar

Antwort von koaner
29. Jun 2016, 22:31

Laut Wikipedia besitzt nur der Meister oder staatlich geprüfte Augenoptiker "die Berechtigung zur Brillenglasbestimmung und Kontaktlinsenanpassung", nicht jedoch der Geselle. Und was ich so erlebt habe, arbeiten bei den großen Filialisten fast keine Meister. In "meiner" Filiale ist ein Meister, ein mittelmäßiger kontaktlinsenanpassender Geselle und eine Koryphäe der Kontaktlinsenanpassung, die auch kein Meister ist sowie einige andere Gesell(inn)en und Verkäufer(innen).
Willst Du meine ehrliche Meinung hören, dann: Geh zu Fielmann, lass Dir Tages- oder Monatslinsen anpassen und lass Dir nach dem Urlaub welche vom richtigen Augenoptiker anpassen. Mit einem Paar Monatslinsen könntest Du über den Urlaub kommen, ansonsten musst Du eben eine Packung abnehmen. Gegenüber dem Konzern ist das zwar unverschämt, aber es trifft keine armen.
Kein Avatar

Antwort von Bernie59
1. Jul 2016, 12:12

Sind 75€ für eine Anpassung incl. Probelinsen eigentlich normal ?
Kein Avatar

Antwort von Bernie59
1. Jul 2016, 12:13

Sind 65€ für eine Anpassung incl. Probelinsen eigentlich normal ?
Kein Avatar

Antwort von Bernie59
2. Jul 2016, 11:06

So, ich komme gerade von meinem Optiker.
Ich hatte beim reinkommen nur die Frage gestellt, ob bei ihm der Tränenfilm untersucht wird.
Ich bekam eine recht schnippische Antwort, wenn ich mir abends die Augen reiben würde weil diese jucken wären Kontaktlinsen wahrscheinlich für mich nicht geeignet, weil ich dann wohl trockene Augen hätte.
Sie würden immer Probelinsen einsetzen und dann sehen ob der Kunde diese verträgt und dann eben verschiedene ausprobieren. Ich fragte dann noch nach einwachsende Äderchen und auch hier wieder die Antwort wenn ich schon so an das Thema gehen würde wäre das wohl für mich nicht das richtige.Kontaktlinsen käme vom sehen her auch nie an die Qualität einer Brille heran, dass sollte ich auch bedenken.
Ich solle einfach einen Termin bei Ihnen machen, dann würden Probelinsen bestellt und dann würden die Augen vermessen , dass einsetzen würde ca. 1 Stunde geübt und ich müsste dann eine Stunde mit den Linsen rumlaufen und danach würde man dann sehen ob andere Linsen in Frage kommen.
Ich bin jetzt wieder zu Hause und meine Motivation ist auf 0 gesunken.
In 7 Wochen fahre ich in Urlaub und weiß nicht wie b ich es noch in Angriff nehmen soll.
Gruß Bernie
Kein Avatar

Antwort von racko
2. Jul 2016, 13:19

Hallo Bernie,
Bernie59 hat geschrieben: bekam eine recht schnippische Antwort
war das nun der 'bodenständige' Optiker? Na, dann macht er allerdings nicht den besten Eindruck und ich bekäme auch Zweifel an seiner Kompetenz. Nicht nur das Fachliche, auch die Freundlichkeit und Geduld zeichnet einen guten Anpasser aus.
Vielleicht befolgst Du den Rat von 'Koaner' und holst Dir die 'Ersatzlinsen' erst mal bei Fielmann und dann mal gucken, was sonst für Optiker in Frage kommen.

Jedenfalls wünsche ich Dir wieder Mut und Zuversicht!

lg, racko

Kein Avatar

Antwort von Orchidee
2. Jul 2016, 13:25

Bernie59 hat geschrieben:Ich bin jetzt wieder zu Hause und meine Motivation ist auf 0 gesunken.
In 7 Wochen fahre ich in Urlaub und weiß nicht wie b ich es noch in Angriff nehmen soll.
Kann ich gut verstehen, dass Du erstmal "gesättigt" bist. Solche Aussagen verstehe ich nicht, warum man einen potentiellen Kunden mit seinen Fragen und Bedenken nicht ernst nimmt.

Ich würde an Deiner Stelle zu dem dritten Optiker fahren, 25km sind zwar nicht ums Eck, aber wenn es dort passt, dann kann man eventuell damit leben. (mein Stammoptiker ist über 50km entfernt und es ist ok für mich)

Kein Avatar

Antwort von Bernie59
2. Jul 2016, 13:25

Hi, ja das war der Optiker bei dem ich schon bedenken hatte, weil er auf meine Frage damals zum Thema Tränenfilm schon ausgewichen ist.
Mir bleiben jetzt nur noch 7 Wichen bis zum Urlaub aber ich fürchte das ich das bis nach meinem Urlaub verschieben werde oder aber in der letzten Woche meines Urlaubs, in der ich wieder zu Hause bin und mehr Zeit habe.
  • 1
  • Seite 1 von 4
  •  · 58 Beiträge

Professionellen Kontaktlinsenanpasser finden

Finde jetzt einen Augenoptiker in Deiner Nähe und lasse Dich beraten.

Du hast eine Frage oder bist ein wahrer Experte im Bereich der Kontaktlinsen?

Dann tritt unserem Forum bei. Wir freuen uns auf Dich.

Registrieren